Flood wird neues Depeche Mode-Album mixen

Mark "Flood" EllisBeim neuen Depeche Mode-Album wird es ein Wiedersehen mit Flood geben. Der Produzent von Violator (1990) und Songs Of Faith And Devotion (1993) ist nach Auskunft von Dave Gahan von der Band ausgesucht worden, den neuen Longplayer abzumischen. Eigentlich wollte Flood nie wieder mit Depeche Mode zusammen arbeiten.

Die Gründe dafür liegen fast 20 Jahren zurück. Zu Zeiten von Songs of Faith And Devotion waren Depeche Mode noch zur Viert und heillos zerstritten. Als Produzent musste Flood damals alle Meinungsgegensätze zusammenbringen und zwischen den Bandmitgliedern vermitteln.

Gemeinsamer Song von Dave und Martin

Die Situation der Band heute ist eine gänzlich andere. Es herrscht Harmonie. Die beiden Songwriter Martin Gore und Dave Gahan haben aus ihren Soloaktivitäten neue Energie und Kreativität geschöpft. Sogar einen gemeinsamen Song könnte es wieder geben. „Kürzlich kam Martin mit einem Songsfragmemt auf mich zu fragt mich: ‚Hast Du irgendeine Idee? Ich habe keine Ahnung, in welche Richtung ich weiternachen soll'“, erzählt Dave gegenüber dem Magazin DYI. „Also habe ich daran weitergearbeitet und hoffentlich landet es auf dem Album“.

Weitere ohne Plattenfirma

Depeche Mode haben immer noch keine neue Plattenfirma, nachdem der Vertrag mit der EMI ausgelaufen ist. Das Album wird derzeit aus eigenen Mitteln finanziert. Es wird darüber spekuliert, dass Depeche Mode wieder zu Mute zurück kehren.

Letzte Aktualisierung: 26.7.2012 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

107
Kommentare

  1. The Black Celebrater
    25.7.2012 - 12:48 Uhr
    70

    Test...

    …irgenwie wollen meine Kommentare nicht durchkommen…

  2. Test
    25.7.2012 - 12:44 Uhr
    69

    Test

    Test

  3. 25.7.2012 - 12:28 Uhr
    68

    mode news blog

    You’ve made a number of reasonable points there. I appeared on the web for that problem and discovered most people go as well as using your site.

  4. Judas
    25.7.2012 - 10:26 Uhr
    67

    @Frank

    Der braucht Aufmerksamkeit. Vermutlich Jahrgang 82 aufwärts;-) Jeder der sich mit der Band auch nur ein wenig beschäftigt hat weiß um den Wert Alans bei Depeche Mode. Umso mehr seitdem er weg ist.

  5. Frank
    25.7.2012 - 9:56 Uhr
    66

    Sagen wir mal so, ich sehs positiv, wenn ein erfahrener Hase im wahrsten Sinne des Wortes mitmischt. Lassen wir uns mal überraschen. :-)

    Jetzt fehlt nur noch Alan! ;-)

    @Ritchy #66
    „Grüße an alle echten DM Fans.“ *kopfschüttel*
    Wenn ich so eine Sch**** lese, muß ich wirklich an mancher Leute Verstand zweifeln. Für wen hältst du dich und was denkst du über die Leute hier?
    Ist schon ziemlich anmaßend was du von dir gibst. :-))

  6. N.I.B.
    25.7.2012 - 9:51 Uhr
    65

    Ich danke dem Universum für diese Nachricht. Ich mag den minimalistischen Flood-Remix von Freelove und bin gespannt auf das neue Album. Mit Flood haben sie auf jeden Fall einen erfahrenen Menschen an Bord der sein Handwerk versteht.

  7. Richy
    25.7.2012 - 9:46 Uhr
    64

    Das ist eine sehr gute Nachricht!!!

    An alle die auf Alan hoffen: hört endlich auf!!!!!! den braucht keiner! ich habe nach DM nichts brauchbares von Ihm gehört. Es ist vorbei!

    Grüße an alle echten DM Fans.

  8. 101Recoil
    25.7.2012 - 7:13 Uhr
    63

    …nun doch etwas „back to the roots“ (wenn man bedenkt das V & SOFAD mit die besten album waren) viel spaß hier noch und ein schön tag an alle :- )

  9. 25.7.2012 - 6:30 Uhr
    62

    hugo net

    It is really a fantastic as well as useful little bit of details. Now i’m content you distributed this particular helpful details with us. Make sure you remain people up-to-date similar to this. We appreciate you sharing.

  10. boosht
    24.7.2012 - 23:43 Uhr
    61

    Das ist schon ’ne gute Nachricht, das Flood das Abmischen übernimmt. Wenn schon nicht Mr.Wilder…..;-)
    Ich erinnere mich noch gut an den Aggro-Mix von NLMDA. Den hat Daniel Miller damals mal kurz fertiggemacht, als er die Jungs in Dänemark im Studio besucht hat. Dieser Mix zeigt eigentlich, was man allein durchs Abmischen bewirken kann, welche Dynamik man in einen Song bringen kann.
    Und Flood liegt, glaub‘ ich, mit DM genau auf einer Wellenlänge. Also ich freu‘ mich drauf.:-)

1 5 6 7 8 9 11