Veröffentlicht: 18.03.2016

Wie? Schon wieder eine Best-of? Ja! Aber diesmal handelt es sich um ultimative Kollektion von A-ha mit Songs aus allen 10 Studioalben der Norweger. Eine CD mit unveröffentlichten Remixes gibt es obendrauf.

Nach der 30-Jahres-Feier des norwegischen Trios im vergangenen werden A-ha ab Märt auf eine großangelegte Europa-Tour gehen. Dabei werden sie im April auch einige Dates in Deutschland spielen. Pünktlich zum Start der Tour erscheint mit „Time And Again: The Ultimate A-HA“ eine umfangreiche Doppel-CD mit den größten Hits der Band und einer Auswahl von raren und bisher unveröffentlichten Aufnahmen – darunter Kygos Smash-Version des 80er-Hits „Take On Me“.

„Time And Again: The Ultimate A-HA“ wird ab dem 18. März auf CD und zum digitalen Download erhältlich sein.

Trackliste

Disc One: Hits
01. Take On Me
02. The Sun Always Shines On TV
03. Hunting High and Low
04. I’ve Been Losing You
05. Cry Wolf
06. Manhattan Skyline
07. The Living Daylights
08. Stay On These Roads
09. You Are The One
10. Crying In The Rain
11. Move to Memphis
12. Dark Is The Night For All
13. Summer Moved On
14. Forever Not Yours
15. Lifelines
16. Celice
17. Analogue
18. Foot of the Mountain
19. Under the Makeup

Disc Two: Remixed
01. Take On Me (Kygo Remix)
02. The Sun Always Shines on TV (Future Funk Squad’s ‘Radiant 4K’ Remix)*
03. Cry Wolf (Jellybean Mix)*
04. Touchy! (House Mix)*
05. You Are The One (Dub Mix Edit)*
06. Blood That Moves The Body (Three-Time Gun Mix)*
07. Summer Moved On (Remix)
08. Minor Earth Major Sky (Black Dog Mix)
09. Velvet (New York Mix)
10. Lifelines (Boogieman Remix)
11. Did Anyone Approach You (Reamped)
12. Celice (Mauracher Remix)
13. Analogue (CG’s Electrosphere Edit)
14. Cozy Prisons (Aural Float Remix)
15. Nothing Is Keeping You Here (Steve Osborne Remix)
16. Butterfly, Butterfly (The Last Hurrah) (Steve Osborne Version)

* Bisher unveröffentlicht

Bestellhinweise *
Time And Again: The Ultimate A-ha bei Amazon
Time And Again: The Ultimate A-ha bei Poponaut
Time And Again: The Ultimate A-ha bei JPC