Home  →  News  →  „Alive in Berlin“ in bester HD-Qualität ab sofort bei iTunes! [3. Update]

1080p

„Alive in Berlin“ in bester HD-Qualität ab sofort bei iTunes! [3. Update]

Seit Samstagfrüh ist ohne vorherige Ankündigung die HD-Fassung von „Alive in Berlin“ bei iTunes erhältlich. Ersten Fanberichten zufolge ist der Download 6,14 GB groß und liegt in bester 1080p-Auflösung vor.

Er ist drin, er ist nicht drin, er ist wieder drin: Was wir in den vergangenen zehn Tagen für ein Hickhack erlebt. Nach der überraschenden Vorankündigung war die Veröffentlichung des Films zunächst einen Tag vor dem ursprünglich geplanten Release auf den 19. Dezember verschoben worden. Tags darauf verschwand er plötzlich völlig aus dem Store, nur um 24 Stunden später wieder gelistet zu werden.

Seit Samstag kann „Alive in Berlin“ nun früher als erwartet bei iTunes gekauft werden. Schlagt zu, bevor es sich jemand wieder anders überlegen sollte ;)

(Danke für den Qualitätscheck an Menace!)

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

300 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. dm live 2013

    ich bin seit schon ein paar jahren nicht mehr wirklich dm fan. aber ich hoffe es ist okay wenn ich hier ein paar zeilen schreibe… ich habe mir die DVD nicht gekauft, da ich einfach nicht das verlangen danach habe und ich die letzte tour nicht mehr besucht habe. nicht weil ich ihre neuen Sachen nicht mehr mag. ich kaufe mir noch die studioalben.
    ich habe mir von „live in Berlin“ ein paar Songs bei Amazon gedownloadet. „angel“ find ich auf platte hammer geil, aber live ist da echt keine Dringlichkeit mehr zu spüren. Ich denke aber auch das dieses Stück live extrem schwer zu spielen ist. insbesondere die vocals. erinnert mich etwas an „wrong“ live, da war auch nicht genug luft im sack. aber trotzdem wiegesagt: Respekt! ich würde glaube ich einen ganzen Tag flach liegen wenn ich „Angel“ oder „wrong“ live bringen müsste.
    Was mich aber an dieser Live Platte stört ist dieses vollkommene Trommelballatrommelwums. es ist für meinen Geschmack einfach zu viel. das hört sich an wie Bon Jovi oder so ein Stadionscheiss. fürchterlich.
    die songs die Martin singt sind einfach der Hammer! Ich finde es superschön wie er singt. und wie gut er singen kann! einfach nur geil! mir tut da Dave nur leid das er danach „heaven“ gesungen hat. was er wie ich finde, live nicht drauf hat. sehr schade. auf diesen Remix von „halo“ gefällt mir seine Stimme aber super. macht spaß zuzuhören….:)

    • Recht hast Du!

      Dieses – wie hast Du es so schön umschrieben – „Trommelballatrommelwums“ ging mir schon auf dem Konzert auf den Senkel. Wie schön war die saubere, akzentuierte Percussion von der Harddisk. Dieses Rumgeprolle auf der Doppel-Basedrum geht mir mittlerweile so auf die Nerven, dass ich mir die Gastmusiker in den Ruhestand wünsche.

    • "Trommelballatrommelwums"

      Da stimme ich dir zu – das „Trömmelchen“ ist auch nicht so meins….Es gibt auch gute alte Bands, die sich am Schlagzeug zurückhalten (wie z. B. Ultravox: Der Schlagzeuger ist unverzichtbar, aber eben nicht sooo laut und nicht so „alles zerdeppernd“). Nicht falsch verstehen: Ich mag lautes Schlagzeug gerne bei Heavy-Metal-Konzerten, aber DM mochte ich lieber ohne „Animal-Wums“. Trotzdem werde ich weiter zu den Konzerten gehen, den ich mag die Musik immer noch – und wenn sie es selbst gerne so mögen – dann isses halt so….Martins Solo-Auftritte sind nach wie vor die Highlights.

  2. HD hin HD her…… Meine Güte! Früher waren wir mit VHS zufrieden und selbst die haben wir dann kopiert und Kopie von der Kopie gemacht und waren immer noch von der Musik und dem Erlebnis live nochmal zu erleben begeistert. Ich werde bestimmt dem „Apfel“ keinen Cent zahlen und weiter meine DVD abspielen und sollte irgendwann doch eine blu-ray Disc ? erscheinen, dann klar kaufe ich mir.
    SeeYou :))))

    • Früher ? VHS ?
      Herzlich willkommen in 2014 !!!

      Und genau darauf wollte man doch nur hinaus .
      Ihr habt Euch die miese DVD im Glauben gekauft es gibt nix anderes .
      Kommt die BluRay langt Ihr nochmal zu .
      Käufer verarscht und doppelt abgesahnt .
      Danke Sony !!!

  3. Wunderbar :)

    Also die Quali ist echt super, feinstes 1080p. Nun ist es perfekt, fehlt nur noch die Bluray. Da hab ichs dann 3 mal gekauft ;)

    • …und genauso hat es SONYÄppelundCO gern!!
      Glückwunsch!

    • Toll!

      Ja, herzlichen Glückwunsch! Die Gelddruckmaschine läuft perfekt wegen der DeMo-Junkies, die wirklich dämlich genug sind, alle Ausgaben aller Veröffentlichungen käuflich zu erwerben. Demnächst kommt dann sicherlich noch die obligatorische „Best of…“ und/oder ein Remix-Album. Dann heißt es für den „echten“ Fan wieder: Schnell zugreifen!

  4. Alles wird gut

    Kann mir jemand sagen ob die Qualität von der DVD Alive in Berlin vergleichbar ist mit der live DVD von SOTU.

    • Das KÖNNEN hier nicht nur viele beantworten, das HABEN auch schon viele hier geschrieben… ;-)

    • SOTU hab ich als BluRay und die ist natürlich optisch um einiges besser. Was man bei Live in Berlin sicher auch hätte haben können aber auch das haben hier schon viele geschrieben.

    • Muss ich jetzt echt alles durchlesen oder kann mir das jemand beantworten…

    • Hättest du gerne einen Vorlesedienst? Oder hättest du gerne, dass jemand alles, was schonmal geschrieben wurde, für „Nachzügler“ nochmal postet? Das kann doch nicht dein Ernst sein, oder?

    • Ich hab ja einige Berichte gelesen aber wie es mit der Qualität zwischen „DVD Alive in Berlin“ und „DVD SOTU“ aussieht habe ich nichts gefunden. Ich brauche einfach einen Vergleich damit ich mich für oder gegen den Kauf entscheiden kann.

    • kauf sie Dir und Vergleiche doch selbst und schreib es hier
      fuer die naechsten Nachzuegler 0_o

    • Hab mir sonst immer alles von dM gekauft und das ohne Bedenken ob etwas s… ist. War ja immer alles Top. Diesmal liest man nur schlechtes über das Bild. Ein schlechtes Bild kann ja so viel bedeuten. Meint man damit weil es nicht HD ist oder weil es wie eine VHS Aufnahm aussieht anno 1988 oder sind wir alle einfach verwöhnt. Ich kann mir einfach sehr schlecht vorstellen was man mit schlecht meint. Schlechte Aufnahme kenne ich von Youtube oder so.

  5. Die ganze sache mit ‚ Live In Berlin‘ cd/dvd/5
    .1/download ist total schief gegangen. Sony hat hier 100% jeden mit blamiert. Die marketing total falsch ausgedacht und da hat Corbijn keinen teil drin. Nachtes mal bitte wieder mit Mute Records oder lass es sein……

    • lese Deine Texte bitte beim nächsten Mal nochmals durch bevor Du sie abschickst
      Sony hat sich selbst blamiert….
      das marketing…
      Corbijn hat keine Schuld daran….
      Macht es es wieder mit Mue
      so sollte es wohl heißen
      Tüte deutsch hat mich auch gehilft coole Fakebook Generation 0_o

    • @DanielMode: voll blamiert, was? Ausgerechnet als (Welt-)Verbesser zu schreiben „Lese deine Texte bitte… usw.“, und sich dann selber noch vertippen. *lach*
      Der Imperativ von „lesen“ lautet übrigens „lies“, während „lese“ lediglich erste Person Singular ist („ich lese“).
      Ich möchte auch wetten, dass Marc K eben nicht „Macht es wieder“ schreiben wollte, sondern „Nächstes mal bitte“…
      Aber was reg‘ ich mich auf, Rechtschreibung interessiert in Foren eh keinen, weder von mir noch von dir ;-) Also SORRY an alle anderen für diesen Exkurs, ich wollte niemanden langweilen, aber bei DER Steilvorlage von DanielMode konnte ich mich nicht zurück halten, das kribbelte einfach ZU sehr in der Tastatur ;-)

    • gaehn….
      ich rege mich nicht ueber Rechtschreibfehler auf, sondern wenn Leute so halbfertige Texte loslassen, wo man sich die inhaltliche Aussage selber zusammenreimen muss, weil diese keinen zusammenhaengenden Satz bilden koennen !!

    • schreibfehler/sony/anton corbijn

      ok danke ! Ich binn leider keinen deutschse genosse aber hollandisch,also muss mich her dass gefallen lassen aber will nochmal anmerken das Anton Corbijn etwas bose ist ……schone tag an alle deutschen devotees

    • SONY wollte aber doch das Produkt auf Blu-ray veröffentlichen. Erkenne die Wahrheit und bedank Dich beim Management von Depeche Mode!

    • an marc kleber

      haettest Du als Namen „Frau Anje“ gewaehlt waere mir sofort klar gewesen,
      warum der Text so rauskommt und ich haette es mit einem Schmunzeln gesehen.
      dennoch entschuldige ich mich bei Dir hiermit !!
      Gruss aus dem Weltmeister-Land nach Holland 0_o
      stay Depeche and enjoy Mode

    • Um auf 86 zu antworten. Irgendwer hat die Fans hier nach alle Regeln der Kunst verarscht. Bin gespannt ob das nochmal aufgeklärt wird wer dieses Marketing-Desaster zu verantworten hat. Dachte auch es ist Sony aber nach ein paar Posts hier bin ich mir da auch nicht mehr sicher.

    • @zaehlwerk.

      Klar hat Sony von Anfang an schud und nicht DM geschweigen Anton.
      Noch entscheidet das Plattenlabel ( Sony )dadrüber was-wie und wann rauskommt und nicht mehr DM- Anton oder Daniel Miller.
      Wie auch immer aber Sony und Depeche Mode haben sich in der Musikwelt lächerlich gemacht in meinen Augen.

  6. Leider stören die Interviews ungemein...

    Hab mir den Film im Kino angesehen und fand die Interviews echt störend für die Stimmung… Kaum war man wieder voll mittendrin, statt nur dabei, wurde man jäh aus dieser Stimmung gerissen…

    Bei der HD Version von iTunes scheint es sich um diese Fassung zu handeln…

    Gibt es das auf DVD auch als ganzes, ohne Interviews dazwischen…??

    Ansonsten ist und bleibt es halt, wie jedes Mal, ein riesen tolles Erlebnis, so Konzert vom DM..!!!

    DM vor EVER.. :-)

  7. Hmm, trage und brauche noch keine Brille (kürzlich vom Arzt bestätigt) kein Witz. Was mir bei diesem Gig besonders gut gefällt ist die performance der Band insbesondere die zusammenarbeit zwischen Dave und Martin (siehe interview mit Dave), das macht Spaß das macht Laune und ist für mich persönlich MEGAGEIL

  8. Man kann es auch so sehen – mit all den Streamingdiensten die im Moment zur Verfuegung stehen ist BR im Grunde schon heute ein Ding der Vergangenheit. Es ist nur eine Frage von 1 bis 2 Jahren bis das wieder aus den Laeden verschwunden ist – BR wird nie die Bedeutung erlangen die die DVD lange Zeit innehatte.
    Die Industrie arbeitet ja auch grad fieberhaft and Nachfolgeformaten (z.B. Ultraviolet).
    Scheint so als ob Apple mit dem iTunes-Store mal wieder die Nase vorn hat, was immer man davon halten mag.
    Ich platze aber schon ein bisschen vor Neugier was da nun hinter den Kulissen eigentlich passiert ist.
    :)

    • Es ist eher so, dass Apple dem Trend hinterher läuft. iTunes verzeichnet seit einiger Zeit rückläufige Umsätze, deshalb hat Apple Dr. Dre aufgekauft, um darüber an einen Streaming-Dienst zu gelangen. Derzeit arbeitet Apple, übrigens mit Unterstützung von Trent Reznor (NIN), an einem Vermarktungskonzept.
      Ich habe meine Zweifel, dass Streamingdienste in ein oder zwei Jahren physische Datenträger überflüssig machen könnten. Der Breitbandausbau in Deutschland ist längst nicht soweit, dass die Bürger ausreichend Bandbreiten zur Verfügung hätten, um sich beispielsweise 4K-Filme ins Wohnzimmer zu holen. Selbst bei einfachem HD-Material wird es vielerorts schwierig.

    • Hi Sven,
      ich seh das genauso… allerdings nicht nur wegen der noch nicht flächendeckenden Breitbandversorgung, sondern auch, weil ich als Musikfan und -Sammler Audio und Video nicht nur streamen, sondern ganz klar auch BESITZEN möchte… oder trifft man sich künftig auf „Streamingbörsen“ statt auf Plattenbörsen und erzählt sich gegenseitig, was man schon alles gestreamt hat? *LOL*

    • Streaming-Dienste vielleicht nicht direkt aber ich glaube z.B. dass Abo-Modelle schon kommen in denen Filme auf Bestellung auf eine lokale Festplatte geladen werden und dann entsprechend nach dem Download zur Verfuegung stehen (so aehnlich wie jetzt mit dem Apple-Download, aber noch eine Stufe weiter in ein bestimmtes System eingebettet. Ich glaube Microsoft hat sowas in der X-Box zum Beispiel)

      Aber die Zukunft ist immer schwer genau vorauszusagen :)
      Moeglich dass es ganz anders kommt und es mit der BlueRay noch laenger weitergeht.
      lgtc

  9. Es ist nur etwas beschaemend das eine Band der Groesse von Depeche Mode keine Blu-ray rausbringt . Und das wenn zb. der Herr Alan Wilder fuer seine Recoil Konzert Film auch eine Blu-ray gebracht hat und der hat ja jetzt lange nicht mehr so Geld wie DM .

  10. Kommentar update

    Habe mir heute zum zweiten mal die DVD angesehen und bin bezüglich des Bildes und des Sounds sehr zufrieden. Ich persönlich brauche die HD Fassung definitiv nicht. Jedem das seine, mir die DVD Box, vielen Dank an Anton ?

    • Ich wollte auch schon irgendwas mit „Augenarzt“ schreiben ;-)

    • Interferenzen bei der Totalen

      Also mich stören die Interferenzen bei der Bühnentotale (verursacht durch die Pixel des Screens im Hinntergrund und durch die geringen Auflösung) gewaltig. Ist wahrscheinlich nicht auffällig bei Röhrenfernsehern.
      Erst wenn ich die Schärfe und den Kontrast ganz rausnehme, fällt das nicht mehr auf, dann ist aber auch das Restbild matsch.
      Fazit: Katastrophales Seherlebnis.

Kommentare sind geschlossen.