Treffen innerhalb der nächsten Wochen

Martin Gore: Beginnen im April mit neuem Depeche-Mode-Album

Depeche Mode. Foto: Anton Corbijn
Depeche Mode. Foto: Anton Corbijn

Wann gehen Depeche Mode in Studio, um ein neues Album aufzunehmen? Mit dieser Frage sind viele Fans ins neue Jahr gestartet. Martin Gore ist jetzt in einem Podcast erstmals konkret geworden.

„Wir planen ein Treffen der Band innerhalb der nächsten Wochen. Und wir hoffen, dass wir im April loslegen können“, sagte Martin Gore im Gespräch mit Rob Bell. Einige Demos hat Martin Gore nach eigener Auskunft bereits fertig. Und auch Dave Gahan wird nicht mit leeren Händen zum Treffen erscheinen. „We are in a good place to get started“.

Nach der Veröffentlichung seiner Soloalbum MG im April 2015 hatte Martin Gore in seinem Heimstudio mit dem Schreiben neuer Songs begonnen.

Den Podcast könnt ihr euch hier in voller Länge anhören. Martins Ankündigung hört ihr ab Minute 57:15.


.

Letzte Aktualisierung: 25.1.2016 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

253
Kommentare

Anzeige
  1. Carlos
    30.1.2016 - 23:45 Uhr
    70

    Wenn eine Band Ihre Richtung ändert, kann ich die mitgehen oder auch nicht.
    Ich verstehe aber dieses Geschreibsel über Weiterentwicklung nicht, wenn ich eine Musikrichtung mag, möchte ich doch nicht dass jemand plötzlich völlig andere Musik macht. Dann höre ich andere Bands bzw. Interpreten die in dieser Musikrichtung groß oder führend sind.
    Vielleicht fangen demnächst Depeche ja an zu rappen oder Country-Musik zu machen,geht ihr da dann auch mit?
    Bei DM gefällt mir die Richtung nicht mehr, so dass ich denen auch nicht mehr Folge.

    • Schnappschildkröte
      31.1.2016 - 9:31 Uhr
      70.1

      Ganz genau! So lange es uns gefällt, bleiben wir!

      Im Gegensatz zu anderen hier verfüge ich NICHT über die Fähigkeit, in die Zukunft zu blicken. Ich kann dieses Album erst beurteilen, wenn es tatsächlich existiert und sich bereits auf meinem Plattenteller dreht.
      Wenn ein Song mich emotional berührt, dann stehe ich dazu! Die Richtung ist mir dann egal. Ich trage keine Scheuklappen. Und selbst wenn DM tatsächlich zu rappen anfingen oder ein Country-Album herausbringen würden, dann würde ich ihnen durchaus zutrauen, dass sie das großartig machen.

  2. maschine
    30.1.2016 - 22:53 Uhr
    69

    Nachtrag:
    mir gefallen alle Alben. ist so…..

  3. Susan
    30.1.2016 - 22:09 Uhr
    68

    Keine Vergleiche der Alben nötig

    Ich denke, dass man die neueren Alben gar nicht so im Vergleich mit den alten sehen sollte.
    Die Jungs sind über 50, sind gereift, das hört man (zum Glück) auch in ihrer Musik. Ich persönlich fände es fade und naiv, wenn sie musikalisch immernoch da stehen würden, wo sie vor 20 oder 25 Jahren standen. Ein z.B. „enjoy the silence“ ist und bleibt zwar ein toller Klassiker, nur denke ich, Mart und auch Dave wollen in ihren jetzigen Alben gar nicht mehr so klingen wie damals. Es wäre gar nicht mehr passend. Und Mart hat oft genug gesagt, dass er genau diese „pop side of music“ gar nicht so dolle findet. Ich finde gut, dass sie nicht stehengeblieben sind. Und ich fände es wichtig, dass auch wir Fans die Bereitschaft dazu haben, nicht stehenzubleiben.
    Dave hat kürzlich auch geäußert, dass er sich freut, wenn die Fans diese Wege mitgehen.
    Mich macht es traurig, diese vielen abwertenden Kommentare über ihre letzten Platten zu lesen.
    Delta Machine ist für mich meisterlich, aber es ist natürlich teilweise nicht so leicht eingängig wie die alten Stücke. Aber rein vom Tonsatz her betrachtet meiner Meinung nach sehr viel intelligenter und komplexer komponiert.

    • Exitmusic
      30.1.2016 - 22:32 Uhr
      68.1

      Deine Meinung finde ich ok auch wenn ich sie nicht teile, ich zb. bin nicht ein Fan der jede musikalische Wendung (manche sagen ja Weiterentwickelung…) gut findet die DM so die letzten Jahre durchgemacht hat. Ich mag durchaus auch einige neuere Sachen und Alben zb. Playing The Angel fand ich gut, Exciter und SOTU gehen gar nicht, Delta Machine irgendwo im Mittelfeld. Und die Maxi-Remix CDs sind so ab 2001 richtig schlecht. Nun gut warten wir mal ab was uns die Jungs 2017 Kredenzen, vermutlich wird es dann wieder hier heiß her gehen. 😅

    • maschine
      30.1.2016 - 22:41 Uhr
      68.2

      Du hast in vielen Dingen vollkommen Recht. Ich sehe die Sache in Verbindung mit der musikalischen Entwicklung genauso wie Dave und Martin. Aber dennoch gibt es Wünsche die ein Depeche Mode fan hat. Ich persönlich könnte mich auch nicht damit arrangieren wenn sie in den 80er stehen geblieben wären. Denn dann wäre es nicht mehr „meine Band“.
      Ich höre Depeche Mode seit meinem 13ten Lebensjahr….Ich liebe sie immer noch,sie haben mir geholfen und ich habe sie gehasst. Alles ist gut und das neue Album wird gelingen….weil es so ist.

    • Schnappschildkröte
      31.1.2016 - 0:04 Uhr
      68.3

      @ Susan
      Da stimme ich Dir zu.
      (Delta Machine ist neben Songs of fate… und Violator sogar eines meiner Lieblings-Alben von DM. Geschmacksache, ich weiß.) Warum immer das Gleiche hören wollen?
      Ich lasse mich einfach überraschen und kann es kaum erwarten…
      Übrigens – da so viele sich Alan zurückwünschen, frage ich mich, ob dieser sich in den letzten beiden Jahrzehnten NICHT verändert hat???

  4. Christian
    30.1.2016 - 20:20 Uhr
    67

    Das nächste Album wird wahrscheinlich wieder so schlecht wie die letzten Alben, wenn Soundtechnisch nichts passiert. Depeche Mode war so innovativ in den 80ern mit Klängen und Melodien, die einmalig waren. Jetzt ist das ein Geplätscher ohne richtige Highlights. Aber solange die Geldmaschine läuft wird sich auch nichts ändern. Hauptsache der US-Markt wird gut bedient.
    Ein enttäuschter DM Fan.

    • maschine
      30.1.2016 - 21:05 Uhr
      67.1

      Ein wenig kann ich dich verstehen, ich glaube es fehlt der Tiefgang mit den entsprechenden Übergängen und dem „jetzt knallt es Erlebnis“.

  5. maschine
    30.1.2016 - 19:54 Uhr
    66

    Das nächste Album wird gut, egal wer das produziert…es steht Depeche Mode drauf. Ich freue mich.

  6. Erick
    30.1.2016 - 15:32 Uhr
    65

    Par contre merci beaucoup Schnappschildkröte pour votre commentaire cela m’a fait plaisir .J’ai eu un commentaire je crois très désagréabled’un autre bloggeur je ne suis pas là pour polémiquer juste pour discuter d’une passion commune Désolé d’écrire en français j’espére que votre mari vous traduira
    Je vous souhaite beaucoup de plaisir pour les autres concerts
    Vive DM
    Sincéres salutations

    • Schnappschildkröte
      30.1.2016 - 17:04 Uhr
      65.1

      @ Erick
      Merci, Erick. (Moi, je parle francais aussi. ) Je vous donne un petit coucou de mon mari. Il etait bien aise de votre commentaire et votre salut de France. Nous vous et votre epouse souhaitons beaucoup de plaisir pour les concerts et avec le nouveau disque de DM. Oui, vive DM! Sinceres salutations

      @…
      Ach sei doch nicht gleich sauer. Es ist doch schön, von anderen Fans gegrüßt zu werden.

      Und bevor ich gleich wieder Kritik einstecken muss – ich verspreche, ich werde hier deutsch schreiben, es war jetzt nur eine Ausnahme.

  7. Erick
    30.1.2016 - 15:17 Uhr
    64

    Evidentely ich danke der Modezeitschrift Ich denke dass der Kommentar nicht nett war,weil verstehe ich nicht alles So schreibe ich nicht mehr ein Kommentar hier
    Entschuldigung für mein Deutsch ohne Google traduction
    Best regards für alles und wie sagt DM „that’all there is nothing more…..

  8. Schallplättchen
    30.1.2016 - 14:54 Uhr
    63

    @Deborah

    Es ist wirklich so dass wer nicht die gleiche alles ist toll meinung hier hat, gleich als troll bezeichnet wird.

  9. Erick
    30.1.2016 - 6:52 Uhr
    62

    Merci Dépêche Mode

    Ich bin Franzose
    Meine Frau und Ich lieben DM,wir haben gesah DM im Frankreich und auch im Deutschland (München,Hannover,Hamburg) Der nâchste Tour vielleicht Erfurt,Berlin
    Wir lieben die Deutsche Fans sie kennen DM besser als die Franzose
    Mit oder ohne Alan wir haben gern alles die Albums aber vielleicht sind wir nicht objective
    Sorry for my Deutsch
    Viele Grûsse von Frankreich

    • Schnappschildkröte
      30.1.2016 - 12:01 Uhr
      62.1

      Salut, Erick!
      Mein Mann ist auch Franzose. Wir haben uns bei einem Depeche Mode-Konzert in Paris, Bercy, kennengelernt und besuchen die Konzerte in Deutschland UND Frankreich.
      Depeche Mode haben viele fantastische Alben herausgebracht und wir freuen uns schon sehr auf das Neue.
      Liebe Grüße nach Frankreich!

  10. Deborah Becker
    30.1.2016 - 1:26 Uhr
    61

    Es klingt so.. Als haette Mart nur noch ein Keyboard mit programmierten Sounds des Herstellers. Das wars.

1 5 6 7 8 9 11