Vince Clark, Fernando Garibay, Owlle

Erste Remixer-Namen aufgetaucht

Fernando GaribayGlaubt man den Gerüchten, werden wir in elf Tagen die neue Depeche Mode-Single Heaven zu hören bekommen. Anders als bei früheren Veröffentlichungen halten diesmal alle Beteiligten ziemlich dicht. Kein Soundschnipsel ist bisher nach außen gedrungen. Lediglich Teile des Songtextes wurden bekannt. Seit ein paar Tagen machen auch Namen von Remixern die Runde.

Vince Clarke

An erster Stelle wäre Vince Clarke zu nennen. Das ehemalige Mitglied von Depeche Mode hatte zuletzt für die Remix-Compilation Remixes 81-11 eine neue Version von Behind the Wheel abgeliefert und im vergangenen Jahr zusammen mit Martin Gore unter dem Pseudonym VCMG ein Electroalbum veröffentlicht.

Ins Spiel gebracht wurde Vince Clarke vom englischen Boulevardblatt Daily Star, das den Namen allerdings eher beiläufig erwähnte. Trotzdem dürften die Chancen gut stehen, dass Vince ein weiteres Mal für Depeche Mode in seinem Studio arbeiten wird.

Fernando Garibay

Ein anderer Remixer hat bereits über Twitter verraten, dass er an einem Remix für Depeche Mode arbeitet: Fernando Garibay ist Produzent und Komponist und hat in der Vergangenheit mit Künstlern wie Lady Gaga, Britney Spears, U2, Whitney Houston, Sugababes, Sting und Enrique Iglesias zusammen gearbeitet. Auf seiner Internetseite könnt ihr eine Liste seiner Arbeit nachlesen.

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjUwMCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+MXN0IG5pZ2h0IHdvcmtpbmcgd2l0aCBvbmUgb2YgdGhlIGdyZWF0ZXN0IGJhbmRzIG9mIGFsbCB0aW1lIDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vZGVwZWNoZW1vZGU/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyI+QGRlcGVjaGVtb2RlPC9hPiAuLi4uPGJyPlRoYW5rIHlvdSBmb3IgdGhlIG9wcG9ydHVuaXR5LjwvcD4mbWRhc2g7IEdhcmliYXkgKEBGRVJOQU5ET0dBUklCQVkpIDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vRkVSTkFORE9HQVJJQkFZL3N0YXR1cy8yODkyODMzMzAzNjc2ODQ2MDg/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyI+SmFudWFyeSAxMCwgMjAxMzwvYT48L2Jsb2NrcXVvdGU+PHNjcmlwdCBhc3luYyBzcmM9Imh0dHBzOi8vcGxhdGZvcm0udHdpdHRlci5jb20vd2lkZ2V0cy5qcyIgY2hhcnNldD0idXRmLTgiPjwvc2NyaXB0Pg==

Owlle

Als dritte Kandidatin ist schließlich Owlle zu nennen. In dieser Woche schrieb die französische Electro-Musikerin auf ihrer Facebook-Seite und bei Twitter:

Twitter

Mit dem Laden des Tweets akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Twitter.
Mehr erfahren

Inhalt laden

PGJsb2NrcXVvdGUgY2xhc3M9InR3aXR0ZXItdHdlZXQiIGRhdGEtd2lkdGg9IjUwMCIgZGF0YS1kbnQ9InRydWUiPjxwIGxhbmc9ImVuIiBkaXI9Imx0ciI+V29ya2luZyBvbiBhIHJlbWl4IGZvciBEZXBlY2hlIE1vZGUgd2l0aCA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL3BpZXJyaWNrZGV2aW4/cmVmX3NyYz10d3NyYyU1RXRmdyI+QHBpZXJyaWNrZGV2aW48L2E+ICAuLlVOUkVBTCEgTWFzc2l2ZSB0aHJpaWlpbGxsISA8YSBocmVmPSJodHRwczovL3R3aXR0ZXIuY29tL2hhc2h0YWcvT01HP3NyYz1oYXNoJmFtcDtyZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij4jT01HPC9hPjwvcD4mbWRhc2g7IE9XTExFIChAT3dsbGUpIDxhIGhyZWY9Imh0dHBzOi8vdHdpdHRlci5jb20vT3dsbGUvc3RhdHVzLzI4OTQ3NzI5NDgxMTEzNjAwMD9yZWZfc3JjPXR3c3JjJTVFdGZ3Ij5KYW51YXJ5IDEwLCAyMDEzPC9hPjwvYmxvY2txdW90ZT48c2NyaXB0IGFzeW5jIHNyYz0iaHR0cHM6Ly9wbGF0Zm9ybS50d2l0dGVyLmNvbS93aWRnZXRzLmpzIiBjaGFyc2V0PSJ1dGYtOCI+PC9zY3JpcHQ+

Fazit: Von zwei Musikern wissen wir mit Gewissheit, dass sie an Remixen für Depeche Mode arbeiten. Bei Vince Clarke halten wir einen Remix für sehr wahrscheinlich. Völlig unbekannt ist dagegen, an welchen Songs die genannten Musiker arbeiten. Heaven? Oder an einer zweiten Single? Genauso kämen Bonus-Tracks für ein Box-Set in Frage. Vielleicht wissen wir in elf Tagen schon mehr.

(Foto: Pressefoto)

Letzte Aktualisierung: 14.1.2013 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

61
Kommentare

  1. Ra.Mona
    13.1.2013 - 19:23 Uhr
    10

    Hm, Remixe waren für mich immer so’ne Sache … Ähnlich wie bei Covers muss man sich drauf einlassen, dass die geliebten (oder geduldeten) Songs in einen neuen Kontext gebracht werden. Ist mir immer schwer gefallen. Für mich wird Musik durch einen Remix immer zu sowas wie Hintergrundmusik, und das ist etwas, als was ich DM noch nie verwenden konnte. Wenn ich das höre, dann tu ich auch nur das. Ich kann dabei nicht lesen oder mich unterhalten oder so.
    @ MARCO (#3): Oha, mutige Aussage … Daraus müsste man ja schließen, dass Du Dich auch gewissenhaft „durch die Bank weg“ gehört hast und das beurteilen kannst – es sei denn, Du meinst das ähnlich wie Rossi (#5). Kommt immer drauf an, was man von einem Remix erwartet.

  2. klein rodi
    13.1.2013 - 18:47 Uhr
    9

    ja, ein remix von dominatrix hätte ich auch nichts dagegen, obwohl ich dessen remixes von älteren dm-songs vor allem mag, lie to me oder the sun and the rainfall zum beispiel.

  3. Thomas
    13.1.2013 - 18:45 Uhr
    8

    Alle 4 Jahre so ein Geschiss um neue Depeche Mode Veröffentlichungen!

    Gerüchte, Gerüchte, Gerüchte…. das nervt!

  4. Rossi
    13.1.2013 - 17:58 Uhr
    7

    Zusatz zu 5

    ,,,naja, die Personal Jesus-Remixes im letzten Jahr waren auch überraschend gut. Wenn es nur so weitergehen würde,,,

  5. Dominatrix Remix
    13.1.2013 - 17:56 Uhr
    6

    Ich sag jetzt nix mehr dazu :-(

  6. Rossi
    13.1.2013 - 17:50 Uhr
    5

    Die offiziellen Remixe sind seit Jahrzehnten nicht mehr interessant...

    …denn viele Fan-Remixe auf YouTube sind doch um Längen besser. Die letzten offiziellen Remixe, die ich interessant fand, waren die von Goldfrapp (APTIUT, Halo) und Unkle (John the Revelator). Schade außerdem, dass es mal nie zu einem old-fashioned Extended Remix wie aus den 80er gelangt hat.

  7. Tommy
    13.1.2013 - 16:41 Uhr
    4

    Was machen DM eigentlich noch selber?

    Im Studio wird ihnen schon von Profis geholfen.

    Hmmmmmm………….

    Wieviel DM ist noch wirklich vorhanden?

    Eine berechtigte Frage ;-)

  8. Marco
    13.1.2013 - 16:15 Uhr
    3

    Ich kann Habuuu nur zustimmen. Die Remixe in den letzten Jahren waren bis auf wenige Ausnahmen durch die Bank weg Müll. Ja, das ist leider die Wahrheit. Und ist dann mal eine gekonnte Sache dabei, so gibt`s die dann leider nicht für die breitere Öffentlichkeit, da Limitiert oder nur auf US-Markt erhältlich….Am besten die Jungs lassen da mal wieder Leute ran, die etwas davon verstehen, in den 80ern und 90ern ging das ja schließlich auch.

  9. 101Recoil
    13.1.2013 - 16:06 Uhr
    2

    das ist ja an spannung, kaum noch auszuhalten…
    vielleicht haben wir ja glück und es ist ein remix von unseren jungs dabei :-)

  10. habuuuu
    13.1.2013 - 15:57 Uhr
    1

    alle sollten lieber den remix bleiben lassen. wäre schön, wenn depeche mal wieder selber remixen oder es wenigstens auch hören und dafür die zustimmung geben würden.

1 2 3 7