Home > Magazin > Releases > VA – 40 Years: A Special Tribute to Depeche Mode
Albumcover von "40 Years: A Special Tribute to Depeche Mode"

Foto: Electro Shock Records

VA – 40 Years: A Special Tribute to Depeche Mode

Erscheinungsdatum: 13.08.2021

Depeche Mode haben im vergangenen Jahr ihr 40-jähriges Bandjubiläum gefeiert. Na ja, gefeiert wurde eigentlich gar nicht. Die Band hat das vergangene Jahr sehr ruhig verstreichen lassen, woran Corona sicherlich einen großen Anteil haben dürfte.

In den vier Jahrzehnten ihres Schaffens haben Depeche Mode viele Musiker und Bands wesentlich beeinflusst. 15 Künstler aus der Electro-, Wave- und EBM-Szene haben sich jetzt zusammen getan, um Depeche Mode mit einem Tribute-Album zu ehren.

Allen Coverversion ist gemeinsam, dass sie bislang unveröffentlicht waren. Die Hälfte der Songs wurde eigens für den Sampler eingespielt.

A Tribute to 40 Years - Depeche Mode
Trailer: 40 Years – A Special Tribute To Depeche Mode

Trackliste

01. Deutsche Bank - Pimpf
02. Blind Passenger feat. 80´s Express - Behind the wheel
03. Leather Strip - In your memory
04. Eon:Aurora - Puppets
05. Neodyn Everything counts
06. Shade of Shambles - Little 15
07. AnyLight - Walking in my shoes
08. Pommes oder Pizza - Photographic
09. An:idea - The sun and the rainfall
10. Patenbrigade Wolff - Condemnation
11. Scream Silence - Walking in my shoes
12. Neodyn feat. AnyLight - But not tonight
13 Stephan Schulz - Something to do
14 Dust of basement feat. Perfidious words - The Things you said
15 In Strict Confidence - Stripped

Bestellhinweise*
VA – 40 Years: A Special Tribute to Depeche Mode bei Poponaut

Geschrieben von Sven Plaggemeier
Geschrieben am:

28 Kommentare

  1. Vermisst

    Vermiss da die geilste CoverBand überhaupt, Forces to Mode auf der Scheibe … Schade schade

    Antworten
    • F2M

      F2M macht zu gute Cover, keine experimentellen Tribute ;-) Aber die Platte ist trotzdem spannend …

  2. Schlimm

    Sorry, der Sampler ist einfach grottenschlecht, da paßt gar nichts. Da höre ich mir lieber Speak And Spell an. Das Album war für seine Zeit nicht die große Innovation, aber immerhin hat es mehr Charme, als diese seelenlose Zusammenstellung.

    Antworten
  3. Gekauft

    Auf Poponaut.de kann man in jeden Song ca 1.30 min reinhauen.
    Allein schon Pimpf gefällt mir sehr….
    CD bestellt, und das Cover ist mal echt gelungen:)

    Mut zum Tribut…;))

    Antworten
  4. Nichts für echte Fans

    Beim reinhören hat nur ein Lied vielleicht potential , ansonsten nichts für mich.
    Es gibt nur eine einzige gute Cover Version, Policy of thruth von Terry Hoax!!

    Antworten
  5. Eigentlich habe ich noch nie wirklich gute Coverversionen von DM Song’s gehört…! Außer vielleicht den ein oder anderen Remix von Dominatrix!!! :-D

    Antworten
  6. Wie immer sind diese ganzen Coverversionen von anderen Bands einfach nur noch grottenschlecht und kommen nicht mal ANNÄHERND an die Qualität von DM ran! Wenn man es nicht kann, sollte man dann doch besser die Finger von einem Cover lassen.

    Reingehört und für schlecht empfunden! Kann also weg…

    Nur das Original ist genial!!!

    Antworten
    • Stimmt, grausam….

      … Mir gefiel nicht eine Version. Die Stimmen zum guten Teil absolut schlecht. Ein Tribiute sollte schon weit aus hochwertiger sein.

    • Mut zum Tribut!

      …der Sampler stellt sich auch eher so auf…die „open mind“ Depeche Mode-Fans anzusprechen und eben nicht jene die keinen Blick über den Tellerrand wagen!

      Die Interpretationen der Künstler mit ihren Coverversionen sind eine musikalische Sichtweise aus deren Perspektive auf dM…egal ob nun aus den Synth-, Rock oder Wave-Gefilden!

    • Oh man

      Vielleicht denkst du erst mal nach was ein Tribute Album ist.
      Es geht hierbei nicht darum an die Qualität von Depeche Mode Songs ran zu reichen. Sondern denen einfach Tribut zu zollen. Muss einem natürlich nicht gefallen aber ich fast finde es immer gut, wenn Bands egal welch hohen Bekanntheitsgrad die haben, zeigen dass sie Depeche Mode grossem Respekt erweisen.

    • Genau das ist es!!!

      Hier verwechseln die Meisten Tribute mit Cover – ein Tribute ist einfach nur ein zeichen anderer Musiker was sie von DM halten und ich finde auf den unzähligen Tributealben einige gute Songs. Das hier aktuelle spricht mich aber nicht an, aber egal. Einfach nur toll wie viele Gruppen DM ertschätzung zeigen.

  7. Neu?

    Viele Bands von früher, von den anderen hab ich nie gehört. Werd mal reinhören. Hoffe das die neuen Musiker gut sind. Da heute fast alles ein-Mann-Projekte in dieser Szene…Mal sehen. Danke für die Info

    Antworten
  8. Nicht ganz so neuer Content...

    „Allen Coverversion ist gemeinsam, dass sie bislang unveröffentlicht waren. “ So so. Claus Larsen/Leæther Strip’s „In your memory“ ist von mindestens 2012… Das war also bestenfalls noch nie auf einer VÖ enthalten, was aber nicht für das Stück spricht. Bleibt zu befürchten, dass dieser Sampler (wieder einmal) eine Sammlung von alten Cover-Leichen und wenig kreativen Schnellschüssen ist.

    Antworten
  9. Jetzt komm ich doch so oft auf diese Seite, aber dieser Newsitem ist mir irgendwie entgangen!
    Coole Sache dieses Tibrute Album!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.