Home  →  News  →  Flashback: 17. Februar 2010, Royal Albert Hall

Place it in your memory

Flashback: 17. Februar 2010, Royal Albert Hall

Auf den Tag genau vor vier Jahren erfüllte sich für Depeche Mode-Fans in London ein kleiner Traum. Die Band spielte gerade in der Royal Albert Hall ein Konzert zugunsten der Kinderkrebshilfe, als zum Song „Somebody“ ein alter Bekannter die Bühne betrat. Ein von vielen Anhängern schmerzlich vermisster und immer noch hoch geschätzter Musiker, Mister…

10-02-17 Depeche Mode RAH - Somebody Multicam LHN

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

20 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Mir würde es schon erst mal reichen,wenn er das neue Album produziert und sich danach um die Liveversionen zur Tour kümmert. Das wäre für mich schon der Knaller. Er mus nicht unbedingt mit auf der Bühne stehen. Und ich denke damit könnten alle beteiligten gut leben.

    • Das wäre doch ein guter Kompromiss.

      Ich glaube, Alan würde gerne wieder bei DM mitmachen.

  2. here we go again

    .. ja den traum werde ich nie aufgeben..alan wieder zurueck bei dm

    i had a dream….

    ja das war eine megaueberraschung…

  3. Mute Chef Miller sollte mal ein vier Augen Gepräch mit den Alphas Alan Wilder und Martin Gore führen. Sollten mal auf die Fans hören:-

    • Na da wäre der Stress aber definitiv vorprogrammiert. Miller bittet die beiden „Alphas“ Mart und Alan zum Gespräch und lässt Dave aussen vor. Bei seiner derzeitigen Position innerhalb der Band, wird er sich das wohl kaum gefallen lassen. Und das auch völlig zurecht.

    • @ XXX (aka Mother Earth): Ja, sehr schön. Aber der da rumwuselnden Crew möchte man doch zurufen: Hinsetzen und Klappe halten jetzt!!! ;-)

  4. Man kann sagen was man will, aber er ist verantwortlich warum ich Depeche Mode Fan wurde. Ich weiß nicht ob ich nach 1995 darauf eingestiegen wäre ;-) Die Musik hat sich seitdem nicht ins positive verändert. Nicht falsch verstehen, ich mag die Alben seit Ultra, aber seitdem fehlt auch das gewisse Extra!

  5. ooooh nööö....

    ….bitte nich wieder des rumgeheule wegen dem wilder…

    • Fabi101, hast Recht! Aber hier an der Stelle gibt es wohl immer ein „Happens All The Time“:
      „So who is left to blame. Nothing’s quite the same. We can’t live in the past. … There’s nothing to be gained, when youre dreams are in the past.“

    • @ Maria
      na ja stimmt schon aber man sollte doch realistisch bleiben ;O)

      @ Babsi
      Amen! So ist es wohl….maaan ick will nochmal aufs Konzi!!!!!!! again and again…

  6. Alan Wilder kehrt zu Depeche Mode zurück

    Toll. Viel geiler wäre doch nun wirklich mal die Meldung:
    Alan Wilder kehrt zu Depeche Mode zurück.

  7. Schade das Alan Wilder nicht zurück kommt aber da kann man wohl nichts machen schade .Als A.W noch bei DM war fand ich das DM geilere Liveversion hatte (siehe Tour 1990/1993)obwohl bei der aktuellen Tour geile neue Liveversionen gibt See You

  8. Wat,Mister Wer Denn Bitte??? Ich wette mal auf ne leichte Mister Comeback Diskussion. Ist ja jetzt wieder a bisserl Zeit,die Konzerte im Umland sind ja durch.:-)

Kommentare sind geschlossen.