Dream On

Downloaden bei  
Amazon

Wenn deine knöchernen Finger mich umklammern
Lang und dünn
Beschleicht mich der Tod
Himmel, kannst sehen, was ich sehe?

Hey, du blasses und kränkliches Kind
Du bist tot und mit dem Leben versöhnt
Bist den krummen Weg nach Hause gegangen
Begleiche dem Schicksal deine Schulden
Du bist ein Leben lang ein Teil davon
Was du nimmst, wird dich nicht umbringen
Aber achte darauf, was du gibst

Es bleibt keine Zeit zum Zögern
Der Schmerz steht bereit, der Schmerz wartet
Auserkoren, um uns zu belehren

Unerwünschte, uneingeladene Sippe
Es kriecht unter deine kribbelnde Haut
Es lebt ohne es, es lebt in dir

Du fühlst das Fieber steigen
Du schüttelst dich und zuckst
Du kannst dich überall kratzen
Aber das wird deine Qual nicht lindern

Kannst du ein wenig Liebe spüren?
Kannst du ein wenig Liebe spüren?
Träum weiter, träum weiter!

Gib ihm die Schuld für deinen schicksalhaften Fluch
Oh, Schande über das Universum
Es kennt seinen Text
Es hat sie gut einstudiert

Es hat dich verschlungen, es hat dich heruntergezogen
Dahin, wo es keinen heiligen Boden gibt
Wo es keine Heiligen gibt

Begleiche dem Schicksal deine Schulden
Du bist ein Leben lang ein Teil davon
Was du nimmst, wird dich nicht umbringen
Aber achte darauf, was du gibst

Kannst du ein wenig Liebe spüren?
Kannst du ein wenig Liebe spüren?

Träum weiter, träum weiter!

Words by Martin L. Gore (c) 2001 Grabbing Hands Music Ltd./EMI Music Publishing Ltd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.