Veröffentlicht: 06.03.2015

Jimmy Somerville hatte uns zuletzt mit einer wunderschönen Neuinterpretation seines Hits „Smalltown Boys“ beeindruckt. Jetzt legt der Sänger mit „Homage“ sein sechstes Soloalbum vor.

„Ich habe eine riesige Discokugel im Kopf und sie hört nicht auf sich zu drehen“, beschreibt Jimmy Somerville die Motivation für sein neues Werk. „Homage“ ist sein liebevoller Tribut an Disco in zwölf neuen Stücken, die Somerville zusammen mit seinem Produzenten John Winfield geschrieben hat.

„Ich wollte schon immer ein Disco-Album aufnehmen, habe mich bisher nur nicht so richtig getraut. Jetzt haben wir es geschafft und es ist ein wirklich brillantes Album geworden, um ehrlich zu sein“, meint Jimmy Somerville lachend. „Alle Einflüsse, all die Musik, die ich seit meinen Teenagerjahren gehört habe, stecken in dieser Produktion. Wenn ich es mir anhöre, fühle ich mich wie damals, als ich fünfzehn war und auf meinem Bett saß, eine neue Platte aus der Hülle zog, sie auf den Plattenspieler legte und dann tanzend durch mein Kinderzimmer sprang und mir vorstellte, mir hätte gerade Jemand ein Tamburin zugeworfen. Ich wäre im Himmel: Die Bläser, die Streicher, der Bass, die Gitarren, die Drums, die Background-Vocals und die Melodie … die Realitätsflucht!“

Trackliste

01. Some Wonder
02. Strong Enough
03. Freak
04. Taken Away
05. Back to Me
06. The Core
07. Travesty
08. Bright Thing
09. Lights Are Shining
10. This Hand
11. Overload
12. Learned to Talk

Bestellhinweise *
Homage bei Amazon
Homage bei JPC