Home / Depeche Mode News / Flood wird neues Depeche Mode-Album mixen

Flood wird neues Depeche Mode-Album mixen

Mark "Flood" EllisBeim neuen Depeche Mode-Album wird es ein Wiedersehen mit Flood geben. Der Produzent von Violator (1990) und Songs Of Faith And Devotion (1993) ist nach Auskunft von Dave Gahan von der Band ausgesucht worden, den neuen Longplayer abzumischen. Eigentlich wollte Flood nie wieder mit Depeche Mode zusammen arbeiten.

Die Gründe dafür liegen fast 20 Jahren zurück. Zu Zeiten von Songs of Faith And Devotion waren Depeche Mode noch zur Viert und heillos zerstritten. Als Produzent musste Flood damals alle Meinungsgegensätze zusammenbringen und zwischen den Bandmitgliedern vermitteln.

Gemeinsamer Song von Dave und Martin

Die Situation der Band heute ist eine gänzlich andere. Es herrscht Harmonie. Die beiden Songwriter Martin Gore und Dave Gahan haben aus ihren Soloaktivitäten neue Energie und Kreativität geschöpft. Sogar einen gemeinsamen Song könnte es wieder geben. „Kürzlich kam Martin mit einem Songsfragmemt auf mich zu fragt mich: ‚Hast Du irgendeine Idee? Ich habe keine Ahnung, in welche Richtung ich weiternachen soll'“, erzählt Dave gegenüber dem Magazin DYI. „Also habe ich daran weitergearbeitet und hoffentlich landet es auf dem Album“.

Weitere ohne Plattenfirma

Depeche Mode haben immer noch keine neue Plattenfirma, nachdem der Vertrag mit der EMI ausgelaufen ist. Das Album wird derzeit aus eigenen Mitteln finanziert. Es wird darüber spekuliert, dass Depeche Mode wieder zu Mute zurück kehren.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

107 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. My comment ist not for Lilian sorry it is for Nitzer perhaps he loves me but I don’t love him. ;-)

  2. @Judas
    du bist auch nur so ein wichtigtuher..
    was hat das mit seinem jahrgang zu tun, wenn er sich alan zurückwünscht?!

  3. @NitzerDepp

    Your comment is not Ok. You are into me or not? I only speak English and less German because I live in the foreign. I want to discuss with intelligence Depeche Mode Fans which can speak good English and are very interestedt in the new stuff of Depeche Mode.

  4. Also fuer mich ist das wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag an einem Tag, dass Flood wieder dabei ist! GREAT!!!!!

  5. @ Nitzer Depp (73): Und wo siehst Du denn nun bei „lushly“ das Problem von „üppig/luxeriös“ über „zuviel des Guten“ zu „überproduziert“ (und detailversessen) zu kommen? Verstehe ich nicht.

    Außerdem steht „lush“ u.a. auch für Säufer. Und was tun Säufer: exzessiv (übermäßig) trinken; man könnte auch sagen: mehr als ihnen gut tut. Heidanei *g

    Naja, ich hoffe in dem Zusammenhang dann mal, dass sie nicht länger als nötig an dem neuen Album rumtüfteln.

  6. @73: Naja es heisst im amerikanischen auch „der Säufer“ als Substantiv,
    das kommt dem getragenen, chilligen dann schon wieder näher, übersetzungstechnisch ;). Ich erinnerte mich an eine Formulierung „lush“ zur Devotional Tour, die ich ‚mal gelesen hatte, damals hatte ich es mit ‚locker‘, ‚chilig‘ übersetzt, daher kam also meine Übersetzung.

  7. @ Paying Angela

    Hey Angie – auch wieder Da.
    Was willst Du denn mit solchen Leuten ??? Die verstehst Du doch garnicht.

  8. Hello Guys, whats up?

    I pay me to best fans and Im sure that the new CD will be the best ever. If somone of you speak good English please contact me here in the Chat and discuss with me about Depeche Mode. But only Fans which can speak Englisch and Fans with good experience about Depeche Mode.

  9. @ all

    :-))) ich weiß nicht was ihr euch ein zeug zusammen reimt !! Mein Dictionary übersetzt lush mit : abgefahren, großartig, saftig, satt und üppig.
    Wie man jetzt mit den Wörtern auf Überproduziert oder sanft weich und chillig kommt ist mir schleierhaft ;-)))))))))))))))))))))))))

Kommentare sind geschlossen.