Home / Depeche Mode News / Erstes Video von „Alan Wilder – Collected“ online

Erstes Video von „Alan Wilder – Collected“ online

Alan Wilder am PianoAnlässlich seiner Auktion, bei der Alan Wilder am 2. und 3. September einen Großteil seiner Erinnerungen aus 35 Jahren Musikkarriere versteigert, hat der Musiker eine Dokumentation erstellen lassen. „Alan Wilder – Collected“ heißt der Film von Martin Vladar. Heute ging der erste von insgesamt vier Teilen online.

Martin Vladar hat Alan mit seiner Kamera durch dessen Residenz in Sussex begleitet, die voller Erinnerungsstücke steckt: Synthesizer, Sampler, Klaviere, Gitarren, kistenweise Platten, T-Shirts bis hin zu den alten Garderoben von der Devotional-Tour. Der Film ist außerdem eine Reminiszenz an Wilders Zeit bei Depeche Mode und zeigt viele Szenen aus dem 80er und 90er Jahren.

Vladar begleitet Alan außerdem, wenn er auf einem 25 Jahre altem Sampler die Sounds von damals zum Leben erweckt. Allerdings müssen sich Fans dafür bis zum vierten Teil der Dokumentation gedulden. Wir können Euch jetzt schon versprechen, dass Euch das Herz aufgehen wird.

Bis dahin erst einmal viel Spaß mit „Alan Wilder – Collected“:

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

80 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Regeln.
  1. es kann mir also niemand sagen welches stück er am klavier spielt? schade…

  2. @ no. 18

    Hi,

    wenn Du mal in UK warst und Privatbesuche gemacht hast, wirst Du feststellen, dass die Einrichtungen i. d. R. nicht so ‚ueberladen‘ sind a là Deutschland. Weniger ist halt oft mehr…

    Aber so ein bisschen habe ich auch den Eindruck, dass das Anwesen den Devotionalien folgen wird. Einen Gaertner hat er anscheinend noch, der Rasen sieht gepflegt aus – aber die laufenden Kosten… :-(
    Vielleicht zieht er zu Vince nach Maine zur ‚Untermiete‘, who knows?!

    … in association with schund…

  3. OH, mir sind da so richtig die Tränen gekommen, als ich die verschieden Sachen v früher sah. Bilder, Auftritte etc.. All die Erinnerungen.. Und das soll Alles weg??

  4. Mir wird immer ganz komisch, wenn ich die alten Bilder und Konzerte sehe.
    Ich entdecke dann immer eine gewisse Sehnsucht in mir. Da stecken so viele Erinnerungen. Immerhin war es die Zeit meiner Jugend. Meine Güte, ist das alles lange her ! Und wir schnell ist doch die Zeit vergangen !

  5. ich kann es auch nict verstehen, dass einige fans sich immernoch violator 2 wünschen.. es war zwar das beste album, aber eine eigenschaft von dm war es doch auch immer, sich immerwieder neu zu erfinden und neue dinge auszuprobieren. ich finde alan sieht ziemlich alt aus. aber das sieht mart auch. aber trotzdem finde ich nicht, dass er krank aussieht oder so. ;)

  6. Eure Kaffesatzleserei ist einfach nur peinlich! Jeder von Euch hat sicherlich einen ebay- account und verkauft Dinge die er nicht mehr braucht.Seit Ihr deswegen Meesis?Lasst dem Herrn Wilder doch die Dinge tun die er möchte.
    Seit froh das Ihr die Chance bekommt an solche raren Devotionalen heranzukommen,auch wenn sie nicht bezahlbar sind.
    Ich könnte Kotzen wenn ich manche Beiträge hier lese.

  7. Der Film zeigt wieder, dass die besten Jahre leider vorbei sind.

    Und Alan macht es richtig, er trennt sich.

    DM sollten auch die Sache beenden.

  8. Sehr schöner erster Teil. Freue mich auf die Fortsetzungen.

Kommentare sind geschlossen.