Home / Depeche Mode News / Erster Konzert-Termin steht fest

Erster Konzert-Termin steht fest

Der Der erste offizielle Konzert-Termin für die kommende Depeche-Mode-Tour steht fest: Am 21. Februar 2006 werden Depeche Mode im „Omnisport De Bercy“ in Paris spielen. Dies ist auf der Homepage der Arena nachzulesen. Im „Bercy“ hatten Depeche Mode bereits während der Exciter-Tour 2001 an zwei Abenden gespielt. Hier entstanden auch die Aufnahmen zur Live-DVD „One Night in Paris„.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

68 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Na ja, Düsseldorf und Phillipshalle glaube ich ehrlich gesagt auch nicht so wirklich.
    Dave Gahan hat da zwar Solo gespielt, aber DM als Gruppe…da platzt die Halle aus allen Nähten.

    Auch Dortmunder Westfalenhalle war letztes mal 1993, afaik.

    Na ja, warten wir auf offizielle Daten.

  2. hallo mal ernst bleiben
    obwohl ich es toll fände wenn die tour in dresden startet halte ich das für kompletten schwachsinn, die arena in leipzig fast über 2000 leute mehr, die neuen messehallen fassen sogar 18.000 leute (dresden messehalle 10.000),außerdem glaube ich nicht das dm bei einer tour probe wert darauf legen von fans belagert zu werden und so würde es doch in dresden sein, auch hamburg alsterdorfer sporthalle totaler blödisnn, wenn hh dann die color-line arena, berlin arena genauso großer blödsinn, da passt schon wegen der hallenhöhe die dm bühe nicht rein, berlin geht nur in der max schmeling halle oder auf dieser radrennbahn(wobei beide hallen wohl zu klein sein werden), total vergessen haben die Tourdaten veröffentlicher die LTU Arena in Düsseldorf(warum ist die Pressekonferenz wohl dort) und die Schalke Arena, bei einer Tour im Winter ist eine von diesen beiden arenen sicher dabei, schon um den bedarf auch nur annähernd decken zu können,das stadion in budapest wäre übrigens open air, also völlig unrealistisch zu dieser jahreszeit, zum tehma U2, natürlich könnten dm in deutschland das berliner olympiastadion füllen, kommt aber darauf an wie oft sie spielen würden, denkt nur an hh 65.000 fans, leipzig über 70.000 (erstaunte bemerkung der ordner-mehr als michael jackson-, ob sie sich mit rock am ring und rock im park einen gefallen tun muss man mal sehen, von wegen dm und metallica auf einen festival

  3. Die Daten kursieren schon lange im Netz und sind nicht besonders wahrscheinlich, was man z.B. an den Terminen für Köln (Konzerte während des Karnevals) und den Arenen (D’dorf -> Philipshalle, HH -> Sporthalle) sieht.

  4. In Hamburg wollen DM in die Alsterdorfer Sporthalle?? Das ist doch nicht ernst gemeint. Aus dem Alter sind die Jungs doch längst ‚raus. Die bekommen doch easy die „Color Line Arena“ voll. Das einzige, was für Alsterdorf spräche, wäre ein einigermaßen fairer Preis. In der CoLinA wäre der Eintritt wohl unverschämt.
    LG C.

  5. @ Jim 101

    … ich hätte auch nichts dagegen wenn diese dates stimmen, ich hoffe nur das dieses mal das VVK-start-date eingehalten wird. Der Eventim server wird wahrscheinlich abstürzen …. :)

  6. …nicht das ich jetzt pessimistisch bin, würde mich natürlich echt freuen so früh schon Planungssicherheit zu bekommen!!!

  7. mal ganz im Ernst diese angeblichen tourdates sind ja
    wohl eher ein spass. Ich glaube kaum das DM in Hamburg
    in der Alsterdorfer Sporthalle spielen. Zu letzt 90

    Das wird eher die neue Color Line Arena sein.

    das hat sich jemand aber viel Mühe gemacht ….
    jetzt wird es spannend, eine wird eine coole tour, das sei schon mal gesagt !!!

  8. Glaube nicht, dass 24./25.02.06 in Köln stimmt. Dann ist Karnevalsfreitag bzw. -samstag. Mit anderen Worten die Kölnarena steht nicht zur Verfügung und ist bereits für andere Veranstaltungen belegt.

  9. Entschuldigung, aber wer bitte ist U2 oder die Stones? Wer nur 2 oder 3 Konzerte in Old Germany gibt und die Leute dann im großen Stadion dafür auch noch abzockt (weniger ist mehr), der kann getrost in die Rente gehen!
    Depeche Mode geben da lieber 16 und mehr Konzerte (THX :-) in New Germany und erreichen damit locker genauso viele Fans wie die gaaaanz GROßEN (Nieten ;-) Damit bleiben die Jungs wenigstens näher an den Fans und rackern sich für diese/uns den Arsch ab!
    DM – Live across Germany!!! Yeah!!!

Kommentare sind geschlossen.