Home > Neuerscheinungen (alt) > VA: Music For Constructions – A Tribute to Depeche Mode
Albumcover des Samplers "Music For Constructions: A Tribute to Depeche Mode"

VA: Music For Constructions – A Tribute to Depeche Mode

Erscheinungsdatum: 03.12.2021

- Anzeige -

31 Bands präsentieren Neuinterpretationen

40 Jahre Depeche Mode – das muss gefeiert werden! „Music For Constructions – A Tribute For Depeche Mode“ ist das dritte Tribute-Album, das wir euch im Jubiläumsjahr vorstellen.

Diesmal präsentiert das Label NoCut einen abwechslungsreichen Sampler, der auf zwei CDs eine der wichtigsten und einflussreichsten Bands der vergangenen vier Dekaden würdigt.

Ganze 31 Bands haben einen Song von Depeche Mode gewählt und auf ihre Weise interpretiert. Darunter sind Künstler wie MONO INC., Beyond Obsession, Psyche, Blind Passenger, Plastic Noise Experience, Heimataerde oder Superikone, die dem jungen Kölner Gesangsspecht Puppekopp das Mikro überließen.

Ihr könnt euch also auf rockige bis elektronische Neuinterpretationen freuen, die bekannten Songs von Depeche Mode eine neue Seite abgewinnen.

Bestellhinweise
VA: Music For Constructions – A Tribute to Depeche Mode bei Amazon*
VA: Music For Constructions – A Tribute to Depeche Mode bei JPC*
Geschrieben von Sven Plaggemeier
Zuletzt aktualisiert:

2 Kommentare

  1. Großteils entbehrlich

    Ich habe mir das angehört, und das haut mich wahrlich nicht vom Hocker: Wie so häufig bei DM-Coverversionen, wird auch hier gerne im etwas polternden EBM-Garagen-Style über eigentlich gefühlvoll angelegte Songs mit letzter Vehemmenz ‚hinweggekracht & marschiert‘, und Harmonien werden am Trommelaltar dem Donnergott geopfert. Somit geht die Differenziertheit und eigentliche Intention so mancher Komposition völlig verloren. Man hat halt einfach zu wenig nachgedacht bevor man zu marschieren begann. Von den vielen teilweise erbärmlich krähenden Sing- und Sprechstimmen auf dem Album wollen wir mal gar nicht schreiben – einige davon haben schon fast etwas Tragik-Komisches. An manchen Stellen scheint es fast ein „Lordi trifft DM“ zu sein. Fazit: Zwei bis drei Nummern sind (zumindest für mich) tragbar, den Rest finde ich sehr entbehrlich.

    Antworten
  2. this should have been called „music for construction times again“ :D

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten erfolgt gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Alle Neuheiten der nächste Wochen
- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner