Mark Reeder: Snippet von Sweetest Perfection-Remix online

Unter den Remixes ist auch ein bislang unveröffentlichter Mix von Depeche Modes Sweetest Perfection. Begleitend zum Album hat Mark unter der Adresse five-point-one.co.uk nun eine Webseite online gestellt, auf der ihr Hörproben von allen Tracks findet.

Letzte Aktualisierung: 8.11.2011 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

24
Kommentare

  1. really Retro
    14.9.2011 - 1:43 Uhr
    24

    der Schwarzwald Remix ist sehr cool geremixt. geiles stückchen-

  2. Syntronic
    13.9.2011 - 22:53 Uhr
    23

    Dito @di.ana

    Ich bin auch angenehm überrascht von Mark Reeders Version von Sweetest Perfection , das hört sich schon mal ganz ordentlich an.

    Auf jeden Fall deutlich besser als dieser unsägliche DJ-Club-House-Remix Sound auf dem offiziellen DM-Remix-Album 2011, bei denn meisten dieser Remixe dort bluten mir die Ohren …

  3. di.ana
    13.9.2011 - 22:23 Uhr
    22

    kann nicht sagen, dass es schlecht ist. auf dem remix- album waren weit üblere sachen dabei. allerdings hab`ich langsam die nase voll von dm- remixes.

  4. elf
    13.9.2011 - 21:51 Uhr
    21

    Mark Reeder ist normalerweise eher ein „Hintermann“, ich kenne ihn eigentlich sonst nur aus dem Paul van Dyk – Umfeld.