Martin Gore - The Third Chimpanzee E.P.
Martin Gore
The Third Chimpanzee E.P.

Home / Depeche Mode News / „Fragile Tension/Hole To Feed“ erscheint am 04.12.2009 [Update]

„Fragile Tension/Hole To Feed“ erscheint am 04.12.2009 [Update]

Fragile Tension / Hole to FeedFür die schon vor vielen Wochen angekündigte Depeche Mode-Single „Fragile Tension“ gibt es jetzt endlich einen Veröffentlichungstermin – und gleich zwei Überraschungen. Die erste Überraschung: „Fragile Tension“ erscheint zusammen mit „Hole Feed“ als Doppel-A-Single. Die zweite Überraschung, und die wird alle Sammler freuen: Es wird eine Doppel 12” -Vinyl veröffentlicht mit Mixes von Fragile Tension, Hole To Feed, Perfect und Peace(!). Erstmals wird es nur eine CD-Single geben, dafür aber zwei umfangreiche Download-Pakete, die neuerdings mit „iBong“ katalogisiert werden. Das Artwork der Doppel-A-Single steht leider noch nicht fest.

[Update] Leider wurde uns ein falscher Release-Termin genannt. Die Single erscheint am 4. Dezember. Das 12″-Doppelvinyl wird eine Woche später am 11.12. veröffentlicht.

Hier sind alle Formate in der Übersicht:

CD-Maxi (CDBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
04. Fragile Tension – Laidback Luke Remix
05. Hole To Feed – Popof Vocal Mix
06. Fragile Tension – Peter Bjorn And John Remix
07. Hole To Feed – Joebot Remix
08. Come Back – SixToes Remix

Digitales Download-Bundle (iBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Come Back – SixToes Remix
04. Perfect – Ralphi & Craig Club Remix
05. Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
06. Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
07. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
08. Fragile Tension – Solo Loves Panorama Remix
09. Hole To Feed – Popof Vocal Mix

iTunes Digitales Download-Bundle (LiBONG 42)
01. Fragile Tension – radio mix
02. Hole To Feed – radio mix
03. Come Back – SixToes Remix
04. Perfect – Ralphi & Craig Club Remix
05. Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
06. Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
07. Perfect – Roger Sanchez Club Mix
08. Fragile Tension – Solo Loves Panorama Remix
09. Hole To Feed – Popof Vocal Mix
10. Perfect – Ralphi & Jody Club Remix (iTunes exclusive bonus track)

Doppel 12” -Vinyl (12BONG 42)
A.
Fragile Tension – Stephan Bodzin Remix
Fragile Tension – Kris Menace’s Love On Laserdisc Remix
B.
Hole To Feed – Popof Vocal Mix
Hole To Feed – Paul Woolford’s Easyfun Ethereal Disco Mix
C.
Perfect – Roger Sanchez Club Mix
Perfect – Ralphi Rosario Dub
D.
Peace – Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix
Peace – Sander Van Doorn Remix

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

102 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Also mir gefällt das SOTU Album sehr gut und das ewige gemecker früher war dies und das besser kann ich echt langsam nicht mehr hören. Keiner wird gezwungen die CD`s zu kaufen. Mußte mich am Anfang erst reinhören, aber jetzt mag ich es totall.
    @ heavytiger Ich habe die Box z.B. bei Müller für 55,- Euro bekommen ist zwar schon eine Weile her, aber ich finde es hat sich gelohnt. Manchmal lohnt es sich auch in anderen Läden als die üblichen zu schauen 70 Euro fand ich auch echt viel. Ich find die Lieder für die neue Single ganz ok, auch wenn ich mir andere wie Sympathy oder Miles -Awey gewünscht hätte.

  2. Wenn man so Beiträge wie den von jickmagger (#47) liest, könnte man glatt glauben, es gefällt einigen Leuten, abgezockt zu werden.

  3. Das ist ja mal eine Gute Neuigkeit, und noch ein doppel 12″ dazu ^^

    Kann mir einer von euch sagen was mit der 12″ zu Peace geworden ist ?
    Irgendwie haben sie die schon vor Verkaufsbeginn aus den Programm gestrichen.

  4. ..haha, lach mich kaputt!
    Wieder diese SOTU Diskussion und irgendwo weiter unten steht wieder so ein Rumgejammere warum denn die Box so teuer war und Songs wie Ghost der breiten Masse somit vorenthalten blieben.
    Wer viel will, muß viel zahlen! So einfach! Leute wo lebt ihr, – will ich die Kohle nicht ausgeben muß ichs lassen. Darf dann aber auch nicht rummeckern!
    Die Hardcores werdens bezahlen und genau für die isses gemacht! Punkt!!

    SeeYou in D´dorf!!!!

  5. René,
    die „allerhöchstens ein paar Kiddies“ sind ein irrer Markt, man sehe sich allein die Umsätze auf dem Klingeltonmarkt an.
    Ferner legen DJs heute meistens digital auf, also diese Downloadpakete sind natürlich auch für Tausende DJs auf der Welt maßgeblich. Es sind eben größtenteils Club-Mixe, keine Homelistening-Mixe…

    Aber SixToes sind ja wieder mit einem Remix dabei, die bereits Peace mit Streicherarrangements veredelten.

  6. …ach und das einzig Gute an dieser Politik ist das es „nur“ noch eine CD-Single gibt. Da spart sich der geneigte Sammler wenigstens das Geld und brauch nicht jedesmal 2 CD’s kaufen. Das fand ich nämlich auch schon immer irgendwie blöd und Geldmacherei…

  7. Ich kann diese Veröffentlichungspolitik auch nicht ganz nachvollziehen. Was soll das mit den 2 fetten Downloadpaketen? Das brauchen allerhöchstens ein paar Kiddies. Und was sollen diese Katalognummern bei den Downloads? Was bedeuted den das „L“ bei LiBONG42? Bei den CD’s oder Vinyl’s stand das mal für Limited. Was ist denn bitte schön an einem Download Limitiert? Gibts den dann in 2 Wochen nicht mehr? Albern!!!

    Ich hoffe das die Jungs die Doppel-Single herrausbringen damit sie sich schnell von der EMI trennen können. Ich denke das die für jedes Album vertragliche 4 Singles vereinbart haben und mit dieser Doppel-Single haben sie gleich 2 auf einmal. Solche „Tricks“ kenne ich schon von anderen Bands. Hoffentlich haben die genauso die Nase voll wie die wohl meisten Fans hier. Und wollen wir hoffen das die EMI bald Pleite geht und Mute wieder ein unabhängiges Label wird. Die können dann ja die anderen guten Bands ohne Partner unter Vertrag nehmen :D

    Ach und mir soll jetzt keiner kommen und sagen das Depeche ja gar keinen Vetrag mit Mute haben….den werden sie mittlerweile unter Garantie haben. Die sind ja auch keine 18 mehr und die Zeiten sind bestimmt nicht so rosig wie Anfang 1980.

  8. ok ich auch: „corrupt“ rockt absolut. würde das gern mal live hören. wird aber wohl nix mehr…

  9. „“oh well““ …………warum denn nicht oh well ???
    das wäre doch mal was ;-))

  10. Die Kritiker stellen schlichtweg irreale Anforderungen an ein neues DM-Album, die von Menschen nicht erfüllt werden können.

    Keiner der Kritiker hier wäre zu Shakespeares 10. Komödie in den gleichen Jubel verfallen wie zu seiner 1., 2., 3., 4., 5., 6., 7., 8. und 9.

    Keiner der Kritiker hier hätte Goethes 20. Drama genauso bejubelt wie seine 19 vorigen.

    Alle die Kritiker hier hätten Shakespeare und Goethe unter Garantie große Abnutzungserscheinungen attestiert und die üblichen dämlichen Vorwürfe von wegen „Sicherung der Rente“ usw. ausgesprochen.

    Leider hat sich erwiesen, dass viel mehr als Goethe und Shakespeare nicht geht. Und genauso erweist sich, dass viel mehr als Depeche Modes Gesamtwerk, zu dem auch die neuen Platten gehören, nicht geht.

Kommentare sind geschlossen.