Veröffentlicht: 17.06.2016

De/Vision veröffentlichen ihr 13. Studioalbum und nennen es schlicht „13„. Doch warum so bescheiden? Seit 28 Jahren schon machen Steffen Keth und Thomas Adam erfolgreich Musik.

Vier Jahre nach dem letzten Studioalbum „Rockets + Swords“ wenden sich De/Vision wieder verstärkt ihren Ursprüngen zu, die im Synthiepop liegen, ohne dabei retro zu klingen. Die Fans dürfen sich über einprägsame Melodien und feinsten Electro-Sound freuen.

Für 13 haben De/Vision ihr langjähriges Produzententeam gewechselt. Das neue Album wurde von Ken Porter produziert, der in der Vergangenheit bereits Remixes für die Band angefertigt hat.

Trackliste

01. Who Am I
02. Essence
03. Starchild
04. Where is the light?
05. Synchronize
06. Prisoner
07. Read your mind
08. Their world
09. Gasoline
10. The firing line

Bonus-Edition (iTunes):
11. You Don't Mean Anything
12. Transit

Bestellhinweise *
13 bei Amazon
13 bei Poponaut
13 bei JPC