Waiting for the night (to fall)

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Ich weiß, dass sie uns alle retten wird
Wenn alles dunkel ist
Bewahrt sie uns vor der nackten Realität

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Wenn alles erträglich ist
Und dort in der Stille
Fühlst du nichts
Außer Ruhe

Dort ist ein Stern am Himmel
Der mich mit seinem Licht führt
Und in dem Mondschein
Weiß ich, daß meine Erlösung nicht mehr weit ist

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Ich weiß, dass sie uns alle retten wird
Wenn alles dunkel ist
Bewahrt sie uns vor der nackten Realität

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Wenn alles erträglich ist
Und dort in der Stille
Fühlst du nichts
Außer Ruhe

Da durchbricht ein Geräusch die Stille
Jemand verunglückt
Ich halte meine Ohren zu
Es ist leichter, wenn man die Angst einfach vergißt

Und wenn ich blinzelte
Erschien die Welt rosa-rot
Und Engel schwebten herab
Zu meiner Verwunderung
Sahen die Dinge mit halb geschlossenen Augen besser aus

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Ich weiß, dass sie uns retten wird
Wenn alles dunkel ist
Bewahrt sie uns vor der nackten Realität

Ich warte auf den Einbruch der Nacht
Wenn alles erträglich ist
Und dort in der Stille
Fühlst du nichts
Außer Ruhe

Words by Martin Gore (c) 1990 Sonet Records & Publishing Ltd.

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.