Home / Depeche Mode News / Martin Gore: „Für uns war er die größte Legende“
Zum Tod von David Bowie

Martin Gore: „Für uns war er die größte Legende“

Zahlreiche Musikerkollegen, Wegbegleiter und Künstler haben sich am Montag mit teils bewegenden Worten zum Tode von David Bowie geäußert. Auch Dave Gahan und Martin Gore meldeten sich über Facebook zu Wort. Besonders Gores Statement zeigt, welche Bedeutung David Bowie für Depeche Mode hat.

Auf Facebook schreibt Martin Gore:

„David Bowie, wo soll man da anfangen? Ist es zu selbstverständlich zu sagen, dass er der einflussreichste Künstler meiner Generation und jünger war? Ziggy Stardust war mein erstes Album und wegen Bowies Innovationsfähigkeit habe ich geduldig auf die Veröffentlichung von „Blackstar“ vor wenigen Tagen gewartet.

Ich habe Bowie so oft aus der Garderobe von Dave Gahan schallen gehört, dass ich es nicht mehr zählen könnte. „Heroes“ war der erste Song überhaupt, den wir in der Originalbesetzung von Depeche Mode gespielt haben. Wir alle waren weitaus mehr als einfach nur Fans.

Er war der einzige Künstler, der uns dazu brachte, am Tag einer Veröffentlichung schnell zum Plattenladen zu rennen. Es war seine Musik, die uns packte, aber er war viel mehr als einfach nur ein Musiker.

Wer Bowie folgte und ein Fan von ihm war, wurde von ihm mit auf eine magische, kurvenreiche Reise genommen. Er hat immer wieder Grenzen gesprengt und uns an Stile und Genres rangeführt, die uns nicht vertraut waren, oder die es gar nicht gab, bevor er sie erfunden hat.

Er war ein Star. Der Star unter den Stars. Für uns war er die größte Legende. Eine Legende, die sich nie auf ihren Lorbeeren ausruhte, sondern bis zu ihrem Tod ständig experimentierte.

Zusammen mit dem Rest der Welt weinen wir um den Verlust unseres größten Talents. Es wird schwer werden, sich davon zu erholen.“

Auch Dave Gahan dankt auf Facebook David Bowie für die Inspiration und kondoliert der Familie:

Thank you for all the inspiration you gave me. Deepest sympathies to family & friends.

Posted by Dave Gahan on Monday, January 11, 2016

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

19 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ja es ist unglaublich,dass so eine Musikgroesse sooo frueh von uns gegangen ist.Bin vielleicht kein David Bowie- Fan,aber hoechsten Respekt davor,was er musikalisch erschaffen hat!!!!Allerdings mochte ich schon einpaar Lieder von ihm und ich kann mir vorstellen,wie es euch Bowie-Fans jetzt geht.Ich vermisse immer noch Freddie Mercury und obwohl es schon fast 25 Jahre her ist,kann ich es immer noch nicht begreifen,dass er nicht mehr unter uns ist.Haltet euch wacker und schoenes Wochenende :)

  2. David Bowie wird unvergessen bleiben!!!
    Seine Musik lebt weiter!!!
    Ich zitiere Nicole, die andere….
    „Seine Lieder werden unvergessen bleiben!!!“

  3. Samstag über Blackstar gelesen
    Sonntag einiges gehört, infiziert
    Montag als Zeitungsleser recht spät vom Ende mitbekommen-

    Musik lebt
    weiter

  4. Besser als Martin kann man es nicht auf den Punkt bringen!!!
    Hat er gut geschrieben.

  5. Bowie und sein „Glam Rock“ war ja immer ein wenig zu spüren bei Mart’s manchmal androgynen und federbesetzen Outfits.
    Bowie ist schon einer derjenigen der der Welt mitgeteilt hat „du kannst ein Freak sein und trotzdem lieben dich alle“, das ist ja schliesslich auch was Depeche über die Jahre mit den ganzen teils abwegigen Texten gemacht hat.

    Und hatten DM nicht gerade erst auf PTA einen Song mit dem Titel „The Darkest Star“?

    Wahrscheinlich kann man wirklich sagen dass ohne Bowie Depeche wohl ganz anders aufgetreten wären.

    Gestern wo so viele Bowie-Sachen im Internet umher gingen habe ich mir wieder einiges angehört und mir fällt dabei immer diese spielerische Quasi-Naivität auf.
    Wahrscheinlich ist das so wenn man „zur Quelle“ geht, die Sachen kommen wahrscheinlich eben so spielerisch in die Welt.
    Sollte man sich mal überlegen, ob man im eigenen Leben nicht auch etwas mehr „Spiel“ vertragen könnte und den quasi-zufälligen Impulsen wie beim improvisieren folgen sollte, auch wenn es oberflächlich betrachtet keinen Sinn macht, nur so für den Moment.

  6. R.I.P. David Bowie

    eine der schillerndsten , wenn nicht sogar die schillerndste Figur in der
    Musikbranche seit Jahrzehnten, ist für immer verstummt.Sehr sehr bewegend . Ich hoffe den Angehörigen geht es den Umständen entsprechend gut.
    Ich wünsche Ihnen viel Kraft für die schwere Zeit .
    Es gibt ja für alle einen kleinen Trost , seine Musik und seine Präsenz wird auch in den nächsten Jahrzehnten ein Teil von uns bleiben , ich bin stolz drauf mit solcher exzelenten Musik aufgewachsen zu sein .
    Dave und Martin wünsche ich persönlich auch viel Kraft , es wird für euch schwer sein in den nächsten Wochen klare Gedanken zu fassen , geht es ruhig an und achtet auf eure Gesundheit .
    Letzteres möchte ich allen Devotees ans Herz legen .
    David Bowie , für dich ist sicherlich eines der besten Plätze dort oben reserviert , denn das was du erschaffen hast , soll dir erstmal einer nachmachen .

    Trauriges Goodbye , Euer Devotee

    • Recht hast Du,
      insbesondere “ geht es ruhig an und achtet auf eure Gesundheit.
      Letzteres möchte ich allen Devotees ans Herz legen .“

      Habe mich persönlich angesprochen gefühlt.

    • alex-c
      Danke Dir , aber es ist ja eigentlich selbstverständlich das die Gesundheit
      vor allem steht,und da unsere Jungs von DM auch schon einiges erlebt
      und hinter sich haben ,bin ich nicht böse wenn Sie es ruhig angehen.
      Für mich zählt , egal wer es ist, die Gesundheit, denn am Beispiel von David Bowie und etlichen anderen kann man sehen wie schnell und vergänglich das Leben wirklich ist .
      Dir nochmal Danke für deine Zustimmung .
      glg Devotee

    • und deshalb ist es gut, wenn unsere Jungs Ihre Soloprojekte machen und sollen es geniessen, Spaß haben sowie neue Kraft schöpfen.

  7. So traurig..
    man merkt richtig, wie die jungs leiden.
    so eine Karriere hingelegt, mit Bowie als Vorbild und Inspiration!

    R.I.P. David Bowie!

  8. Man kann spüren, wie weh es Mart tut, dass Bowie von uns gehen musste.
    Bowie war und ist der Größte unter Ihnen….the star of the stars…wie wahr.

Kommentare sind geschlossen.