Veröffentlicht: 03.04.2015

Nadine Shah kenne einige Depeche-Mode-Fans aus dem Vorprogramm der „Delta Machine Tour“. Mit „Fast Food“ legt die Nordengländerin ihr zweites Studioalbum vor.

Die Musik von Nadine Shah ist, anders als es der Albumtitel vermuten ließe, nicht für den Schnellverzehr gedacht. Der Nachfolger von „I love you dum and mad“ wurde wieder von Ben Hillier produziert, der in der Band auch hinter den Drums sitzt. Dazu wird Nadine Shah von Peter Jobson von I am Kloot am Bass und Nick Webb an der Gitarre verstärkt.

Nadine Shahs Songs tendieren ins Dunkle, musikalisch erinnern sie an frühes Bad Seeds – Material.

Trackliste

01. Fast Food
02. Fool
03. Matador
04. Divided
05. Nothing Else To Do
06. Stealing Cars
07. Washed Up
08. The Gin One
09. Big Hands
10. Living Description

Bestellhinweise *
Fast Food bei Amazon
Fast Food bei JPC