Home > News > Exciter: Depeche Mode veröffentlichen weiteres Boxset mit 12″-Singles

Fortsetzung

Exciter: Depeche Mode veröffentlichen weiteres Boxset mit 12″-Singles

Die 12″-Singles-Serie geht in die nächste Runde: Nach ULTRA erscheint bald ein Boxset mit allen Viny-Maxis, die zum Album Exciter erschienen sind. Auf einigen Plattformen ist das Boxset bereits gelistet.

Auf der französischen Amazon-Seite erfahren wir deshalb, dass das Boxset aus acht Maxis bestehen wird. Unklar ist allerdings das Erscheinungsdatum. Da üblicherweise rund zwei Monate zwischen Ankündigung und Veröffentlichung liegen, rechnen wir mit einem Release im April oder Mai.

Update: Inzwischen wurde das Exciter-Boxset offiziell angekündigt.

EXCITER – The 12 Inch Singles“ bei Amazon*
EXCITER – The 12 Inch Singles“ bei JPC*

Depeche Mode veröffentlichten Exciter im Jahr 2001. Das Album zeichnet sich durch seinen minimalistischen Elektrosound aus. Von den insgesamt vier Singleauskopplungen war das Stück „Dream on“ das erfolgreichste.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

93 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Q: Effektive qualitative Unterschiede?

    Zum Vermarktungsansatz kann man ja stehen wie man will, und das Cover Design der Boxen ist ja auch gewiss ansprechend; Sammler haben eine Freude – tja, und zusätzlich sollen die Werke ja teilweise *remastered* worden sein. – Was immer man konkret in diesem Fall darunter verstehen mag. Denn *remastered* sagt ja per se noch nicht viel aus. Deshalb mal die Frage in die Runde an jene, die Vergleichserfahrungen gesammelt haben:

    Was sind denn die erkennbarsten qualitativen Unterschiede (z.B.: Verbesserungen im Remastering durch Eliminierung von möglicherweise ungewolltem analogen noise, pops, crackles, etc. oder gar Mix-Unterschiede… ) – und bei welchen Tracks dieser Release-Reihe von Speak & Spell bis hierher sind sie denn gut erkennbar?

    Bei einem für (Youtube-)Streaming downgesampelten Track wird‘s wahrscheinlich dann ja noch schwieriger für die Öhrchen… ;-)

    Für mich selbst ist Musik ja eher etwas zum Hören als zum Artefakt-Sammeln (was aber gewiss auch seine Berechtigung und vor allem seinen dankbaren Markt hat ;-)

  2. Neues Album

    Laut der tschechischen Fan-Seite sollen DM nächsten Monat mit den neuen Aufnahmen anfangen…

    • Offenbar will die Band erstmals in der Bandgeschichte ein von Ihnen selbst gemixtes Remix-Compilation Album einspielen.

  3. Frieden

    Es mag Off-Topic sein, aber es gibt nunmal Zeiten in der Geschichte da ist ein DM Album o.ä. einfach mal sowas von egal.

  4. Dafür bete ich.

    Allerdings sagt mir ein Gefühl ganz tief in mir drinnen das diese Geschichte nicht gut ausgehen wird.

    Ich fürchte der Klimawandel, oder ein neues DM Album sind Dinge über die wir uns bald keine Gedanken mehr machen müssen.

    FRIEDEN!!!

    • Saturday morning — hier nochmal eine entschlackte Version der Boxset-Playlist ohne alles, was mir wi „unnötiges Füllmaterial“ vorkommt:

      https://youtube.com/playlist?list=PLLYIw7Mq0HMgHdVJh-8E1ojOGR5Wb_Kpc

      Mehr braucht man m.A.n. nicht – diese ganzen Remixe, die versuchen die Songs in ein Technoschema zu pressen oder mit irgendwelchen Klangspielereien ablenken wollen habe ich mal rausgeschmissen. Nur Thomas Brinkmann ist dringeblieben und ISAN – weil ich so ein Fan von denen bin (da kann man jeweils drüber streiten ob diese Versionen was bringen. Bei Brinkmann fand ich die Art gut wie hier das „original“ verbessert wird, ISAN nur weil sie sonst so gut sind und noch mehr Aufmerksamkeit verdient hätten).

      Das originale Boxset enthält für mich viele Remixe von Küstlern, die DM offsichtlich meilenweit voraus sind und sich auf teilweise fast komische Art bemühen DM entweder zu emulieren oder den Song in ihren jeweiligen Stil reinzupressen oder sonstwie faule Kompromisse zu bilden.
      UMEK fand ich am konsequentesten, der nach einem Zitat ganz am Anfang einfach ein rücksichstloses Brett abliefert was mit dem Song einfach nichts mehr zu tun hat :D

      Meiner Ansicht nach braucht man den Rest dieses Boxsets nicht, es sei den man will unbedingt alles haben auch wenn’s weh tut ;)
      Honorable mention wäre noch der „Cambers Mix“ von I feel loved – eventuell hätte der Track auf dem Album einfach so klingen wollen.

    • Umek ist jetzt auch noch rausgefallen … zu viel „iiihhiiii….“ :/

    • Mit Exciter wurden die harten, langen und tanzbaren Houseversionen so richtig interessant. Der beste DM Mix aller Zeiten ist aber der Underworld Hard Mix von Barell of a gun. Da können alle 80er Versionen einpacken.

    • Ich finde die Kid606 Version von Dream On auch super lovely! <3
      Auf Endlosschleife hab ich gerade auch
      – Easy Tiger (Bertrand Burgalat & A.S Dragon Version)
      – Zenstation (Atom's Stereonerd Remix)
      Diese B-Seiten kennen meine Ohren nicht so gut, da ist noch Platz :D

      Bei Ultra finde ich halt, das einige der Mixe nicht ganz so gut gealtert sind – Mitte der 90er hat man manchmal das Sampeln und Triggern von Drumloops etwas zu cool gefunden m.M.n. :D
      Für mich wäre das hier ein nachmittagsplaylistfähiger zusammenstrich der Ultra-Box:
      https://youtube.com/playlist?list=PLLYIw7Mq0HMi6-ynAU_g7A_V1f8Xtp2Ui

      vgDBS

  5. Naja…

    …ob es noch so interessant ist vom schlechtesten DM-Album die ebenfalls schlechtesten Singles der Band nochmal auf Vinyl zu haben? Das wird nur zur Vervollständigung gekauft, nicht, weil man „ahhhh, I feel loved“ unbedingt nochmal in zusätzlich schlecht gelungenen Mixes nochmal hören muss…

    • Am besten find ich House – techno remixe mit viel bpm das sind die besten songs der band

    • „Das Schlechteste“ war ja wohl eindeutig SotU… aber hallo – bis auf „Wrong“ und vielleicht noch „Come back“ und das rätselhaft-abgefahrene Video zu „Hole to feed“ und den versteckten Track „Ghost“ war ja wohl nur Panne das Ding.

    • Sicherlich nicht...

      Sicherlich nicht das schlechteste Album. Vielleicht sogar eines der interessantesten vom Sound her und einem Sounds of the universe meilenweit überlegenem Album was die Qualität der Songs betrifft. Man kann sagen es ist das beste von den eher schwachen Alben wie die beiden letzten.

    • Da sieht man, was herauskommt, wenn ein anscheinender Fan der Dark Wave/ Elektro/ EBM Szene mit Profi-Equipment loslegt.
      Aus Moskau!
      Nicht schlecht.

    • @Torsten
      HolyMoly… Was für ein Brett !!
      Kannte den Eric Lymon Mix überhaupt nicht
      und jetzt hämmert das Ding mit 100db durchs Haus
      und zerstört mir die Fensterscheiben…
      (…und die der Nachbarn) :D
      Wahnsinn !
      Danke für’s drauf aufmerksam machen

    • Du wirst es vermutlich rechtzeitig erfahren.

  6. Maxis die nicht ausgekoppelt wurden...

    Hi zusammen…
    Ich finde die Boxen echt super und auch die „Exciter“ 12″ Singles Box findet den Weg wieder zu mir :)

    Was mich allerdings mal interessieren würde ist die Frage ob mal eine extra Box erscheint mit den Maxis von „Shake The Disease“, „It’s called a Heart“, „Everything Counts (live), „Only When I Lose Myself“ und auch „Martyr“?

    Hat da vielleicht jemand schon mal was von als Andeutung gehört?

    Schöne Grüße in die Runde :)
    Michael

    • Gute Frage….

      Hi,
      …… denke jedoch eher nicht. Vorrangig werden die Maxis entsprechend LP veröffentlicht, aber stimmt schon, da gab es gerade bei StD oder iCaH echt tolle Maxi’s mit coolen Re-Mix Versionen, „something to do im Metal Mix“ übelst krass gut nach heutiger Jugendsprache.
      War gg. Mitte- Ende 80er ein leicht „Verwirrter“ der sich von Teilen seiner DM LP Sammlung trennte, da ich z der Zeit eher härteren Post Industrial Sound , so Gruppen a la Skinny Puppie , Borghesia , Cassandra Complex oder Test Dept. bevorzugte. Na ja, über ne bekannte Internet Plattform konnte ich den Großteil der „verlorenen Schätze“ wieder besorgen.
      Aber die Idee einer eigenen Sammler Box für o.g „Interim“ Singles ist echt gut.
      Denke, bis die Exciter Box in BRD erhältlich ist, wird’s eh Mai, bis dahin …. abwarten ( Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude)
      Stay depeched

  7. Jump ...

    … ein hiesiger Radiosender hat sie „gehipet“, die neue Single. Ich -Fan seit 1984- kann mich noch an die Kreuzung erinnern an der ich stand, als die neue Super-Single „Dream on“ dann endlich im Radio kam. Ich kann mich auch noch daran erinnern, wie ich wartete. Ich wartete darauf das dieses Lied endlich an Fahrt aufnimmt, endlich los knallt, mich aus dem Autositz wedelt. Ich wartete umsonst. Ich war enttäuscht, aber so richtig. Das war die erste Platte die ich mir nicht in allen Formaten zulegte. Weil ich Schallplatten sammle, kaufte ich nur die Vinyl-LP und diese steht, einmal gespielt, bei den anderen Platten. Und auch wenn ich, ein DDR-Kind, seit 1990 wenigstens zwei oder drei Konzerte pro Tour besucht habe, diese Tour ließ ich links liegen, denn die Platte war das Geld für ein Konzert-Ticket nicht wert. When Alan Wilder left, Depeche Mode broke …

Kommentare sind geschlossen.