Veröffentlicht: 13.03.2015

Eigentlich wollte Marc Almond keine Lieder mehr schreiben. Sein 2010er Album Varieté sollte zugleich das letzte sein mit eigenem Songmaterial. Aber bekanntlich kommt es im Leben meist anders. So auch bei Almond. Chris Braide schickte dem Sänger einige auf ihn zugeschnittene Instrumentalstücke. Almond war davon so angetan, dass er sich mit Braide zusammenschloss, um ein neues Album aufzunehmen. Das Ergebnis: The Velvet Train.

Hier könnt ihr in das gleichnamige Titelstück reinhören. Es ist laut Almond ein sehr persönlicher, malncholischer Song über Erinnerungen, Kindheit und Tod.

06. Act Two (Instrumental)
07. Minotaur
08. Earthly
09. The Pain Of Never
10. Demon Lover
11. Act Three (Instrumental)
12. When The Comet Comes - Duett mit Beth Ditto
13. Life In My Own Way
14. Winter Sun
15. The Velvet Trail
16. Finale (Instrumental)

Bestellhinweise *
The Velvet Trail bei Amazon
The Velvet Trail bei JPC