Home > News > Großes Depeche-Mode-Fantreffen in Berlin an Pfingsten
- Anzeige -

Das Programm im Überblick

Großes Depeche-Mode-Fantreffen in Berlin an Pfingsten

Vom 7. bis bis zum 9. Juni 2019 ist Berlin zum zweiten Mal Schauplatz für ein großes Treffen von Depeche-Mode-Fans aus ganz Deutschland. Ein abwechslungsreiches Programm lädt alle Anhänger der Band zum Kennenlernen, Austauschen, Entdecken und zum Feiern ein.

Freitag

Los geht’s am Freitag mit einem ordentlichen Warm-up-Event auf dem „DM-PartySchiff“ in Berlin-Schöneweide. Auf dem liebevoll gestalteten Club-Schiff an den Ufern der Spree finden seit Jahren regelmäßige Depeche-Mode-Partys statt. Um 21 Uhr werden die Türen geöffnet, ab 23 Uhr beginnt das Programm mit Live-Musik, Lesung und anschließender Party, bei der euch Nils Upahl & André Wylar von Beyond Obsession mit einem ganz persönlichen Set unserer Lieblingsband verwöhnen werden.

Überblick:

  • Eröffnung des DM-Fan-Treffens 2019
  • Begrüßungsdrinks + Bratwurst vom Grill
  • Warm-Up & Chill-Out: DJ Decay
  • DM-Live-Act: Part Of Background
  • Buchvorstellung: A Strange Love
  • Fan-Aktion: „We Are Depeche Mode“
  • Special-DJ-Set: Beyond Obsession
  • Ende: gegen 4 Uhr

Samstag

Am Samstag geht es ab in den Ringlokschuppen Schöneweide: Im Industrial-Ambiente mit historischen Dampfloks und Stahlträgern erwarten euch ab 17 Uhr Live-Musik, Fan-Aktionen und ein Special-DJ-Set von Steffen Keth (De/Vision). Als besonderer Gast hat sich außerdem Mikey Woodbridge angekündigt, den ihr aus dem Backing-Video von „Walking In My Shoes“, das während Global-Spirit-Tour gezeigt wurde, kennt.

Überblick:

  • Warm-Up-Gig: Depeche Mode & Friends
  • Angebote vom Grill + Merchandise
  • „Float with Mode“: DJ Tobias Lichtmann
  • Fan-Aktion: „Sing It All“ mit Matthias Kahra (Forced To Mode)
  • Very-Special-Guest: Mikey Woodbridge (Global-Spirit-Tour)
  • Live-Act: DM-Tribute-Band Deep Decline
  • Special-DJ-Set: Steffen Keth (De/Vision)

Sonntag

Der dritte und letzte Tag des Depeche-Mode-Treffens führt euch zu einer Veranstaltung in den Astra-Filmpalast Berlin-Johannisthal. Hier gibt es ab 14 Uhr spannende Beiträge auf der Kinoleinwand, ein exklusives DM-Set von Laura Korinth sowie eine Podiumsdiskussion mit Sven Plaggemeier, Gründer und Macher von depechemode.de.

Am Ende des Events können Fans mit dem Multicam-Video von Karel Stumpf noch einmal die fantastische Stimmung der Global-Spirit-Konzerte in der Berliner Waldbühne aufleben lassen. Und wer nicht genug bekommen kann, hat im Anschluss die Möglichkeit, das Pfingsttreffen bei einer Depeche-Mode-Bustour mit viel Gesang ausklingen zu lassen. Reach out – and touch Berlin!

Überblick

  • Live-Set: Laura Korinth singt Depeche Mode
  • Kinozeit: Beiträge „von Fans für Fans“
  • Podiumsgespräch mit Sven Plaggemeier (depechemode.de)
  • MultiCam-Special: „Back To Waldbühne“
  • Fan-Aktion: „See You Next Time“
  • Abschluss des Depeche-Mode-Treffens


Weitere Infos unter www.dmtreffen.de sowie bei Facebook unter https://www.facebook.com/dmtreffen/

Tickets/Preise:

  • Kombi-Ticket (Fr.-So.): 58,00 EUR
  • Tagesticket (Freitag): 18,00 EUR
  • Tagesticket (Samstag): 28,00 EUR
  • Tagesticket (Sonntag): 18,00 EUR

Tickets erhaltet ihr online über www.dmtreffen.de oder Koka36.

Alle Locations in der Übersicht bei Google-Maps.

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

57 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. DM - MUSEUM

    Also wer ist jetzt für ein DM – Museum? Mit BC-Bühne?

    • Depeche Mode Museum

      Für alle die sich in diese Band verliebt haben und nicht genug bekommen Können. Super Ding.
      Nicht das die Jungs denken Ausstellungsstücke zu sein, so verstaubt und alt sind die Männer noch lange nicht. Ich freue mich auf viele Jahre von und mit DM.
      See you

    • Meine beiden Singleboxen sind da. Yeah!!!
      Allen ein schön verlängertes Wochenende….

  2. Sorry Sven... hier doppelt Post.. den anderen an falscher Stelle bitte löschen

    nach der Devotional Tour die Bühnen… waren ja wohl Universal (of the Universe? hahaha…) und hatte bezüglich Depeche Mode keinen Erkennungswert. Einfach Einfallslos wie Stadtfestbühnen. Lieblos. Und riesen Bildschirme brauch ich nicht, dann kann ich mir die Bilder auch zuhause auf dem Fernseher ansehen. Man will seine Band sehen, keine Bilder oder Videos… also eine Bühne mit Erinnerungs- und Erkennungsfaktor. (Am besten eine wo DM noch DM waren…)

  3. Bühenbild

    Da es ja das Forum nicht mehr gibt, mal einfach eine Frage in die Runde:

    Damals waren die Bühnenshows ja aufwendig bei DM. Besonders die Black Celebration Tour hatte ein ganz besonderes Flair. Was passiert eigentlich nach so einer Tour. Wird die Deko verschrottet oder irgendwo gelagert? Hat jemand Erinnerungsstücke davon? Wäre echt mal interessant zu wissen…. Danke!

    • Soweit ich weiß.

      Soweit ich das von Theaterinszenierungen sagen kann wird das Bühnenbild am Ende verschrottet. Ich kann mir vorstellen das es bei DM genauso ist.

    • Schade drum...

      Die Teile gingen doch als Sammlerstücke weg wie warme Semmeln…

    • was müsste...

      das ein Gefühl sein.. in einer leeren Halle alleine auf die Black Celebration Bühne zu gehen…

    • Wenn es da noch was gäbe,

      hätte es doch AW bestimmt schon längst versteigert.

    • E

      nach der Devotional Tour die Bühnen… waren ja wohl Universal (of the Universe? hahaha…) und hatte bezüglich Depeche Mode keinen Erkennungswert. Einfach Einfallslos wie Stadtfestbühnen. Lieblos. Und riesen Bildschirme brauch ich nicht, dann kann ich mir die Bilder auch zuhause auf dem Fernseher ansehen. Man will seine Band sehen, keine Bilder oder Videos… also eine Bühne mit Erinnerungs- und Erkennungsfaktor. (Am besten eine wo DM noch DM waren…)

    • ??? Coming soon: Depeche Mode Museum

      Coole Idee!
      Sich einmal ins Bühnenbild bzw. auf die Bühne der
      Black Celebration- oder Music4theMasses-Tour zu
      stellen, dürfte bestimmt vielen deMO-Fans gefallen.
      Lässt sich sowas denn nicht von Bühnenbildnern
      reproduzieren?

      In Hmbg-St.Pauli und Halle/Saale gibt es ja jeweils
      Beatles-Museen; Depeche hätten in D.schland auch
      längst ein eigenes Museum verdient!

      Paul Mc Cartney hat mal gesagt, in Hamburg wären
      die Beatles erst erwachsen geworden. Auf Depeche
      übertragen müßte man sagen, sie sind als Band erst
      in (West-)Berlin erwachsen geworden – irgendwo
      zwischen Blixa Bargelds Risiko-Bar, dem Hansa-Tonstudio
      und der Dschungel-Diskothek. Mart [in Westend] und
      Gareth Jones lebten damals ja sogar in Berlin…

      Auf jeden Fall wäre so ein Bühnennachbau bestimmt
      das Highlight im Depeche-Mode-Museum.

    • Wäre das möglich?

      Wer macht so was? Ich würde mal auf Schreiner und Elektriker zusammen die dazu in der Lage wären… also es könnte ein Fan-Projekt werden. Selbst für die, die nicht vor Ort auf der „Baustelle“ sein könnten, wäre es möglich Ideen oder Erinnerungen beizusteuern. Also ich wäre für die Black Celebration Bühne… und wehe.. es kommt jetzt einer mit der Bühne von der Best-Of-Tour 1998 (kotz)…

    • Bridgehouse-Bühne

      Ich bin für das Bühnenbild von ihrem Bridgehouse-Auftritt (Vorband FG) und steuere eine leere Bierkiste* bei.

      *Handsigniert von mir persönlich.

  4. nicht nur für ihn ...

    … sondern für alle die richtig Spass haben werden!

    • unendliche Weiten..

      ,werden dich begleiten…
      LG

  5. Viele Grüße an den 52er, an alle Depechessons aus Malmö und Southampton und natürlich an alle Devotees aus C-Town!!! :)

  6. Erfahrungsbericht in Kurzform vom letzten Jahr:

    Was für eine Black Celebration! Das war klasse. Und das Programm für dieses Jahr liest sich wieder für einen DM Fan verdammt abwechslungsreich!

  7. Vielen Dank an depechemode.de für die Kommentarpflege.

    • Ja von mir auch.

      Diese Spinner die unter den Namen anderer posten sollten mal in sich gehen ob es tatsächlich das ist was sie wollen, nämlich diese Seite kaputt machen und jedwede sinnvolle Diskussionen unter Fans zu ruinieren.

    • Überall

      Dave Dancing ist zu jederzeit überall erlaubt!

    • amazing

      Auf dem Kölner Konzi 2018 war ich überrascht, so viele tanzende Männer zu sehen.
      Inspiration Dave und die coole Mucke.

  8. das ist kein Luxus mehr…. beide Feriengebiete sind komplett zugemüllt…..

  9. DM TREFFEN BERLIN 2019 Pre- & Afterparties

    Liebe DM FANs
    Anbei Zusatz-Infos zu Pre- & Afterparties
    im Rahmen des DM-TREFFENs BERLIN 2019

    Pre-/Warm-Up Event
    Donnerstag, 6.6.2019
    MUTE MODE – Vinyl only Allniter
    Mute Records, DM & beyond
    + Decor, Visuals, Videogames, special DM Drinks
    8MM Bar
    Schönhauser 177B / U2 Senefelder/Rosa-Luxemburg)
    Eintritt frei
    http://www.facebook.com/events/453159008561679/

    Sonntag 9.6.2019
    MUTE MODE – Strobopogo
    Synth, EBM, Wave, Artpop uvm
    + Decor, Visuals, Videogames, special Drinks & Gifts
    TOAST HAWAII
    (Danziger Str.1 / U2 M10 M1 Eberswalder)
    Eintritts-Rabatt mit DM Treffen/DM Bus Ticket
    http://www.facebook.com/events/1111744372340944/

    Bis dann
    PJ

    PS.:
    Aus dem Fan-Buch zu den MUTE MODE Parties
    gibt es eine kurze Lesung am 7.Juni auf dem DM-PartySchiff / Remili Club Schiff
    mehr zum Buch
    http://www.facebook.com/astrangeloveinitialspj/

  10. Pfingsten

    Hallo Leute,
    Ist das Fantreffen jedes Jahr immer am Pfingstwochenende und immer Berlin? Weiss das jemand?

    • Ja der Sven P. weiß das.

      Deshalb hat er auch einen Artikel geschrieben, Siehe oben, wo er Deine Fragen schon im Vorfeld beantwortet hat.
      Da Du schreiben kannst gehe ich davon aus Du kannst auch lesen.

    • Hallo Caro,

      a) das Pfingstreffen ist NICHT jedes Jahr
      b) es wird das zweite werden (das erste gabs vor drei Jahren)
      c) Berlin ist deshalb Austragungsort, schlicht weil der Organisator in Berlin wohnt

      Weitere Fragen kanst Du auch gern an den Veranstalter richten, dessen Kanäle sind ja durch die Mitteilung auf dieser Seite ergründbar.

      Grüße
      Jens

    • Hallo Jens

      Danke für deine vernünftige Antwort auf eine ganz normale Frage. Du hast mir jetzt wenigstens weiter geholfen, nicht so wie manche Vollpfosten hier.

  11. Kleiner Anreisehinweis zum 08.06.19

    Moin allerseits,

    die einfachste Anfahrt zum Ringlokschuppen in Schöneweide für Tag 2 am 08.06.2019 erfolgt per S-Bahn.
    Ausstieg am S-Bahnhof „Betriebsbahnhof Schöneweide“. Von dort gehts südwärts über die Fußgängerbrücke in Richtung des Wasserturms des ehemaligen Bahnbetriebswerks Schöneweide.

    Grüße
    Jens

  12. Erstes Treffen

    Moin,
    schon das erste FanTreffen war ein Erlebnis. Damals als Stargast Gareth Jones mit anschliessendem Besuch in den Hansa Studios. Bekomme immer noch Gänsehaut bei dem Gedanken. Auch sonst der Austausch mit gleichgesinnten war echt ein Mega Pfingst-Wochenende. Ich werde versuchen wieder dabei zu sein.

    See you

    Dirk

  13. Schade

    Ich bin in Urlaub zu der Zeit. Wünsche aber allen viel Spaß.

    • Warum ist er kein richtiger Fan, nur weil er zu dem Zeitpunkt im Urlaub ist? Nicht jeder hat immer die Zeit in Urlaub zu fahren. Vielleicht hat es nur in diesem Zeitraum gepasst und somit kann er dann ja nicht hinfahren. Andere haben vielleicht gar keine Lust dort hinzufahren. Aber sowas muss man ja nicht gleich als „nicht richtiger Fan“ bezeichnen.

    • Ende Mai

      ist die beste Reisezeit für die Rocky Mountains und so einen Urlaub plant man auch etwas längerfristig und ist auch immer einem Fantreffen vorzuziehen. Aber wie gesagt allen viel Spaß.

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -