Facebook-Eintrag lässt über Rückkehr von Alan Wilder spekulieren

Alan Wilder zurück zu Depeche ModeEin rätselhafter Eintrag auf der Facebook-Seite von Depeche Mode gibt Spekulationen – oder Hoffnungen, je nach Ansicht – auf eine Rückkehr von Alan Wilder zur Band neue Nahrung. Zu sehen ist ein Bild von Alan und daneben die Textzeile „Never again is what you swore“ aus dem Song Policy of Truth.

Vollständig lautet die Textzeile „Never again is what you swore the time before“, auf Deutsch: „Niemals wieder – hast Du schon einmal geschworen“ (zur deutschen Übersetzung von Policy of Truth).

Der Text ist eine offensichtliche Anspielung auf Alan Wilders Beschluss vor 17 Jahren, Depeche Mode zu verlassen. Prompt kommentieren viele Fans den Facebook-Eintrag mit „Alan come back!“-Wünschen.

Was der Pinnwand-Eintrag außer viel Aufmerksamkeit bezwecken soll und welchen Sinn er hat, bleibt im Dunkeln. Wir möchten daher von Euch wissen:

Was wollen uns Depeche Mode Eurer Meinung nach mit diesem Beitrag sagen? Ist alles nur ein Scherz?

Letzte Aktualisierung: 12.7.2012 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

202
Kommentare

  1. subHuman
    22.7.2012 - 15:02 Uhr
    200

    Ich schätze Alan Wilder sehr und für persönlich ist er der beste Programmierer und Klangtüftler den es zur Zeit gibt,aber wenn er jetzt nochmal mit Depeche Mode arbeiten würde,wäre das nicht mehr das selbe wie in der Blütezeit der Band von 1983-1994 und wäre nur aufgewärmter Kaffeesatz.Nachdenklich macht mich nur das für das neue Album das Ben Hillier wieder im Studio am Sound rumfummelt,ich fänd ein Tim Simenon im Studio wäre da die sinnvollere Alternative,der hatte damals mit ULTRA ein sehr gutes Album auf die Beine hin gestellt.

  2. Markus
    21.7.2012 - 11:16 Uhr
    199

    Damals war`s

    @Lilian
    Ja Lilian da must Du jetzt durch,denn Du hast meinen Kopf wieder frei gemacht und die Synapsen arbeiten fast alles vergangene durch was ich mit DM in Verbindung durch so alles erlebt habe.Hier ne kurzform.,denn für alles würde wahrscheinlich der Platz der Seite sprengen.
    So richtig ins Boot kam ich,als mir ein Schulkamerad die SGR auf Vinyl ausgeliehen hatte und ich sie dann auf Kassette überspielt hatte.Wahnsinnssound und nachdem ich dann die Kohle zusammen hatte,bin ich direkt nach Siegen gefahren um mir sie dann selber auf Vinyl zu besorgen.Nach und nach fing ich dann an alle Artikel zu sammeln,die in irgendeiner Zeitung standen und aufzusaugen,denn es waren ja alles recht interssante Typen gewesen und als Teenager,wenn man nicht genau weiss was man so darstellen möchte oder weiss wie man sich so richtig anziehen soll,wo orientiert man sich am besten?Bei mir war es dann schliesslich DM.Es reichte sogar so weit,das mir dann eine Englischlehrerin später verbieten wollte mein Black Celebration Shirt,das ich auf irgendeinem Kirmesstand damals gekauft hatte und ich stolz wie Oscar war, in der Schule anzuziehen.Aber Pustekuchen.Und glaub mir,damals war es gar nicht so einfach,nachdem ich nach und nach den damals typischen DM Look versucht habe zu kopieren,mein Favorit darin war immer Dave,in einem kleinen Dorf damit Pluspunkte zu sammeln,sondern ich galt immer als ein bisschen anders,was ich aber absolut geil fand,denn bei den Mädels hatte man ja schon so seine Vorteile:-))).
    Irgendwann ab MFTM hatten wir dann eine Clique von 5 Leuten zusammen in Siegen zusammen.Und damals sage ich mal hat man den Leuten doch irgendwie angesehen,auf was sie so standen und bei uns ging das dann ungefähr so,Hey hörst Du auch DM?Ich höre sie nicht nur,sondern sauge sie regelrecht auf.Gesehen und direkt verstanden und auf einer Wellenlänge.War schon geil.Hatte aber auch so seine Schattenseiten,wenn ich von Vorteilen bei den Mädels sprach,denn irgendwie hatten wir 5 die Nase bei den Mädels immer weit vorn,ob es jetzt an DM lag oder an uns überlass ich Dir,aber zumindest denke ich das der damalige DM Look schon ettwas feiner war als manch anderer Grupieungen und mit Sicherheit auch seinen Teil dazu beigetragen hat,aber zumindest hatten wir auch oftmals sehr viel Ärger wegen den Mädels die auch ab und zu in Schlägereien ausgerartet sind ,denn andere Cliquen fanden es nun wieder nicht so schön,das wir vielleicht mehr Chancen hatten wie sie,wo sie vielleicht schon Wochenlang am rumbaggern waren.
    Das ein oder andere Male kam man auch,für mich jetzt nicht so in den entzückenden Genuss der sagen wir mal Männerwelt.Kann mich noch erinnern,das ich in einer Kneipe auf die anderen gewartet hatt,gekleidet in Docks, Lederjacke und Lederhose ,und mit einem Mann ins Gespräch kam über Gott und die Welt und fand es auch ganz nett bis er dann seine Hand auf mein Knie legte und sagte,das er auf so Eckige und Kantige Typen wie mich stehen würde und ob wir bei ihm noch ein Bier trinken wollten.ÄH,ich sage nur Finger weg,sonst kannst Du Dein Bier gleich quer trinken.Zum Glück kamen die anderen bald und konnten dann woanderst hingehen.
    Ein ganz grosser Tag für uns war immer,wenn in Köln Ehrenfeld, in der Live Music Hall, DM Party war.Man kam raus aus der Provinz,konnte vorher im Saturn noch Vinylschätze kaufen um Später ins für uns kam es wie in einem Schlaraffenland vor,auf die Party zu gehen.Wahnsinnszeit.
    Als wir dann so ziemlich alle in festen Händen waren,bröckelte dann auch die Cliquenzeit,wie es dann meistens so ist,aber den einen oder anderen trifft man auch heute noch gelegntlich wieder und dann ist es fast so wie früher.
    Als Alan damals Austieg,habe ich seine Nachricht zuerst bei MTV News gelesen und musste ich erstmal schlucken und wurde dann ein bisschen wütend ohne jetzt auszuraten,denn um Dave stand es jetzt ja,was man so mitbekam auch nicht gerade zu besten und dachte nur ob wir jetzt von den anderen drei jetzt nach und nach auch so eine Mitteilung bekämen.Gott sei dank haben die anderen drei die Stange gehalten und wir könen uns noch so lebhaft über Vergangennes und BEVORSTEHENDES unterhalten.
    Thank you so much Lilian für die Erinnerung.

  3. mb4dm
    21.7.2012 - 3:55 Uhr
    198

    @lilian

    ahja interessant
    hihihihi was glaubst warum ich hier bin……;))))

    hm au pair in den staaten hoert sich auch spannend an
    wo genau und was war denn anderst als bei den guten hoeflichen englaendern??????

    aaaaaaaaah sheffield klingt aucht gut (wegen der nanny..;))

  4. Judas
    20.7.2012 - 18:51 Uhr
    197

    @Andy

    Jo, ich sag nur In Chains Remix. Und wenn es einer letzten Bestätigung bedarf das Mr.Wilder fehlt der hört sich SOTU an.

  5. Andy
    20.7.2012 - 17:41 Uhr
    196

    Die Live – Qualität am Keyboard wäre wieder besser , als Peter the bored
    Gordino, mal ganz abgesehen vom Feintunning der Sounds im Studio !!!!!!

    Eine Comeback wäre für mich ein 2ter Geburtstag !

    Grüße
    Andy

  6. Bloodline
    20.7.2012 - 15:50 Uhr
    195

    Come Back

    Alan please come Back…we miss you and your powerful Sound !

  7. Lilian
    20.7.2012 - 14:13 Uhr
    194

    @Judas 191

    Ich glaube nicht, dass mangelnde Fitness bei Alan (wenn es denn so ist…die Fitness kann man nicht immer von der Optik beurteilen) überhaupt ein Punkt wäre, der eine Reunion ausschließen würde. Ich meine selbst wenn sich Alan nicht mehr fit für DM Projekte fühlen sollte (dieser Punkt wäre ja eh nur für die Tour ausschlaggebend – die Arbeiten an Alben wird er wohl noch hinbekommen – keine Frage) er muss ja schließlich nicht Dave’s Part übernehmen – er powert sich ja wirklich regelmäßig aus…er könnte es ja wie Fletch ruhiger angehen lassen.

  8. Lilian
    20.7.2012 - 14:01 Uhr
    193

    @ Markus, 189

    Dann war das damals bei Dir so ähnlich wie bei mir…Mir ist die optische Veränderung auch beim ersten Mal anschauen vom Videoclip „I Feel You“ aufgefallen. Auch ich musste zweimal hinschauen…sonst hätte ich ihn auch nicht erkannt. Aber wie gesagt, dass bezog sich nur auf die optische Seite und halt, dass man in den Interviews schon merkte, dass die Stimmung viel ernster und „spaßloser“ war, als noch zu Violator Zeiten. Ich habe die Devotional Tour nur einmal in der Dortmunder Westfalen Halle miterlebt und war total begeistert. Stimmungstechnisch auf der Bühne wie im Publikum – erste Sahne. Eigentlich hat man nach der Tour, nach dem Austritt von Alan Wilder und die Zeit bis zu Ultra immer mal irgendwelche negativen News über Dave gelesen. Aber klar, die Berichterstattung von damals ist natürlich mit heute überhaupt nicht zu vergleichen. Die Nachrichten über Dave’s Selbstmordversuch habe ich erfahren, als ich gerade auf einer Weiterbildung war…echt ergreifend. Na ja, zum Glück hat sich alles ja noch zum Guten entwickelt.

  9. Lilian
    20.7.2012 - 13:59 Uhr
    192

    @ mb4dm, 190

    Von Urlauben in London und in Vororten von London mal abgesehen, habe ich über ein Jahr in Winchester gewohnt. Die Stadt liegt südlich und ist eine knappe Stunde von London entfernt. Ich habe dort als Au Pair gearbeitet und war auch recht oft in London. Ich bin nicht der Fish & Chips Fan…von daher kann ich Dir leider keinen Tipp geben. Eine Freundin von mir wohnt in Sheffield. Mit der habe ich mich vor ein paar Jahren in London getroffen – es ist immer wieder schön dort Zeit zu verbringen.

    P.S. Eigentlich habe ich damals England für meine Tätigkeit als Au Pair ausgewählt, weil DM da her kamen…kindisch – oder? Mein Au Pair Jahr in den Staaten habe ich aber dann hinterher noch gemacht.

  10. Judas
    20.7.2012 - 9:52 Uhr
    191

    @Mark

    Genau so ist es was die Qualität der Alben betrifft. Was den Kommerz betrifft bin ich allerdings der Meinung das sich mit Alan wesentlich mehr Geld verdienen lässt also ohne. Und was sollten Sie mit Alan musikalisch für ein Risiko eingehen? Da hör ich mir einfach nur mal das Remix von In Chains an und bin mir sicher das es da kein Risiko gibt. Zumal man ja schon lange genug zusammen gearbeitet hat. Einer der Gründe warum eine Reunion nicht zustande kommt sind meiner Meinung nach Eitelkeiten. Obwohl ich nach dem Auftritt in der Royal Albert Hall glaube das man an der Stelle erwachsener geworden ist. Auch wenn ich in einem meiner Kommentare geschrieben habe das Sie eine PK geben sollen und gut ist, ist das aber natürlich Quatsch. Denn wie ist die Lage? DM haben Alan gefragt ob er bei Somebody dabei sein möchte. Er sagte zu und es war für alle Beteiligten offensichtlich gut. Desweiteren wird er gefragt ob er an einem Remix für einen Song nach SOFAD arbeiten möchte. Was meiner Meinung nach ausgezeichnet gelungen ist. Ich will damit nur sagen: Selbst wenn die vier sich längst einig sind wieder etwas zusammen zu machen, dann werden Sie doch mit der Bekanntgabe so lange wie möglich warten. Und zwar bis zur Bekanntgabe der Veröffentlichung der ersten Single und des Erscheinungsdatum des Albums. Allein um die Spannung zu halten. Im übrigen wäre das allein schon eine Riesenleistung, denn im Zeitalter des Internets bleibt ja fast nichts mehr auch nur einen Tag geheim. Ich bin gespannt, habe allerdings wegen einer Sache zweifel an Alans Rückkehr als Vollmitglied. Er sieht nicht mehr sehr fit aus wenn man das mal mit den anderen vergleicht. Und hier könnte der Knackpunkt liegen, auch was die Aussage von Fletcher betrifft das er es nicht für wahrscheinlich halte das Alan wieder Teil der Band wird, eine Zusammenarbeit jedoch nicht auschließt.