Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / „Fragile Tension/Hole To Feed“ erscheint am 04.12.2009 [Update]

„Fragile Tension/Hole To Feed“ erscheint am 04.12.2009 [Update]

Fragile Tension / Hole to FeedFür die schon vor vielen Wochen angekündigte Depeche Mode-Single „Fragile Tension“ gibt es jetzt endlich einen Veröffentlichungstermin – und gleich zwei Überraschungen. Die erste Überraschung: „Fragile Tension“ erscheint zusammen mit „Hole Feed“ als Doppel-A-Single. Die zweite Überraschung, und die wird alle Sammler freuen: Es wird eine Doppel 12” -Vinyl veröffentlicht mit Mixes von Fragile Tension, Hole To Feed, Perfect und Peace(!). Erstmals wird es nur eine CD-Single geben, dafür aber zwei umfangreiche Download-Pakete, die neuerdings mit „iBong“ katalogisiert werden. Das Artwork der Doppel-A-Single steht leider noch nicht fest.

[Update] Leider wurde uns ein falscher Release-Termin genannt. Die Single erscheint am 4. Dezember. Das 12″-Doppelvinyl wird eine Woche später am 11.12. veröffentlicht.

Hier sind alle Formate in der Übersicht:

CD-Maxi (CDBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
04. Fragile Tension – Laidback Luke Remix
05. Hole To Feed – Popof Vocal Mix
06. Fragile Tension – Peter Bjorn And John Remix
07. Hole To Feed – Joebot Remix
08. Come Back – SixToes Remix

Digitales Download-Bundle (iBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Come Back – SixToes Remix
04. Perfect – Ralphi & Craig Club Remix
05. Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
06. Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
07. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
08. Fragile Tension – Solo Loves Panorama Remix
09. Hole To Feed – Popof Vocal Mix

iTunes Digitales Download-Bundle (LiBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Come Back – SixToes Remix
04. Perfect – Ralphi & Craig Club Remix
05. Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
06. Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
07. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
08. Fragile Tension – Solo Loves Panorama Remix
09. Hole To Feed – Popof Vocal Mix
10. Perfect – Ralphi & Jody Club Remix (iTunes exclusive bonus track)

Doppel 12” -Vinyl (12BONG 42)
A.
Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
Fragile Tension – Kris Menace’s Love On Laserdisc Remix
B.
Hole To Feed – Popof Vocal Mix
Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
C.
Perfect – Roger Sanchez Club Mix
Perfect – Ralphi Rosario Dub
D.
Peace – Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix
Peace – Sander Van Doorn Remix

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

102 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Ich kann mich Kommentar 1 auch anschließen. Die Singleauswahl nach Wrong war für mich nicht so glücklich, ebenso wie die Zeitpunkte.

    Auf SOTU ist es nicht so ersichtlich wie auf PTA was Singles werden. Dort konnte man schon von Anfang an raten – und lag richtig. Ging mir jedenfalls so.

    Ich denke dass nach Wrong die radio- und damit massentauglichsten Songs In Sympathy und Perfect gewesen wären.

    Ich persönlich finde Fragile Tension und Hole to feed mit die Besten auf dem Album, aber nicht so sehr radiotauglich denke ich.

    Der größte Fehler war nach der 2. Single ein halbes Jahr nichts zu veröffentlichen, der zweitgrößte Fehler Peace als 2. Single auszukoppeln. Der Song ist gut produziert, die Strophen kommen auch sehr gut rüber – der Refrain ist dem entgegen viel zu brav. Ich denke dass das für die Kritiker ein gefundenes Fressen gewesen sein muss.

    Fragile Tension hätte man (in D zumindest) sogar als 2. Single auswählen können. Da lief die O2 Werbung noch sehr erfolgreich. Mittlerweile hat O2 einen andere Musik in der Werbung glaube ich. Vielleicht interessiert es ja noch jmd. der nicht DM-Fan ist. Denke jedoch eher nicht…

    Also ich rechne nicht mit einem größeren Erfolg als es Peace (auch nicht) gelungen ist.

    Aber das ist selbstverständlich meine Meinung.

    Zu den Mixen die nur als Downloads zur Verfügung stehen sage ich besser mal nix…

    Es freut mich aber dass 8 Songs auf eine CD kommen, dafür gabs sonst 2.
    Sieht in der Sammlung nicht so toll aus – aber das Portemonnaie dankt’s einem :-)

  2. @jickmagger. Danke, einfach nur danke.
    Wer mit der Musik von DM nichts anfangen kann, sollte sich andere Portale für ihre verbalen Amokläufe suchen.
    Die Deluxe Box-Set ist doch genial „designed for life“. Der Preis für so ein schönes Produkt ist fair. Tas Teil ist einfach nur gelungen!
    Komischerweise regt sich niemand auf, wenn er eine Versace- Klamotte für 799,95 im WSV kauft.
    Dass die SOTU-Nöler nerven, weiss man schon seit einem halben Jahr, kann man wohl nix dran ändern.
    SOTU and DM forever and ever!
    Niveau scheint hier teilweise mal wieder „miles away“ zu sein!

  3. Bravo, endlich mal eine Doppel 12″-Vinylsingle mit 8 Mixen von 4 Albumsongs. An den Bezeichnungen der Remixe kann man schon erahnen was einen hier erwartet, sehr innovativ! Ich will nicht ständig meckern und in die 90er zurückblicken, aber hier hätte man die Möglichkeit gehabt, etwas Hochwertiges mit einem Mehrwert für die Fans zu schaffen. Aber ich denke es liegt nicht nur an der Lustlosigkeit unserer Jungs in Sachen Singles, sondern auch an der Plattenfirma mit Ihrer seltsamen VÖ-Politik. Man hat irgendwie das Gefühl, dass hier mühsam 4 Singles pro Album ausgekoppelt werden müssen weil es schon immer so war, ohne dabei überhaupt noch einen Blick auf Qualität und Abwechslung zu werfen. Seit diesen Peace-Remixen kann mich aber sowieso nichts mehr erschrecken.

  4. Danielo ( Beitrag 41 ) hat Recht . Viele Fans haben zu hohe Erwartungen an jedem neuen DM-Album . Die Band soll sich weiterentwickeln und dabei immer besser werden , aber das geht nicht immer . wir müssen uns daran gewöhnen das DM auch mal so klingen wie wir sie gern hören würden ,aber das macht DM auch interessant . Mir gefällt auch nicht alles auf SOTU , aber das Album ist ok .

  5. Über das Album gibts nix zu meckern,gefällt mir wirklich gut! „Fragile Tension“ als neue Single war mein Wunsch,top! Hätte mir auch noch „Corrupt“ gewünscht,aber soll wohl nich sein.Dabei is das so ein grandioser Song!
    Was mir schon lange zu denken gibt is die Verbindung der Band zur EMI. Da is echt der Wurm drin und soll wohl nich sein. DM soll in Zukunft wieder in Ruhe bei unserer geliebten,unabhängigen Mute produzieren,das läuft besser!!!

  6. Diese Remixe konnte ich Hören
    na ja wie immer das selbe,vor allem eintönige Remixe.05 Fragile Tension – Kris Menaces Love On Laserdisc Remix —
    06 Fragile Tension – Kris Menaces Universe Remix
    02 Fragile Tension – Laidback Luke Remix
    03 Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix

  7. @ jickmagger
    das unterschreib ich dir doch glatt……;-)

  8. @Rossi,
    das hat mit Abzocke wenig zu tun! Schau dir das Ding an und du weißt wo´s Geld steckt!
    Wir können doch froh sein das uns das geboten wird. Bei anderen Bands schaust du in die Röhre, aber ich sags noch einmal, keiner zwingt dich soviel Geld, und es IST viel, auszugeben.
    Allemal ist mir das lieber als sämtliche DownloadMixe! DAS ist doch Käse!!
    Will was für den Schrank und nicht für die Festplatte!

  9. ACHTUNG an alle Fans: Nicht vergessen, heute ist die letzte Chance Depeche Mode bei WDR2 zur besten Band aller Zeiten zu wählen!!!
    Also nix wie ran;-)

Kommentare sind geschlossen.