Reviews

Moonbootica – "Moonbootica"

Moonbootica - CoverNach einem Gros von 12Inches und diversen Remixen (u.a. Client und IAmX)haben tobitob (ehemals Fünf Sterne Deluxe) und sein Kumpel KoweSix am 07.10.05 ihr schlicht "Moonbootica" benanntes Debüt in die Weiten des Musikuniversums geschossen. Energisch, massiv und wuchtig repräsentieren Moonbootica das Gegenteil von Light-Kultur und "Neuer Bescheidenheit". Mit ganzen 19 Tracks und hochkarätigen Kooperationen wie z.B. mitCLIENT, IAMX, DJ Ultra, und Marc Deal avanciert das Debüt zu einem echten Überflieger.
Anzeige

Audiobullys – "Generation" mit Hörproben!

Audiobullys - GenerationAm 28.10.05 erscheint das zweite Studioalbum "Generation" von den Audiobullys. Tom Franks und Simon Dinsdale mischen gekonnt House und Garage, Beats und Basslines, Musik und Worte, um einen völlig eigenen, anderen Sound entstehen zu lassen. Neben tanzbaren und eingängigen Songs mit wunderschönen, verträumten Melodien gesellen sich abstrakte, mit Sprechgesang gespickte Songs. Die beiden Londoner präsentieren mit "Generation" ein dermaßen vielfältiges Album, dass man es nicht vermag, sie in ein bestimmtes Genre zu stecken. Die Vorabsingle "Shot You Down" feat. Nancy Sinatra wurde in den UK ein Top 3 Hit und auch hierzulande läuft der Track in den Clubs rauf und runter.

Sono – "Off"

Sono - OffMit "Off" erschien am 14.10.05 das zweite Album von Sono. Die drei Hamburger haben sich bereits im Jahr 2001 zusammengefunden, um einen gemeinsamen musikalischen Weg zu beschreiten. Mit "Keep Control" konnten die damals als Newcomer gefeierten "Klangesbrüder" auch auf internationalem Parkett glänzen. In Amerika wurde "Keep Control" als erste deutsche Single überhaupt zum Track des Jahres 2001 gekührt, nachdem sie sich 6 Wochen lang in den Billboard Dance-Charts hielt. Im September 2002 erschien mit "Solid State" das Debütalbum, gefolgt von einer Tournee mit "Kosheen". Mit "A New Cage", einer eingängigen Popperle mit 80er Retroanleihen, meldeten sich die Drei Ende September auf den internationalen Bühnen zurück.

Superikone – "Energie"

Superikone - EnergieAuf dem zweiten Longplayer "Energie" (VÖ: 28.10.05) hat der Kölner Musiker und Produzent Malte Schmidt-Kohl erneut einen Blick in die menschliche Seele gewagt. Die ausschließlich deutschsprachigen minimal-electro Songs beschäftigen sich sowohl mit Erotik, als auch politischen Themen. Bereits 1996, damals noch unter dem Namen "Lunastoy", landete Malte mit dem Song "Traenen" einen Szenehit. Im letzten Jahr ging es dann unter anderem mit De/Vision auf Tour. Mit der Single "Opiate" konnte Superikone das erste Mal in den DAC Charts auf sich aufmerksam machen. Doch was erwartet den Hörer auf "Energie"?

Depeche Mode – Playing the Angel Rezension

Playing The AngelNachdem sich im Spätsommer die erste Single "Precious" den Weg via Internet, wohlgemerkt ungewollt, in die Öffentlichkeit bahnte, war für viele schon nach dem ersten Hören klar, dass Depeche Mode hier ein weiteres Meisterwerk in ihrer mittlerweile 25 jährigen Karriere verzapft haben. Der eingängige und geradezu poppige Sound verschafft diesem Song ein ungeahntes Hitpotential, wie es zuletzt bei "Enjoy the Silence" vorhanden war. Für wenige Fans eröffnete sich mit der Aufzeichnung von "Top of the Pops" schon im September die Möglichkeit, die zweite Single "A Pain I Used To" zu Gehör zu bekommen. Schon nach den ersten Tönen tobten die ca. 220 anwesenden Fans, was nicht zuletzt am frischen Aussehen der drei "Synth-Poppern" gelegen haben dürfte. Was aber erwartet die Fans auf dem neuen Depeche Mode Album? Poppige, eingänige Retro-Songs á la "Precious" oder doch eine Auswahl von extravaganten und progressiven Tracks? Lest selber!

The Work Of Directors – DVD Reihe

The Art Of Directors Promo CoverBereits im letzten Jahr erschienen auf dem Directors Label DVD-Compilations von den Musik-Video-Regisseueren Spike Jones, Michel Gondry und Chris Cunningham, die sämtliche von ihnen produzierten Musikvideos und viele Extras enthielten. Dieses Jahr geht es in die zweite Runde und für alle Anton Corbijn Fans ans Eingemachte. Neben Jonathan Glazer, Mark Romanek und Stéphane Sednaoui wird auch eine DVD Compilation mit einer Vielzahl von Videos aus der bisherigen Schaffensperiode von Anton Corbijn erscheinen.

"Advanced Electronics Vol. 4"

advanced electronics Vol.4 Bereits seit Mai 2002 exisitiert mit "Advanced Electronics" eine der erfolgreichsten Electro-Compilations, die das Angesagteste aus den "Dac-Charts" vereinen kann. Ab dem 07.10.05 gibt es mit "Advanced Electronics Vol.4" die Fortsetzung der Serie. Einmal mehr bietet der Sampler alle Highlights aus den Genres Electro, Techno, Industrial, Electro Pop und EBM auf einer 160min langen Doppel-CD. Damit nicht genug gibt es gleich 22(!) exklusive Tracks und Remixe, was den 4. Nachkommen dieser Samplerreihe zu einer interessanten Sammlung aktueller und beliebter Songs macht, die nicht nur im Szenebereich angesiedelt sind.

Andy Bell – "Electric Blue"

Andy Bell - Electric BlueMit "Electric Blue" veröffentlicht Andy Bell am 30.09.05 sein erstes Soloalbum. In seiner fast 20jährigen Karriere zusammen mit Vince Clark verkaufte das Duo, das besser bekannt ist als Erasure, mehr als 14 Millionen Alben und hatte unzählige Hits. "Electric Blue" markiert einen weiteren großen Schritt in der Karriere von Andy Bell, in der er einmal mehr beweist, dass er auch eigenständige und eingängige Popmusik erschaffen kann.

Jay-Jay Johanson – "Rush"

Jay-Jay Johanson - Rush Der aus Schweden stammende Musiker veröffentlicht mit "Rush" (VÖ 19.09.05) sein bereits viertes Studioalbum. Seine durch Eleganz und Theatralik durchzogenen Songs prägen sich auf ihre ganz eigene Weise beim Hörer ein. Zugegeben, es handelt sich bei "Rush" um ein Werk, das einige Rotationen benötigt, um seine Perlen zu offenbaren. Die durch vorwiegend analoge Synthesizer dominierte Platte, wurde im Gegensatz zu seinen Vorgängeralben durch den dezenten Einsatz von Drums bereichert.

The Mission – "Lighting The Candles"

The Mission - Lighting The CandlesIm Herbst 1985 verließen Wayne Hussey und Craig Adams die Band "Sisters Of Mercy" und formierten "The Mission". Bereits im darauf folgenden Frühjahr ging die Gruppe im Vorprogramm von "The Cult" auf ihre erste Europatour. The Mission veröffentlichten bei einem kleinen Independent Label zwei Singles, die beide auf Platz 1 der britischen Alternative-Charts landeten. Für die am 29.08.05 erschienene DVD "Lighting The Candles" zeichneten The Mission 2004 einen Gig in Köln auf.

Funker Vogt – "Navigator"

Funker Vogt - Navigator Funker Vogt sind zurück und mit ihnen auch die allgegenwärtige Thematik des Krieges. Auch auf ihrem neuen Album „Navigator“ (VÖ 05.09.05) dominieren Krieg und Endzeitphantasien die textliche Ebene. Wie gewohnt gibt es auf der neuen LP stampfende Bässe und treibende Beats. Die dadurch kreierte unwirkliche, sehr plastisch und kühl wirkende Atmosphäre verleiht auch "Navigator" den unverkennbaren Sound von Funker Vogt.

Michigan – "Ultimate Sky"

Michigan - Ultimate SkyDie drei Schweden von Michigan präsentieren mit ihrem mittlerweile zweiten Longplayer "Ultimate Sky" (VÖ: 20.06.05) wohl die beste Synthie-Pop Veröffentlichung in diesem Jahr! Ursprünglich erschien die LP bereits 2004 in Schweden und konnte schon dort für Aufsehen sorgen. Die eingängigen Melodien, die markante und dennoch sehr angenehme Stimme von Sänger Peter Ehn und nicht zuletzt die ausgefeilten Kompositionen machen "Ultimate Sky" zu einem Must-Have in den CD-Regalen. Sollte man die Musik mit einer anderen Band vergleichen, so kommen sich Michigan und Mesh ausgesprochen nah. Beide Bands besitzen auf ihre ganz eigene Art den gewissen Charme, um den Hörer sofort für sich zu vereinnahmen.

Apoptygma Berzerk – "You And Me Against The World"

Apoptygma Berzerk - You And Me Against The WorldSchon die Vorabsingle "In This Together" (VÖ: 22.08.05) ließ erahnen, dass Stephan Groth und Co. die drei Jahre Pause zwischen dem letzten Album "Harmonizer" und der am 15.09.05 erscheinenden neuen LP "You And Me Against The World" dazu genutzt haben, um den wohl prägnantesten Stilwechsel in der Karriere von Apoptygma Berzerk zu vollziehen. Standen "APB" bis zuletzt für ausgepfeilte Electro-Sounds, müssen sich die Fans der Band nun wohl umorientieren. Auf dem neuen Album dominieren Gitarren und Indie-Rock der frühen 90er Jahre. Trotz allem sind die elektronischen Wurzeln von Apoptygma Berzerk durchaus zu erahnen, wenn auch nur dezent.

Conetik – "Carbon Elektriq"

Conetik-Carbon ElektriqDas Duo aus Oslo präsentiert mit seinem Debütalbum eine Mixture aus Synthiepop, klassischem Dance, House und Elektronic-Music. Das Album wurde bereits im Jahr 2004 in Eigenregie der beiden Norweger released. Infacted-Recordings nahm sich der Beiden an und veröffentlichte "Carbon Elektriq" im Mai diesen Jahres erneut. Bereits im Jahr 2002 gab es Conetik in Deutschland als Vorband von Zeromancer zu sehen. Schon damals konnten sie auf sich aufmerksam machen.

Iris – "Wrath"

Iris - WrathMit ihrem neuen Album "Wrath" (VÖ: 22.08.05) zeigen Reagan und Andrew einmal mehr, dass Iris mittlerweile zur Speerspitze des internationalen Electro-Pop gehören. Das 3. Studioalbum der beiden Texaner ist diesmal mit einem wesentlich größeren Anteil an Gitarrenparts gespickt. Im Vergleich zu den beiden Vorgängeralben erscheint der Sound auf "Wrath" viel rockiger und bleibt dennoch melodisch und eingängig wie z.B. auf der "Disconnect".

ALVAREZ & HEPPNER – "Vielleicht?"…irgendwann?

Alvarez&Heppner - Vielleicht?José Alvarez-Brill dürfte dem ein oder anderen nicht ganz unbekannt sein. Als Produzent war er unter anderem für Bands wie Wolfsheim, De/Vision, Witt/Heppner und viele andere tätig. Nachdem es etwas ruhiger um ihn geworden war, meldet er sich nun zusammen mit Peter Heppner (Wolfsheim) und der Dance-Single "Vielleicht?" (VÖ 03.10.05) wieder zurück. Bei "Vielleicht?" handelt es sich um die erste Single aus dem Album "Zeitmaschine" (VÖ 03.010). José Alvarez-Brill verbindet auf diesem Album moderne Musik - ob Klassik oder aktuelle Songs - mit Lyrik aus der Jahrhundertwende. Unter anderem haben an diesem Album Künstler wie Rosenstolz, Wolfsheim oder Schiller mitgewirkt.

Babylonia – "Later Tonight"

Babylonia kommen aus Italien, genauer gesagt aus Mailand und stehen für gut produzierten Synthie-Pop. Die drei Italiener Rob, Max und Lory finden die Inspiration für ihre Musik insbesondere bei Bands wie Depeche Mode, Keane oder auch Muse, nehmen diese auf und kreieren auf ihre eigene Art und Weise Musik, die man zu jeglicher Gelegenheit ungezwungen [...]

Project Pitchfork – Kaskade

3 Jahre nach der Trilogie meldeten sich die Hamburger von Project Pitchfork pünktlich zum 15. jährigen Bandjubiläum Anfang Juni mit ihrem neuen Longplayer „Kaskade“ zurück. Es handelt sich dabei um das nunmehr 10. Studioalbum der „Pitchies“. Neben Altbewährtem blieb auch die Innovation auf dem neuen Album nicht auf der Strecke. Der typische „Pitchfork-Sound“ ist geblieben [...]

Melotron – Cliché, ein Querschnitt

Nach nunmehr 2 Jahren erschien am 27.06.05 das langerwartete „Sternstaub“ Nachfolger-Album „Cliché“. Die Vorabsingle „Wenn wir wollten“ schraubte die Erwartung an das Album recht hoch. Kam sie doch sehr dancelastig daher und zeigt einmal mehr, dass Melotron keinesfalls auf ein „Cliché“ beschränkbar sind und stetig nach neuen Ufern greifen.

FAQ – "Is Pornography art?" + Exklusiv Download!

FAQ - Is Pornography Art?

FAQ - "Is Pornography art?" + Exklusiv Download!

Unter FAQ verbirgt sich niemand geringeres als ehemals "Carpe Diem" aus der Schweiz. Einigen dürfte "Carpe Diem" durch gemeinsame Konzerte mit Bands wie Deine Lakaien, De/Vision, Mesh, Clan of Xymox oder Apoptygma Berzerk bekannt sein. Im Frühjahr 2003 benannte man sich nicht nur in "FAQ" um, sondern orientierte sich auch musikalisch neu, was auf dem neuen Album "Is Pornography Art?", das am 15.05.05 erscheint, mehr als deutlich wird.

VNV Nation – Matter + Form

Am 04.04.05 erschien das nun mehr 5. Studioalbum „Matter + Form“ des Irisch/Englischen Duos VNV Nation. Die Fangemeinde musste seit Veröffentlichung des letzten Longplayers, Futureperfect, geschlagen 3 Jahre auf musikalischen Nachschub warten. Doch die lange Abstinenz von VNV Nation hat sich mehr als gelohnt! Mit „Matter+Form“ zeigen VNV Nation einmal mehr, dass sie zur Speerspitze [...]

Colony 5 "FIXED" + EXKLUSIV DOWNLOAD!

Colony 5 haben sich mit den letzten beiden Alben nicht nur in Deutschland eine ansehnliche Fangemeinde erspielt, sondern konnten auch Erfolge im europäischen Ausland erzielen. Am 18. April 2005 veröffentlicht Colony 5 das nunmehr 3. Studioalbum „Fixed“. Nachdem die am 21.03.05 veröffentlichte Single „Plastic World“ diese Woche auf Platz 8 der DAC Charts gestiegen ist, [...]

Colony 5 – Plastic World

Nachdem es um Colony 5 relativ ruhig geworden war und das Release des letzten regulären Albums nun auch schon über 1 Jahr zurückliegt, haben sich die beiden Jungs aus Schweden am 21.03.05 lautstark mit ihrer aktuellen Single „Plastic World“ zurückgemeldet. Die Single beinhaltet neben dem Titeltrack noch die beiden Songs „A Test“ und „Heta Nätter“. [...]

Cue To Recall -Mainland-

Mit „Cue To Recall“ verbucht das noch junge Neubrandenburger Label „Electro-Shock-Records“ nach dem Signing von „The Death Sexy Inc.“ den zweiten und erneuten internationalen Zugang. Hinter der norwegischen Band „Cue To Recall“ stecken der Norweger Terje Elfström Vangbo und der aus Deutschland ausgewanderte Bernd Lohse. Auf dem Debüt-Album „Mainland“ (VÖ 14.03.05) serviert man dem elektronisch [...]