Gemeinsam sind wir Dave: Die taz zu DM-Parties

Die taz hat sich jüngst dem Phänomen der Depeche -Mode-Parties gewidmet, die seit über 15 Jahren bundesweit veranstaltet werden. In einem Interview gibt Lorenz Macke, Manager und Veranstalter, Auskunft über das Publikum derParties und das berühmt-berüchtigte Dave Dancing. Den Artikel findet Ihr unter: http://www.taz.de/pt/2006/01/19/a0351.1/text

Letzte Aktualisierung: 22.1.2006 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er zurzeit als Online-Projektmanager, Social Median und Online-Redakteur. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

24
Kommentare

Anzeige
  1. stjarna-101
    25.1.2006 - 10:13 Uhr
    24

    Hallo, DM-Fans!

    Ich möchte nur einmal für die Gothics in die Bresche springen; Was mich betrifft, so habe ich in Ermangelung besserer Parties in meiner Gegend und eines Fahrzeuges, um bessere zu erreichen bei der einen oder anderen Gothic-Disco mitgemacht, um wenigstens den einen oder anderen DM-Song mit zu bekommen.
    Meiner Meinung nach ist es, wie so oft im Leben; In jeder Gesellschaft gibt es lustige und unsympathische Leute. Ich habe auf den Gothic Parties viele nette und lustige Leute kennengelernt, genauso, wie ich früher auf den DM-Parties immer wieder Leute gesehen habe, die arrogant und distanziert wirkten. Das gilt aber nicht für die Aftershowparty am 21.01. in D-Dorf; Die war genial!!! Kein Wunder nach zwei Jahren hartem Entzug!

    Abschließend noch ein Dankeschön an Menschen wie Macke und Sven, die ihren Teil dazu beitragen, dass unsere große DM-Familie funktioniert und fasziniert.

  2. josie
    24.1.2006 - 11:58 Uhr
    23

    gemeinsam sind wir dave????
    wie jetzt???
    klingt lustig, muss ich weiter sagen, damit mehr leuz lachen könn*g*

    das erinnert mich an “reach out and touch dave!”…

  3. DM-Fraktion
    23.1.2006 - 23:05 Uhr
    22

    @ little 15

    Ein wirklich netter Beitrag!
    Da soll doch mal einer behaupten DM-Fans verstünden keinerlei Humor.
    Dein Statement ist wahrhaftig ‘einzelartig’.
    ;-)

    Frankfurt…ich bin dabei

  4. Phil G.
    23.1.2006 - 21:03 Uhr
    21

    Ein wirklich schöner Artikel,
    war echt Balsam für die Fan-Seele.

    Also, DM ist, und ich versuche hierbei möglichst objektiv zu sein, ein absolutes Phänomen. Welche Band wurde bzw. wird
    denn so dermaßen abgöttisch von ihren
    Fans bereits zu Lebzeiten celebriert? Ich kenne ehrlich gesagt keine
    nennenswerten Parties, die wirklich als
    Motto so schwerpunktmäßig eine Band
    im Focus haben. Gut, Grunge- , Brit-Pop-, Gothic-Parties, aber da geht es ja um die Musikrichtung, in der sich
    zig Bands tummeln…
    Ich habe auch sehr doll das Gefühl, daß das Thema DM manchmal auch bei vielen Leute ein verbindendes Thema ist.
    Hatten z.B. neulich eine Firmenfeier,
    saß neben unserem Niederlassungsleiter,
    welcher so Anfang 40 ist. Ein normalerweise eher distanzierter und cooler, smarter Business-Typ; als jedoch das Thema DM (natürlich beim gepflegtem Bierchen) aufkam, fing er an zu Schwärmen, daß er seine 101-Scheibe zu Hause immer noch pflegt wie sein Augapfel und daß er zu dieser Zeit einen
    sehr schönen Sommer verbracht hatte. Dann war er noch von PTA begeistert, da sei wieder “Schwung drinne”…

    Tja und ich? Also, ein totaler und hoffnungsloser intoleranter Fanatiker bin ich glaube ich nicht. Ich habe kein Problem damit,
    wenn mir jemand sagt, daß er diese Musik nicht so gut findet, vorausgesetzt die Kritik ist sachlicher Natur.

    Verbinde die Band mit vielen verschiedenen Abschnitten, Hochs und Tiefs, Nostalgie, vielen spaßige Erlebnissen und auch mal Momenten,
    wo ich Trost in der Musik suchte und fand.
    Und vor allen mit den klasse Depechie-Girls, iss ja echt der Hammer…
    N´Kumpel von mir wollte das echt nicht glauben, hatte solche Vorurteile alà
    lebensunlustigen Grufties und so,
    bis ich ihn mal mitgenommen hatte.
    Tja, der konnte das gar nicht glauben,
    so viel klasse Frauen und dazu auch so interessant und net so oberflächlich wie vielerorts… ;-)

    Sooooo, freue mich auf Donnerstag,
    FRANKFURT in my eyes!!!

    LG

    Phil