Latroit-Remix von „You Move“ für Grammy nominiert

Depeche Mode sind für einen Grammy nominiert. Oder genauer: der Latroit-Remix von „You Move“ steht in der Kategorie „Best Remixed Recording“ zur Wahl. Erschienen ist der Remix auf der Vinyl-Maxi zu Going Backwards.

Hinter dem Pseudonym Latroit steckt der Produzent und Musiker Dennis White. Hier könnt ihr euch den Remix bei Spotify anhören:

Letzte Aktualisierung: 29.11.2017 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

17
Kommentare

  1. trance techno superfan
    2.12.2017 - 20:27 Uhr
    9

    ironie des schicksals

    Da machen Depeche EINMAL einen eckigen Track mit 15 16tel-Rhythmus, und dann wird das Ding *als glattbebügelter 4/4 dance remix* für einen Grammy nominiert :D :D :D

  2. strange too
    2.12.2017 - 8:38 Uhr
    8

    Super Remix zum Autofahren ! ?

  3. Clean2017
    30.11.2017 - 21:43 Uhr
    7

    Es gibt in der Tat viele weitaus bessere Mixes, auch von renommierten DJ’s, vom neuen Album. Die Kriterien für die Auswahl sind mysteriös. Aber: Who cares?! Ist doch toll, dass DM für einen Grammy nominiert sind!

  4. Mike
    30.11.2017 - 16:53 Uhr
    6

    Hey! Na für den nicht über den Tellerrand schauenden verbohrten DM Fan ist das auch nichts. Man höre sich VCMG an, wem das gefällt der kann sicher auch etwas mit diesem Remix anfangen. Aber es ist halt Geschmackssache, mir gefällts! Aber mir gefällt auch Gesaffenstein, BlacKolor, IAMX Unfall, VCMG, Toutant, Anthony Rother…
    Und wem es nicht gefällt, der brauchts ja auch nicht anzuhören. Wird ja keiner gezwungen. :-)

    Gruss Mike

    • @Mike
      30.11.2017 - 19:48 Uhr
      6.1

      Tellerand und billiger DJTechno? Wenn du das jetzt im Zusammenhang mit allen anderen Musik-Arten oder mit ganz neuen Musikrichtungen gesagt hättest, wäre ich bei dir aber bei dieser billigen, alltäglichen DJ Techno Musik?

      • Mike
        30.11.2017 - 21:12 Uhr

        Hmm, kann man so sehen, wenn man keinen Techno mag. Ich meinte damit eigentlich die Leute, für die es ausschließlich DM gibt. Die sowieso alles Scheiße finden außer DM – auch die Mixe von DJ´s. Naja Minimal Elektro Mucke klingt halt so. VCMG ist auch nicht unbedingt ausgefeilter als mancher Mix von DM. Man muss es halt mögen!

  5. 30.11.2017 - 14:53 Uhr
    5

    WTF??? Gibt schon ein Grund warum ich schon lange keine Maxi-Singles mehr kaufe von Depeche Mode, also wen so was wie dieser Latroit-Remix schon Grammy nominiert ist dann möchte ich gar nicht wissen wie die anderen offiziellen Remixe klingen…

  6. Extended
    30.11.2017 - 13:59 Uhr
    4

    Alter Schwede, wie kann man das Ding nur kreativ nennen, selbst wenn man über Geschmack streiten kann, doch dieser Mix ist wirklich schon 1000fach da gewesen. Und wenn die 10jährige Tochter das Ding schon gut findet, dann sollte man schon ins Grübeln kommen … Aber mein TOP-Satz ist: „Bestes Lied, bester Mix. Viel Erfolg ….“ Die alles TOLL FINDER FRAKTION nun wieder, dieser Satz ist fast so einfallsreich wie das Lied selbst! he he

    • crash23
      30.11.2017 - 18:28 Uhr
      4.1

      die 10jährige Tochter...

      …hat Geschmack! Nennt mich ruhig neumodisch, aber ich interessiere mich sehr für moderne elektronische Musik wie gesaffelstein, burial, Garage usw. Wenn ich ausgehe, gehe ich lieber dahin, wo die Jugend feiert. Solche Partys inspirieren mich mehr als die mit den bierbäuchigen prollos mit ausrasierten seiten, die seit 30 Jahren zu den gleichen Songs tanzen und so tun als wüssten sie was die einzig wahre Musik ist.
      Btw.: sehr sehr geil geworden der Remix!

      • @Crash
        30.11.2017 - 20:04 Uhr

        1. Bierbauch habe ich nicht, finde ich auch nicht so toll. 2. Haare wie Dave, Theo o. Adam von Hurts zu haben, ist für dich also PROL, ich bin froh, noch volle Haare zu haben, die man zum Undercut formen kann! Undercut und Kurzhaar = PROL? Verkehrte Welt? Irgendwie stehst du im krassen Widerspruch, denn gerade modebewusste u. gepflegte Jugendliche laufen so rum. Fehlt nur noch, Schnurrbart u. Nackenspoiler sind EDEL! :-D :-D :-D Mit Jugendlichen abfeiern finde ich OK, besser wäre aber eine gesunde Mischung aus jung, mittelalt und von mir aus auch alt … aber 10Jährige sollten noch nicht Party machen und sind vor allem keine Jugendlichen. Wie bist du denn drauf? Muss ich mir ernsthafte Gedanken über dein Innenleben machen. :-\

  7. Olli
    30.11.2017 - 7:42 Uhr
    3

    Die Lieblingsversion von meiner Tochter und mir im Auto ??

  8. audiolistener
    30.11.2017 - 0:06 Uhr
    2

    Guter Remix vielleicht aber echt schlechte Aufnahme (besonders die Vocals, viel mehr bleibt ja sowieso nicht übrig).
    Depeche Mode fehlen definitiv ein paar guter Ohren im Studio.

    • audiolistener
      30.11.2017 - 0:11 Uhr
      2.1

      Der Remix ist aber einfallsreich und klingt echt klasse (auch wenn die Ursprungs-vocals schlecht aufgenommen sind – ist eh nur noch ein stark verfremdetes Snippet aus dem Refrain übrig).
      https://www.youtube.com/watch?v=xINAV8cF8KM

    • StefanB
      30.11.2017 - 17:49 Uhr
      2.2

      Möglicherweise sollen die Vocals ja so klingen wie sie klingen. Nur weil es komisch klingt für manch einen muss es nicht schlecht aufgenommen worden sein.

    • audiolistener
      30.11.2017 - 18:26 Uhr
      2.3

      Ich muss zugeben dass ich nach ein paarmal hören auch zu viele typische 0815 trance-techno stereotypen gefunden habe. Aber sound-engineering-mäßig finde ich es trotzdem wenigstens handwerklich gut.
      Aber so im ganzen lässt der Mix einen im Mittelteil dann etwas im Regen stehen – schade, der Anfang macht spass finde ich.

      Was die Vocals angeht – klar geschmackssache, aber ich finds im original einfach echt unangenehm… Kann anderen natürlich anders gehen.
      cha­cun à son goût

  9. hurzi
    29.11.2017 - 22:45 Uhr
    1

    bestes lied, bester mix. viel erfolg!