Home  →  News  →  Man Made Machine auf Vinyl veröffentlicht

Man Made Machine auf Vinyl veröffentlicht

Motor feat. Martin Gore - Man Made MachineDie Motor-Single „Man Made Machine“ mit Vocals von Martin Gore ist ab Freitag auch als Vinyl (Amazon) erhältlich. Als MP3-Download gibt es den Track schon seit Dezember zu kaufen. Die 12″-Vinyl-Ausgabe enthält Remixes von Radio Slave (Techno), Chris Liebing (Hardtechno/Schranz) und Black Asteroids.

Wer den Song noch nicht kennen sollte, hier ist das offizielle Video dazu:

MOTOR feat Martin L. Gore "Man Made Machine" Official Video

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

15 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. hmmm

    der hat doch ein Ohrenleiden. Und dann diese unnatürlichen Zähne. Der hat sich bestimmt die Beine verlängern lassen und die Strapse dienen der Stabilisierung….. so ist das!

  2. Jetzt hab ichs! Diese Salami-Veroeffentlichungstaktik dient dazu moeglichst viele Nachrichten-Items zu erzeugen! #Strategie_durchschaut! Hehe :)

  3. vinyl

    ich habe sie mir am montag bei boomkat geordert.. ..da war sie dann nach ein paar stunden bereits vergriffen.
    mir gefällt das ding. das video find ich allerdings ganz und gar nicht toll.

    von wem sind die lyrics eigentlich? von martin? motor?

  4. Das klingt vielleicht komisch, aber die Sadomaso-Strapse haben ihm richtig gut gepasst. Die Hahnenkammmütze sah dann etwas bizarr aus ….

  5. Ich frag mich...

    … was für ne geile Verkleidung Martin bei der nächsten Tournee haben wird. Federbusch, Hahnenkamm-Mütze, Glitzerjacke, Sadomaso-Strapse hatten wir ja schon… was gäbe es denn noch so schönes? … Hmm…

    P.S.: In den 90ern waren die alle irgendwie viel bedröhnter.

  6. HHMMM…Martin L.Gore sieht mal so und wieder mal so aus:(

  7. aber das Lied ist nicht schlecht… wird nur auf die Dauer etwas langweilig.

  8. Hmm... also

    in den 80ern sah Martin Gore irgendwie jünger aus… :(

Kommentare sind geschlossen.