De/Vision – Citybeats

Bestellinfo*
AmazonJPCPoponaut
Home / Releases / De/Vision – Citybeats
De/Vision – Citybeats
: 22.06.2018

In diesem Jahr feiern DE/VISION nicht nur ihr 30-ja?hriges Bandjubila?um, sondern pra?sentieren am 22. Juni ihr neues Album „CITYBEATS“, das gerade mal zwei Jahre nach ihrem letzten Werk „13“ erscheint. Das dreizehnte Studioalbum des Duos Steffen Keth und Thomas Adam markierte 2016 nicht nur den Neubeginn auf Produzentenseite, als sich DE/VISION entschlossen, mit Ken Porter (Intuition) und Stan Cotey zwei amerikanischen Musikern den letzten Schliff ihrer Songs erledigen zu lassen, sondern bescherte dem Berliner Duo mit Platz 11 die bisher beste Chartposition der Bandgeschichte. Das vielleicht zuna?chst gewagte Experiment, nicht perso?nlich mit den Produzenten am Album zu arbeiten,

sondern u?ber das Hin- und Hersenden von Musikdateien ist in jeder Hinsicht geglu?ckt und hat DE/VISION besta?rkt, den Erfolgsweg mit ihrem neuen Album „CITYBEATS“ konsequent fortzusetzen. Nachdem Steffen und Thomas in ihrer langja?hrigen Karriere immer wieder die musikalischen Horizonte erweiterten und dabei eine erfrischende Experimentierfreude an den Tag legten, haben sie sich mit ihrem letzten Album auf ihre pra?gnantesten Qualita?ten besonnen und schno?rkellose wie einga?ngige Synthi-Pop-Perlen kreiert, die auch den Nachfolger „CITYBEATS“ auszeichnen. (Quelle: Pressetext)

CITYBEATS ist sowohl als Standard-CD als auch als limitierte Doppel-CD (Digibook) erhältlich.

Trackliste

CD 1
01. In The Still Of The Night
02. Joys Of Paradise
03. Dystopia
04. They Won't Silence Us
05. Not In My Nature
06. The Brightest Star
07. Under Heavy Fire
08. A PawnIn The Game
09. A Storm Is Rising
10. Last Goodbye

CD 2 (nur Doppel-CD)
01. They Won't Silence Us (Short Cut)
02. Reclaim Your Throne
03. I Don't Believe In A Broken Heart
04. A Demon's Hand, Buddha's Heart
05. They Won't Silence Us (Extend Version)

Bestellhinweise *
De/Vision – Citybeats bei Amazon
De/Vision – Citybeats bei Poponaut
De/Vision – Citybeats bei JPC

Geschrieben
Veröffentlicht:

3 Kommentare

  1. Immer wieder ein Muss!

    Als Fan erster Stunde CD natürlich sofort gekauft, kommt zwar nicht ganz an die kultigen, ersten Alben heran, ist aber dennoch eingängiger als die letzten 2-3 Albe.(Welche aber deswegen auch nicht schlecht sind.) Hoff ihr kommt bald mal wieder Live in die Schweiz! :-)

    Antworten
  2. Schön von Euch wieder zu hören

    Bisher haben mich De/Vision mit ihren Alben nie enttäuscht.
    Auch CityBeats kann von vorne bis hinten überzeugen.
    Atmosphärisch eher angelegt an „Rockets & Swords“ finde ich.
    JOYS OF PARADISE klingt vom Sound her wie der Nachfolger von STARGAZER,
    der Opener IN THE STILL OF THE NIGHT, was eher an einem Abschlußsong eines Albums gleicht,
    erinnert an SUPERHUMAN. Ist aber überhaupt nicht negativ gemeint, im Gegenteil.
    Dann gibts Songs wie DYSTOPIA, die mich in andere Welten beamen (boah, ich übertreibe voll!)
    Meine Favoriten sind bisher der Dance-Song NOT IN MY NATURE, UNDER HEAVY FIRE(NOOB-FEELING)
    und LAST GOODBYE als krönenden Abschluß.

    Nur so nebenbei: Hab neulich von einem De/vision-Song geträumt, den es gar nicht gibt mit dem Titel
    ENEMY WITH MY FACE. Leider ist mir die Melody entfallen, aber wäre vielleicht ein Vorschlag für einen neuen Titel
    als B-Seite oder ähnliches? ;-)

    Weiter so!

    Antworten
  3. Schnörkellos

    im Sinne von fehlenden schönen Melodien, die einst jedes De/Vision-Album zu einem Ohrwurm machten.
    Top abgemischt, super Klang insgesamt, aber es fehlen auch nach mehrmaligem Hören die eingängigen Melodien.
    Sehr! schade!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.