Home > News > Legendäres Rose-Bowl-Konzert feiert 30-jähriges Jubiläum
- Anzeige -

18. Juni 1988

Legendäres Rose-Bowl-Konzert feiert 30-jähriges Jubiläum

Heute vor 30 Jahren, am 18. Juni 1988, spielten Depeche Mode im kalifornischen Pasadena vor über 60.000 Fans das Abschlusskonzert der „Music for the Masses“-Tour. Das Konzert im Rose-Bowle-Stadion sollte legendär werden. Nie zuvor hatte auf amerikanischen Boden ein Einzelkonzert vor mehr Zuschauern stattgefunden.

Der amerikanische Filmemacher DA Pennebaker schuf mit dem dazu gehörenden Konzertfilm „101“ ein musikhistorisches Werk, das sich tief in die Fan-Seelen eingebrannt hat.

Bei Vimeo berichtet Pennebaker: „Als diese junge Band entschied, alles zu riskieren und das Rose Bowl für ihr letztes Konzert zu füllen, wussten wir, dass wir eine Band nach unseren Herzen hatten. Und wir hatten einen Film.“

Der Titel des gleichnamigen Konzertmitschnitts war eine Idee von Alan Wilder: Der Aufritt im Rose Bowl markierte die 101. Show der Tour und st zugleich der Name eines berühmten Highway in den USA.

Im Vorfeld der 30-jährigen Jubiläums des Konzerts war spekuliert worden, dass Depeche Mode am Jahrestahg erneut in Pasadena auftreten könnten.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich arbeite ich als Redaktionsleiter für ein Telekommunikationsunternehmen in einem agilen B2B- und B2C-Umfeld. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

44 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. wo steigen die Herren denn in Berlin a, gibst schon n Info ?

  2. @ Admin

    Ich hätte da mal eine Frage mit der Bitte um Antwort.

    Nach welchen Gesichtspunkten werden hier denn Beiträge veröffentlicht, oder eben auch nicht?

    Es ist für mich als Aussenstehenden nicht nachvollziehbar welche Regeln es gibt an die man sich halten kann, bzw. muss.

    Vielen Dank im voraus für die Aufklärung.

    • DANKE

      Sollte keine Kritik sein. Mich interessiert es wirklich. Nach dem sich so viele über den Umgang hier beschwert haben habe ich mir natürlich auch so meine Gedanken gemacht und frage mich ob es in irgendeiner Art einen Verhaltenskodex gibt, oder geben sollte.

    • Man kann es auch ganz anders machen:

      Man kommentiert einfach gar nicht mehr. Ich persönlich werde diese Seite fortan nur noch als Infoquelle verwenden – vielleicht. Es gibt auch andere Quellen.

      Kommentar 15.1 – warum wurde er freigeschaltet? Er enthält zwei persönliche Diffarmierungen gegen mich.

      Dass Kommentare nun geprüft werden, ist ein guter Schritt – aber umso trauriger ist es, dass solche Kommentare es dann trotzdem noch schaffen, hier aufzutauchen.

      Mein persönliche Umgang mit solchen „Seitenhieben“ ist unerheblich. Meine Kritik richtet sich an die Administration.

    • das ist so nicht ganz richtig...

      @Mr.Synth
      Der Kommentar 15.1 ist an eine nicht namentlich benannte Gruppe von Personen gerichtet (im Gegensatz zu diesem Kommentar hier). Es ist kein direkter persönlicher Bezug auf deinen Nickname enthalten. Die Kritik an der Administration ist unbegründet.

    • @Besserwisser

      Ach, den Inhalt von Kommentar 15.1 an sich nehme ich sportlich. Man kann den Kommentar aber durchaus so verstehen, dass er inhaltlich an mich gerichtet war, weil es eine Antwort auf meinen Beitrag war. Aber gut, wie auch immer – wenn’s nicht so war, will ich nichts gesagt haben und wenn doch, soll es mir auch recht sein, so what. Mein Leben bietet mir mehr als so einen Kokolores. ;-)

  3. An den grossartigen Produzenten von "Ultra"...

    Tim Simeon, zum Deinem Geburtstag (51) wünsche ich Dir
    alles, alles Gute und weitere Erfolge in Deinem Leben!

    Danke Dir für das wunderschöne Album!!!

    @52er

    danke auch an Dich für die Erinnerung. ;)

    • Von mir auch

      alles Gute und danke für das letzte wahre DM Album. Ich freue mich schon auf Deine Klopse im Juli!

    • Hallo Artur

      fährste wirklich hin, ins Brixton balls?

      Wenn Du da bist, dann grüß Tim mal, auch auf die Gefahr hin, dass er mit mir nicht wirklich viel wird anfangen können. Es werden gewiss etliche DM-Fans pro Woche auftauchen, da wird er sich nicht an jeden einzelnen erinnern (können).

      Schreib mal dann, wie es Dir geschmeckt hat.

      Grüße
      Jens

    • @ 52er

      Mach ich und berichte hinterher.

      Grüße
      Artur

    • Moin Artur

      dann vergiß nicht, das Cover der Ultra für ein Autogramm mitzunehmen.

      Grüße
      Jens

Kommentare sind geschlossen.