Erstes Video von „Alan Wilder – Collected“ online

Alan Wilder am PianoAnlässlich seiner Auktion, bei der Alan Wilder am 2. und 3. September einen Großteil seiner Erinnerungen aus 35 Jahren Musikkarriere versteigert, hat der Musiker eine Dokumentation erstellen lassen. „Alan Wilder – Collected“ heißt der Film von Martin Vladar. Heute ging der erste von insgesamt vier Teilen online.

Martin Vladar hat Alan mit seiner Kamera durch dessen Residenz in Sussex begleitet, die voller Erinnerungsstücke steckt: Synthesizer, Sampler, Klaviere, Gitarren, kistenweise Platten, T-Shirts bis hin zu den alten Garderoben von der Devotional-Tour. Der Film ist außerdem eine Reminiszenz an Wilders Zeit bei Depeche Mode und zeigt viele Szenen aus dem 80er und 90er Jahren.

Vladar begleitet Alan außerdem, wenn er auf einem 25 Jahre altem Sampler die Sounds von damals zum Leben erweckt. Allerdings müssen sich Fans dafür bis zum vierten Teil der Dokumentation gedulden. Wir können Euch jetzt schon versprechen, dass Euch das Herz aufgehen wird.

Bis dahin erst einmal viel Spaß mit „Alan Wilder – Collected“:

Letzte Aktualisierung: 3.8.2011 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

80
Kommentare

  1. Konzertveranstalter
    6.8.2011 - 18:03 Uhr
    70

    simmt, könnte man auf recoil kommen – war aber als dm konzert geplant, halt für fans im kleineren Rahmen und nicht unbedingt im stadion

  2. sisterofnight
    6.8.2011 - 16:57 Uhr
    69

    …… ohhhhhhhhh , was für nen tollen einblick über alan…. die konzertausschnittchen über mode da werden alte erinnerungen wach……gänsehaut purrrrrrrrrrrrrr…..
    …. lets play master&servant….

    @schorch
    i feel loved gehört zu meinen favoriten songs von exciter …. weil dave bei dem song eine geile erotische stimme hat….. er ist aber auch tanz und orgasmustauglich:-)))

  3. Simon & Garfunkel
    6.8.2011 - 16:29 Uhr
    68

    @ no. 65

    ‚frage Dich mal, warum die Konzerte ausverkauft sind‘

    Du meinst, dass steht in direktem Kausalzusammenhang zu der Qualitaet der Music im Sinne von ‚gut / schlecht‘, dass ein Concert ‚ausverkauft‘ ist? Enorm wissenschaftlich fundiert Deine Aussage, w a h n s i n n … (will heissen: es gibt bestimmt ‚keine anderen‘ Factoren als die ‚Qualitaet‘ der Music, warum Menschen ein Concert besuchen?)

    Inwiefern haben sich DM seit dem Weggang Alans denn ‚weiterentwickelt‘? Indem sie ‚lediglich‘ die ‚Gitarre‘ ausgepackt haben? Oder Martin anfaengt mit Headbanging a là Metallica (in diesem Fall doch lieber das ‚Original‘!). Ich kann Dir nur ein Concert von Bjoerk* empfehlen, dann siehst Du einmal ‚live‘, was ‚Weiterentwicklung‘ bedeutet…

    et al: ‚meister‘ ist keine besonders ‚hoefliche‘ Anrede, sollte man mit 45 ‚Wissen’…

    * aber Exciter wurde ja auch ‚abgekanzelt‘, obwohl es das letztlich wirklich innovative DM-Album war!

    Bier ’saufende‘ Rocker brauch ich jedenfalls nicht noch einmal auf einem DM-Concert…

  4. mb4dm
    6.8.2011 - 13:35 Uhr
    67

    @tom 65
    klingt ein bischen wie aus den 80igern

    @ schorsch 62
    waaaaaaaaaaaaasss?? I feel loved..kann ich nicht verstehen dass du den song nicht magst…hast du den song incl. video geschaut
    das ist doch nur obersexy und cool pur…

    TOPIC:
    dieses piano geht mir nicht aus dem sinn…was denkt ihr, wieviel muesste man bieten??

    schoenen samstag an alle fans

  5. Extreme
    6.8.2011 - 10:50 Uhr
    66

    @Konzertveranstalter Oh, um welches Konzi gehts denn jetzt? Um ein DM-Konzi oder um ein Recoilkonzi? Sorry, bin total verpeilt im Moment. Aber die Playlist gefällt mir. Also wenn, dann würde ich gern zu nem DM-Kozi hinfahren. Aber ich weis halt nicht, was hier gemeint ist.
    Gruß

  6. Konzertveranstalter
    6.8.2011 - 2:32 Uhr
    64

    Wer würde denn alles zu diesem Konzert kommen?

    Pimpf
    shake the disease
    strangelove
    insight
    if you want
    mercy in you
    wrong
    here is the house
    I want you now (devotional Amerika live version)
    the sinner in me
    I am you
    Dangerous
    the landscape is changing
    useless
    stories of old – remotivate me – medley
    sometimes
    never let me down again
    goodnight lovers
    und zum Schluss kurze Harmoniumversion von enjoy the silence

  7. PersonalJesusDM
    6.8.2011 - 1:43 Uhr
    63

    Alan Wilder macht das richtig, sich von alten Depeche Mode Sachen zu trennen, die Er mehrfach hat und es den wahren Fans anbietet!
    Bei den negativen Kommentaren denke Ich, das sind keine richtigen Fans und schreiben hier „ungequirlten Quark, lesen wohl aus dem Kaffeesatz oder sitzen vor ner Glaskugel zuhause um dann sowas hier reinzuschreiben was sie da lesen und sehen!“
    Die Band wird schon wissen, wem Sie alles mit ins Boot nehmen werden bei einem neuen Album.

  8. Schorsch
    5.8.2011 - 23:31 Uhr
    62

    Alles Off-Topic hier:

    Gut, da geh ich mit. Ich hab auch Freelove irgendwie vergessen. Aber da sind auch DM’s „schlechtesten“ Lieder drauf, The Dead Of The Night und I Feel Loved. Wirklich schlecht sind die Songs ja nicht, aber lange nicht so gut, wie manch anderer Track.

    Gegen digitale Klänge kann ich auch irgendwie nicht schimpfen, weil das immer was mit der Produktionstechnik zutun hat. Wirklich analog klang SOTU für mich nicht. Ich hab hier auch sowohl digitales als auch analoges Equipment rumzustehen und kann keinen gravierenden Unterschied ausmachen.

  9. EBM Motzi
    5.8.2011 - 21:52 Uhr
    61

    Schorsch 58 was ist mit Shine? Für mich der beste Song aufem Exi Album