Home / Depeche Mode News / Letzte Studiosession in New York hat begonnen

Letzte Studiosession in New York hat begonnen

Die vierte und letzte Studiosession zum neuen Depeche Mode-Album hat in  New York begonnen. Seit Montag befinden sich die Bandmitglieder, sowie Produzenten und Freunde in den berühmten Jungle City Studios , vermutlich zum Mixing und Mastering des neuen Werkes, auf das die gesamte Depeche Mode-Fanwelt schon gespannt wartet. Für die Endabmischung wird Flood (Produzent von „Violator“ und „Songs of Faith and Devotion“) der Band beiseite stehen und Hand anlegen.

Wir warten ungeduldig auf offizielle Statements der Band und halten Euch über alles Neue auf dem Laufenden!

57 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Regeln.
  1. @Modern Talking

    Hallo Thomas,

    nee ich finds klasse hier!!! :-)

  2. @Teppich Mode

    Das ist seine uneheliche Tochter aus erster Ehe mit VC.

  3. @Teppich Mode

    Stell doch mal ein Foto von Dir hier rein, damit wir auch mal was zum lachen haben…

    Aber ich bewundere Dich, als ich im Kindergarten war wollte ich auch so werden wie Du.

    By the Way, findest Du es nicht sinnvoller Dich auf deine bessere Musik eigen Produktion zu widmen als hier bei DM, hier ist doch eh Alles viel zu schlecht für Dich, Du hast doch ehrlich was besseres zu tun als Dich auf der öden Depeche Mode Seite aufzuhalten, es ist doch so wie du sagst, DM bringen es nicht mehr als lass den meisten die keine Ahnung haben einfach nur weiter Ihre minderwertigen Gschmacksrichtungen teilen und halte Dich auf deinem Niveau wo anders auf, kriegst Du das hin? Ich bitte Dich freundliche darum…

  4. Die Zeit vergeht...

    …und das neue Album rückt näher.

    @T.M.F.K.A.D.B. : Ja das hätte was, wenn man Gerüchten glaubt, wird das am 27. November soweit sein, dass wir die erste Single bewundern dürfen.

  5. … ist rechts auf dem Bild das seine Frau?

  6. Ich will nichts böses und ich hoffe für DM das die Quellen gut dicht sind und das Album nicht so bald vor VÖ im Netz zu finden ist.
    Vermute aber das Gegenteil. Wenn das irgendwo fertig liegt ist die Gefahr recht groß.

  7. Und die erste EP-Singleauskopplung bitte gleich im Oktober/November! Die zweite dann nächstes Jahr, danan ist dann die Album-VÖ angesagt…

    Dann gibt das hier aber einen heißen Herbst!

  8. Wollte fast schreiben wer ist der alte Mann neben Martin :-) . Na die Endabmischung mit Flood das lässt doch alle hoffen.

Kommentare sind geschlossen.