Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / Livealbum 101 wird 25 Jahre alt
Jubiläum

Livealbum 101 wird 25 Jahre alt

101Am 18. Juni 1988 spielten Depeche Mode im kalifornischen Pasadena Rose Bowl vor 66.000 Fans das legendäre Abschlusskonzert der Music For The Masses Tour. Neun Monate später erschien dazu das Livealbum mit dem schlichten Titel 101 (Amazon). Das Kultalbum feiert heute seinen 25 Jahre Geburtstag.

Lange hatte sich die Band schwer getan mit der Suche nach einem passenden Namen für den Longplayer. „Mass“ als Name auf dem Zettel, aber das Churchill-Zitat „A brief period of rejoicing“, dass Depeche Mode bereits als Intro für den 1986er-Song Black Celebration genutzt hatten. Schließlich war es Alan Wilder, der auf die Idee kam, alle Konzerte der Tour zusammen zu zählen. Das Ergebnis des Rechenaktes war 101. Eine Zahl, die bis zum heutigen Tag eine mystische Wirkung auf Depeche Mode-Fans hat.

Das Album selbst fängt die einzigartige Atmosphäre des Rose Bowl-Konzerts nahezu perfekt ein und genießt zusammen mit dem gleichnamigen Film Kultstatus.

101 markierte für die Band auch den Abschluss eines sehr erfolgreichen Jahrzehnts. Innerhalb von nur sieben Jahren hatte es die Band zu Weltruhm gebracht. Der Erfolg sollte mit dem nachfolgenden Studioalbum Violator noch gesteigert werden.

Welche Erinnerungen verbindet ihr mit der 101? Wann habt ihr das Album zum letzte Mal gehört?

A Concert For The Masses

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iQXJjaGl2ZXMgU3BlY2lhbCAtIEEgQ29uY2VydCBGb3IgVGhlIE1hc3NlcyAoSnVuZSAxOHRoLCAxOTg4KSIgc3JjPSJodHRwczovL3BsYXllci52aW1lby5jb20vdmlkZW8vNjg1MjE3MjQ/ZG50PTEmYW1wO2FwcF9pZD0xMjI5NjMiIHdpZHRoPSI2NDAiIGhlaWdodD0iNDgwIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImF1dG9wbGF5OyBmdWxsc2NyZWVuIiBhbGxvd2Z1bGxzY3JlZW4+PC9pZnJhbWU+

Auch Kult: Alan Wilder erklärt seinen Live-Part

Link-Tipp: So rezensiert das Rolling Stone-Magazin das 101-Album

Themen: Schlagwörter
Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

106 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Jil

    Seit wann Kennst du Depeche Mode? Ich kenne sie erst seit einem Jahr durch einen interessanten Zufall. Ich glaube,das sollte genau so sein,denn in vielen schlimmen Stunden …hat mir die Musik so geholfen,das ich mich besser gefùhlt Habe.Das ist das Wichtigste…undwenn man das alles hier so liest isses auch ein bisschen Zeitreise,die wir beide lesen dürfen. Liebe Grüsse

    • Hallo Angel,

      bekannt sind sie mir eigentlich seit jeher. Aber das Fieber hat mich halt erst im letzten Jahr so richtig gepackt. Welch ein Glück!

      Es freut mich, dass dir die Musik geholfen hat.

      Genau das zeichnet gute Musik und insbesondere die von DM eben aus: Man hört sie, sie berührt einen, man fühlt sie und geht ganz in ihr auf.

      Lieben Gruß

    • Das kenne ich auch

      In schlimmen Zeiten fühlt man sich dann besser und gestärkt und in besseren Zeiten noch viel besser.

  2. Wie ein Licht.....

    Was fùr einbewegender Kommentar…danke dafùr…das beweist,was ich schon dachte…DM Musik hilft damals wie heute
    …liebe Grûsse

  3. Wie ein licht in dunkler Nacht...!

    101 ist wohl eines der besten live Alben die jemals das licht der Welt erblickt haben!
    Ich und mein Zwilling waren damals 19 Jahre Jung und als Soldaten in Schwerin stationiert. Zu jener zeit waren wir schon völlig besessen von depeche Mode!(seit SGR!)
    Der Zufall wollte es, dass ich, durch einen Reservisten der aus Berlin kam und ein guter Freund wurde, für 300 Aluchips das 101 Album als Vinyl mein eigen nennen konnte!
    Irgendwie ist es uns gelungen das Album in die Kaserne zu schmuggeln und es über den Kompaniefunk auf drei Etagen in die Zimmer zu streamen!
    Es kam sehr gut an und lief danach noch mehrmals an den Wochenenden!
    Ich liebe depeche Mode wie am ersten Tag und 101 ganz besonders!
    Was für eine wunderbare Erinnerung an eine doch nicht so schöne Zeit des eingesperrt seins!
    101 war und ist mein Licht in dunkler Nacht! ;)
    LG an Thorsten! :)))
    Und ganz besonders lieben Gruß an Frank!

    • Stimmt, everything counts auf der 101 ist irgendwie ein Hit!

  4. Das Album selbst habe ich heute im Büro gehört…. aber nicht daran gedacht an die Bedeutung !
    25 Jahre, lang ist es her und ich höre es immer noch gern

  5. „101“ wurde zu meiner dritten DM-Platte nach „Black Celebration“ (für Forumschecks im Intershop erstanden) und der Great Hits von Amiga. Ich kaufte sie mir von meinem Begrüßungsgeld im Dezember 1989 im Breuningerland Ludwigsburg und hütete sie wie einen Schatz. Sie lief fast jeden Tag nach der Schule, jede Silbe wurde mitgesungen, der Sound war der Hammer. „101“ war ein Meilenstein und verstärkte die Sucht, diese Band für immer zu begleiten, was bei mir eigentlich bei Black Celebration schon klar war. Einzige Kritik auf allerhöchstem Niveau ist die Kürze des Konzerts mit eineinhalb Stunden. I just can´t get enough…

  6. es muss wohl so im sommer 1990 gewesen sein. mir dreizehn jahren durfte ich natürlich zu keinem konzert der world violation tour. ich hätte ein karte haben können…ich habe sie in einem plattenladen in halle an der saale gesehen und hätte sie mir kaufen können, aber in dem wissen das ich sowieso nicht nach berlin gedurft hätte wäre es albern gewesen sie zu kaufen. irgendwann in der zeit hatte ich die live aufnahmen noch nicht und es gab im radio einen dM song der woche. irgendwann jedenfalls haben sie angekündigt diese besagte livealbum im radio zu übertragen….da war ich hin und weg. mein alter kassettenrecorder auf aufnahme geschaltet, die antenne ausgerichtet und die ersten töne von pimpf erklangen… welch ein gefühl. es war der wahnsinn. ich höre sie heute noch gerne….

    • Ich habe auch noch eine Kassette und hüte die gut ;)

  7. …und schon bekam das Wunschkennzeichen am Auto eine ganz andere Bedeutung…..bis heute!!!

    • Lustig … Um mein dM Kennzeichen zu bekommen ..
      brauchte ich nur 10 Jahre … bis es frei wahr …
      Hihi…

      Schon geil …

      101 < 25 ++

  8. 25 Jahre schon!?!?

    Wahnsinn!!! Für mich ein absoluter Meilenstein der Albumgeschichte!

Kommentare sind geschlossen.