Enjoy The Silence 2004

Enjoy The Silence Depeche Mode veröffentlichen vorab zum Remix-Album am 18. Oktober 2004 die Remix-Single „Enjoy The Silence“. Die Single bietet drei neuen Version des Klassikers (Remixes von Timo Maas, Shinoda und Ewan Pearson) sowie Remixes weiterer Depeche-Mode-Tracks. Als Remixer waren LFO, Blackstrobe, Goldfrapp und Headcleaner am Werk.

Alison Goldfrapp („Halo“): „Depeche Mode sind die einzige elektronische Band, die über Ihr Genre hinaus gewachsen sind. Es war eine Ehre, an einem so großartigem Track arbeiten zu dürfen“.

Timo Maas („Enjoy The Silence“): „Wir waren sehr stolz, als man uns fragte, ob wir einen Remix von „Enjoy The Silence“ anfertigen wollten. Depeche Mode sind eine wegweisende Band und der Song gehört zu den zehn besten Pop-Klassikern aller Zeiten. „

Letzte Aktualisierung: 14.8.2004 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

20
Kommentare

  1. Depeche Guy
    9.10.2007 - 9:39 Uhr
    20

    Die Mixes von Enjoy The Silence sind allesamt gut (bezogen auf Single Box Vol.4).Die Eröffnung mit dem Original Track (7″ Version-warum nicht am Schluss Enjoy The Silence von Dave? Gänsehaut erregend!)Als zweiten Track Mephisto, eine wundervolle Ballade, die zu ETS passt,d.h. das Stück unterstreicht die klassischen Ambitionen von EST.Als 3.Track eine weitere Auskopplung der Single Sibeling der ebenfalls locker schwelgend ins Ohr dringt. Ab dem 4.Track kommen dann verschiedene Mixes angefangen von Ricki Tik Tik Mix über verschiedene Versionen mit Francois Kevorkian bis hin zu The Quad:Final Mix. Diese Reinterpretation von EST von vielen renommierten Künstlern(Flood,u.a.) mit denen DM zusammen gearbeitet haben ist mein persönlicher Lieblingstrack (der Mix zieht sich über 14 Minuten!). Die Version von Timo Maas, welche auf der Remixes 81-04 erschienen ist, hätte sich aber auch gut auf der Single Box Platte gemacht. Somit:“Enjoy The Silence“…

  2. Miss Sophie
    13.10.2004 - 10:41 Uhr
    19

    Musik ist Geschmackssache, aber ich finde den Mix von ETS einfach nur genial!
    Habe Gänsehaut bekommen wie ich ihn gehört habe. Der Song geht mir nicht mehr aus dem Kopf!
    Zu Blank&Jones: Wer Kommerz hören will, der soll schön VIVA gucken! B&J können den auserwählten Mixern nicht das Wasser reichen!

  3. Salzauge
    2.9.2004 - 0:37 Uhr
    18

    Meiner Meinung nach sollte man alle Remixe von DM Songs wo die DM Jungs nicht selbst Hand angelegt haben verschrotten. Laßt die Songs so wie sie sind denn nur so sind sie genial.

  4. delta-nine
    1.9.2004 - 22:52 Uhr
    17

    Meiner Meinung nach sollte man von einigen Tracks einfach die Finger lassen,das gilt für Depeche Mode Tracks genauso wie es auch für viele Tracks aus den 80ern gilt.Diese Songs erhalten gerade durch ihre Art der instrumentierung ihre Unverwechselbarkeit.
    Bei einigen Songs von DM mag das ja durchaus funktionieren(clean,halo,photographic),aber Enjoy the silence zu mixen ist in meinen Augen so unnötig wie eine Danceversion von Never let me down again zu machen.Die Songs sind einfach zu Monumental.
    Die besteten Mixe von Enjoy the silence gibts eh schon:Ecstatic dub;Harmoniun

  5. oliver
    23.8.2004 - 20:37 Uhr
    16

    wenn es der timo maas mix ist der auf der mayday gespielt wurde ,dann würde ich mal sagen das er gar nicht mal so schlecht ist.ich habe schon weitaus schlechteres zeug gehört(einige rmx von home und free love zum beispiel)

  6. Thomas
    21.8.2004 - 14:39 Uhr
    15

    Für mich eine überflüssige VÖ, da ich von Remixen allgemein nicht viel halte!
    Ich bleibe beim Original und warte auf wirklich neues Material!

  7. 20.8.2004 - 16:47 Uhr
    14

    Habe den Remix noch nicht gehört. Werde mir auch dann erst eine Meinung bilden wenn es soweit ist. – Verstehe nicht das viele hier total voreingenommen sind!

  8. chris
    20.8.2004 - 15:27 Uhr
    13

    es dürfte allen klar sein, dass nie ein remix an das original heran kommt. dafür ist es ja auch „nur“ ein remix. ist es da nicht wie bei einer fortsetzung im tv oder kino ? selten gibt es steigerungen in einer fortsetzung. seit doch einfach alle froh, dass es nicht lasgo oder irgendeine ander idiotische kindergarten-techno-band ist die unsere lieblinge covert oder remixed. stellt auch vor, so eine band gibt das bei the dome oder so einer veranstaltung zum besten . . . . bähhhhh
    es sollte auch jeder hören was gefällt. ich fand ja den mix von b&J mit robert smith auch nicht wirklich schlecht. obwohl, paul van dyk hätte sicher auch mal ein paar nette ideen. könnte mir vorstellen ein cover von e.t.s. mit der stimme von heppner wäre auch mal ganz interessant. . . . . dm werden trotzdem weiter leben. grüße an alle fans

  9. 19.8.2004 - 7:15 Uhr
    12

    ist ja geil…eine diskusion über den besten remixer oder den schlechtesten (B & J)..grins…ihr liebe…musik bleibt doch immer geschmacksache..der eine mag eben schlager und der eine liebt techno…aber eines seid euch gewiss…
    DM-Fans haben den besten geschmack…sm..in diesem sinne ..brauni

  10. SteWo
    18.8.2004 - 17:44 Uhr
    11

    Also ich möchte dann aber auch alle Remixe als Klingelton für mein Händie haben!!!