Home / Depeche Mode News / Jetzt ansehen: „A Film of Faith and Devotion“
Dokumentarfilm über Fans

Jetzt ansehen: „A Film of Faith and Devotion“

A FILM OF FAITH AND DEVOTION - [Uncut Version]

Sprecht ihr Schwedisch? Wir auch nicht. Der Film „A Film Of Faith And Devotion“ ist eine 45-minütige Dokumentation über schwedische Fans und ist derzeit nur im Originalton verfügbar. Wir zeigen ihn euch trotzdem.

Ins Netz gestellt hat den Film die Produktionsfirma Hillbay Media. Mit etwas Glück werden wir später im Jahr auch noch eine Version mit englischen Untertiteln zu sehen bekommen.

Bis dahin ist der Film über das Lebensgefühl von Depeche-Mode-Fans auch ohne Übersetzung in eine für uns verständliche Sprache sehenswert. Für manche Dinge braucht es eben keine Worte.

Gedreht wurde der Streifen vom Göteburger Depeche Mode Fanclub. In Götheburg feierte „A Film Of Faith And Devotion“ im vergangenen Spätsommer auch seine Premiere. Den musikalischen Soundtrack zum Film hat unter anderem auch Alan Wilder (ex-Depeche Mode, Recoil) gestaltet.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

8 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Film/Doku

    WAs ist eigentlich aus dem anderen Film geworden, der DM Fans weltweit zeigt? Der lief doch hier und da mal kurz, aber dann nie was mehr von gehört. Hatte den Regiesseur mal angeschrieben, der aber sagte Mute weiß noch nicht was mit dem Film geschieht… Passt es nicht in den Marketingplan?

  2. Weiß irgendjemand die Musiktitel,vom vor und Abspann?
    Recoil sicherlich,steht ja auch im Abspann , aber welche Titel?

    Gruß
    Wolle

  3. Super, den Schal von der World-Violation-Tour, den man ziemlich am Anfang sehen kann, den habe ich auch noch !!!

  4. Doch mit Untertiteln?

    Schöner Film. Depeche Mode Fans sind eben überall gleich… irgendwie :-) Offenbar gibt es auch englische Untertitel, wenn man bei Youtube auf „Untertitel“ klickt. Sind nicht ganz vollständig, aber ein Anfang.

  5. Ich amüsiere mich immer wieder über Dave- look a likes.

    • Warum? Weil du aussiehst wie ein 08/15? Style gehört halt zu den 80ern und vor allem zu Mode – alles andere ist öde!

    • Na ja, wer es nötig hat (als Erwachsener), irgendwelche Promis zu kopieren, hat wohl keine oder eine geringe eigene Persönlichkeit. Ich find´s peinlich (Fremdschämen).

Kommentare sind geschlossen.