In Frankreich

Martin Gore singt auf Hochzeit von Peter Gordeno

Foto: Daniela Vorndran

Am Samstag hat Peter Gordeno, Live-Musiker von Depeche Mode, in Frankreich seine Lebensgefährtin Leyla geheiratet – herzlichen Glückwunsch! Der Musiker hatte ins Château de la Valouze in die Dordohne geladen. Auch Dave, Martin, Fletch und Manager Jonathan Kessler waren geladen. Von Martin gab es ein besonderes Hochzeitsgeschenk.

Unter freiem Himmel gab Gore während der Trauungszeremonie DEN Hochzeitssong schlechthin zum Besten: „Somebody“!

In diesem Video bei Instagram könnt ihr in Martins Ständchen reinhören.

Letzte Aktualisierung: 17.6.2019 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

113
Kommentare

Anzeige
  1. SomeGreatReward1984
    19.6.2019 - 21:50 Uhr
    10

    Cool Somebody … aus dem fettesten Album von DM, ohne das sie heute nicht das wären, was sie sind und all die Jahre waren.

    • Zauberer
      20.6.2019 - 15:22 Uhr
      10.1

      Definitiv..

      … Nein! Im Vergleich zu heute waren diese „Platten“ echt uebel. In der heutigen Zeit wuerde keiner mehr solch einen Unfug produzieren. Passte aber zu den Frisuren damals.

      • Kopfeck Manni
        20.6.2019 - 18:00 Uhr

        Abrakadabra

        Some great reward soll also eine üble Platte und natürlich auf Vinyl gepresster Unfug sein? Danke für Deinen wertvollen Beitrag, kleiner U2-Troll. Jetzt ist aber Zeit für deine Tabletten und dann ab ins Bettchen. Und heute zur Strafe kein Sandmännchen

      • Wave & Goth
        21.6.2019 - 0:02 Uhr

        Some Great Reward is ne Scheissplatte. Wurde alles von den Neubauten geklaut. Billiger Mist und zu wenig düster.

    • Exiter rider
      20.6.2019 - 20:07 Uhr
      10.2

      Exiter rider

      mmh .. also ob das damals wirklich der grosse wurf war ? Könntest doch heute nirgens öffentlich laufen lassen ! Das ist liebhabermukke für gewisse geschmäker was ja auch ok ist , hält aber heutigen vergleichen nicht standt.Sollens mal auf der nächsten tour spielen die lieder dann ist die halle leer.

      • Exiter rider
        20.6.2019 - 20:09 Uhr

        habben

        album nur mal angspielt auf spotety ganz anhören ging nich

      • Bruce Wayne
        20.6.2019 - 20:42 Uhr

        @ Exiter rider

        Sollens mal nur die letzen 4 Meisterwerke-Alben spielen, DANN wäre die Halle leer.

      • Kopfeck Manni
        20.6.2019 - 22:09 Uhr

        Next exit: red riding hood

        Ernsthaft jetzt?
        Kein grosser Wurf? Du willst jetzt aber nicht wirklich DM in Ihrer kreativsten Schaffensphase mit dem seelenlosen Dreck vergleichen, der heute als Musik vertickt wird? Ich vermute, dein Geburtsjahrgang startet mit einer zwei, denn wenn du die Musik der Achtziger erlebt hättest, wüßtest du Bescheid. A-ha spielen auf ihrer aktuellen Tour ihr Debut-Album Hunting high and low, Midge Ure kommt im Herbst mit einem Tribut für Vienna, das war noch Musik. Da können die heutigen Möchtegerns allesamt einpacken. Und eines ist klar, Freunde der Sonne: Some great reward war ein absoluter Meilenstein für DM! „Liebhabermucke für gewisse Geschmäcker“, ich glaub‘ ich steh‘ im Wald.

      • Frieda
        21.6.2019 - 6:09 Uhr

        Dank dem Album Some great reward wurde 1984 eine breite Masse auf die Band aufmerksam, sie landeten in den Hitparaden auf vorderen Plätzen.
        Von heute auf morgen konnten die Jungs nicht unbehelligt in die Öffentlichkeit, um gewisse Aufmerksamkeit zu erregen.
        Was mit vorherigen Alben nur Insidern bekannt war, änderte sich 1984 schlagartig für die Jungs.
        Ein hammerhartes Album!!!
        Ich weiss gar nicht, wieviel unzählige Male, ich dieses Album damals in Dauerschleife gehört habe.

    • Elysium
      21.6.2019 - 9:17 Uhr
      10.3

      Mit den letzten drei, vier Alben bzw. eigentlich seit der Exciter von 2001 bis heute wären DEPECHE MODE niemals eine Kultband geworden die ganze Fußballarenen füllt.

      Gerade Some Great Reward enthält die Hits (People Are People, Master and Servant, Blasphemous Rumours) mit denen sie erst International Erfolg hatten. Songs und Singleauskopplungen wie Peace, Should Be Higher, Heaven, Where’s the Revolution oder Going Backwards sind nett aber haben und hatten nie den Erfolg vergangener Zeiten und mit den genannten Songs wäre Depeche Mode sicher auch damals wie heute niemals die Kultband geworden die sie sind!

      • SomegreatReward1984
        21.6.2019 - 14:13 Uhr

        Muahahaha, der Zauberer mit seinen ganzen Fake-Nicks nun wieder.

        Meisterwerke wie Exciter, SOTU, Delta u. Co. sind ja unerreichbar. Darüber denke ich doch gar nicht nach, die sind so genial, dass ich sie nicht anhören darf, schon gar nicht auf Kindergarten-Nullchecker-Konsumenten Spotify.

        He he he.

        Aber die Ansage Spotify war schon witzig (zugegeben)… wer Ü25 konsumiert denn so etwas?

  2. R Tour
    19.6.2019 - 12:24 Uhr
    8

    Somebody

    Also mir gefällt es. Wobei es mir lieber gewesen wäre er hätte Wrong gesungen.

    Ich mag auch den Gordeno nicht, noch weniger als das Tier.

    • Frieda
      19.6.2019 - 15:36 Uhr
      8.1

      Wrong ist natürlich ein starker Song!
      Aber als Lied für eine Hochzeit??? Na ich weiss nicht…

  3. TheBlackModeFan
    19.6.2019 - 12:18 Uhr
    7

    Typich

    Meist ist es so, daß Leute die soetwas Schreiben, selber nicht Singen Können.

    Also mache es besser.

  4. chanson mansion
    19.6.2019 - 3:22 Uhr
    6

    Naja, viel schlechter als normalerweise auf der Bühne ist es auch nicht.
    https://www.youtube.com/watch?v=L5bxaTHUmv0

    Lustig dass hier weder Wilder noch Gordeno am Klavier sitzt.
    Wenn man sich das superreiche Chateau im Hintergund anschaut dann geht es Gordeno wohl finanziell auch nicht schlecht, obwohl er ja nur Session-Keyboarder und gelegentlicher Songwriting-Helfer ist.

    • Olli
      19.6.2019 - 6:57 Uhr
      6.1

      Als Klavierspieler Somebody zu spielen,
      ist wohl keine Herausforderung.

      Dazu denke ich, können Menschen so eine Location auch mieten …. muss einem ja nicht immer gleich alles gehören.

      =

      5 x Frauen, 1x Fön 😉

  5. Alex
    18.6.2019 - 21:05 Uhr
    5

    Wow..

    …da bekomme ich Gänsehaut. Der Song hat mir früher nie gefallen, aber so wie Mart ihn jetzt singt. Fantastisch.
    Ich hoffe es gibt spätestens 2021 eine neue Tour mit neuen Album. :)

  6. Ilona
    18.6.2019 - 10:47 Uhr
    4

    Congratulations on your wedding!
    Wishing you an amazing journey
    in your new road of life
    as husband and wife!

    • Ilona
      18.6.2019 - 17:50 Uhr
      4.1

      Gratuliere!

  7. Caro
    18.6.2019 - 9:25 Uhr
    3

    Wie geil ist das denn. Hätte ich mir auch gewünscht zur meiner Hochzeit vor 25 Jahren. 💏

    • Nadja
      18.6.2019 - 14:48 Uhr
      3.1

      Kannste lange drauf warten. Wir sind doch nicht bei wünsch dir was.

  8. Nadja
    18.6.2019 - 6:52 Uhr
    2

    Aber schön das Alan am Klavier saß. Denn nur er kann Somebody richtig spielen. Und das Haus sah ja klasse aus.

    • Rooster
      18.6.2019 - 10:05 Uhr
      2.1

      Alan?

      Alan? Dieser weisshaarige, ältere Herr am Keyboard? Wohl eher nicht….

    • Goredancer
      18.6.2019 - 12:14 Uhr
      2.2

      Endlich mal wieder Alan sehen. Toll!

    • Rooster
      18.6.2019 - 15:06 Uhr
      2.3

      ...

      Ihr seid ja eine lustige Bande…

  9. Fletchdancer
    18.6.2019 - 3:49 Uhr
    1

    Privatsphäre Ade ....

    Grainne Fletcher musste mal wieder alles filmen & rumposten :D

    • Goredancer
      18.6.2019 - 12:13 Uhr
      1.1

      Ja und? Purer NEID! Geht Dich ebenso mich und all den Anderen bestimmt nichts an!

    • Let it be
      18.6.2019 - 17:49 Uhr
      1.2

      Diese Gore Stimme hört sich furchtbar an. Aufhören und in Rente gehen, aber heute noch!

      • TheBlackModeFan
        19.6.2019 - 12:19 Uhr

        Typich

        Meist ist es so, daß Leute die soetwas Schreiben, selber nicht Singen Können.

        Also mache es besser.

      • EMU II
        19.6.2019 - 15:23 Uhr

        Nicht mögen - OK, aber furchtbar?

        Ich finde es OK, dass Du seine Stimme nicht magst. Ist halt Geschmacksache. Aber „furchtbar“ wird seiner Stimme und Gesangsleistung nun wirklich nicht gerecht und erscheint mir völlig überzogen. Auf der letzten Tour habe ich sehr viele positive Kommentare von Konzertbesuchern zu Marts Stimme gehört. Das er sich über die Jahre stimmlich enorm entwickelt hat. Für viele stellen Marts Gesangseinlagen sogar den Höhepunkt eines Konzerts dar.
        Ich höre ihm jedenfalls sehr gerne zu. Finde seine Stimme brillant.

      • Mirko
        19.6.2019 - 16:19 Uhr

        😂😂😂👍