Head-less veröffentlichen Ship Of Agony e.p.

The Cure Die Lausitzer Electronic-Body-Pop Band head-less hat beim Berliner Label DARK WINGS unterschrieben und als erstes Ergebnis der Zusammen-arbeit erscheint am 20.6.2005 die Fulltime E.P. „ship of agony“. Neben dem Titeltrack befinden sich drei Bonustracks, sowie Remixe namenhafter Acts wie ASSEMBLAGE 23, COLONY 5 und ACCESSORY darauf. Nach ihrer selbst produzierten und im Eigenvertrieb veröffentlichten Debüt CD „transponder“ im Jahr 2002 haben sie diesmal den Level um einiges angehoben. Mit Kolja Trelle ( SOMAN ) holte man sich einen der renommiertesten Produzenten der Szene ins Boot und produzierte die Songs der E.P. in dessen KOLTRON Studio.
Das hat sich auch definitiv ausgezahlt denn „Ship Of Agony“ besitzt alle Vorraussetzungen für einen potenziellen Clubhit – hämmernde Beats, treibende Sequenzen, druckvolle Sounds und einen eingängigen Chorus der sich sofort in die Gehörgänge bohrt.
Nachdem head-less im Sommer einige Clubshows und Festivalauftritte absolviert haben ( u.a. zusammen mit Mesh, Camouflage und Project Pitchfork ), geht es danach an die Arbeiten für ein neues Studioalbum.

Die E.P. erscheint in einem limitierten Digipack mit einem aufwendigen Coverdesign für welches sich der renommierte Grafiker userdx verantwortlich zeigt. „ship of agony“ wird über SPV vertrieben und ist im Handel und den einschlägigen Musik Onlineshops erhältlich.

Hörproben und Infos gibte es hier.

Head-less live on stage:

18.06. Prag/ Exit Klub
01.07. Potsdam/ Lindenpark ( support für CAMOUFLAGE )
09.07. Deutzen/ Kulturpark ( NCN Festival mit MESH )
16.07. Görlitz/ Landskron ( Steel-Rose Open Air mit Project Pitchfork )
20.08. Meltewitz/ Waldsee ( Fanzelten )
03.09. Weißwasser/ Open Air ( Tag der Sachsen )

Letzte Aktualisierung: 8.6.2005 (c)

Der Kommentarbereich ist zurzeit geschlossen.