Elektrisch! – Compilation

Elektrisch - SamplerHeutzutage wird der Musikmarkt von vielen, meist viel zu schnell zusammengekleisterten Compilations überschwemmt, so dass man sich nie wirklich sicher sein kann, ob einzelne dieser Zusammenstellungen überhaupt den eigenen Ansprüchen genügen können.
Vielmehr ist es so, dass ein Grossteil dieser ominösen und ach so tollen „Compilations“ nur ein/zwei Highlights bieten können und auf diesen ihr Verkaufsstrategie aufbauen.
Elektrisch! ist da völlig anders. Eine der renommiertesten und vor allem ERSTEN e-zines im Internet, re-flexion.de, hat nach einigen Jahren Pause wieder den Schritt gewagt und in Kooperation mit Major Records am 03.03.06 einen eigenen Sampler veröffentlicht.

Die letzten „Samplerexperimente“ von re-flexion.de liegen zugegebenermaßen schon etwas weiter zurück, dennoch ließ man sich diesmal nicht lumpen und schaffte es, auf dem Silberling mit dem treffenden Namen „Elektrisch!“ vieles zu vereinen, was derzeit Rang und Namen in den Bereichen Synthie-Pop, Pop und Electro hat.
Damit aber noch lange nicht genug, besteht der überwiegende Teil dieser Zusammenstellung aus exklusiven und/oder raren Tracks, die es so noch nicht auf anderen Samplern zu hören gibt bzw. gab.

Die Liste der einzelnen Bands und Künstler ist lang und wird durch die Bonus-CD, die der auf 2000 Einheiten limitierten Erstauflage beiliegt, noch länger.

Auf der regulären CD wird es mit Wolfsheim und „Approaching Lightspeed (Beborn Beton Remix)“ gleich exklusiv. Ein hervorragender Compilation-Opener in einem tollen Remix.
Weiter geht es mit großen Namen wie Soft Cell – „The Night“ (Almighty Remix), Erasure – „Here I Go Impossible Again“ (Triggertrax Extended Remix), Boytronic – „Song For The Lonely“ (New Concept Remix) und Alphaville mit ihrem 80er Klassiker „A Victory Of Love“ (2Players Remix).

Nachdem den 80er Jahren mit den oben genannten Ikonen Tribut gezollt wurde, geht es mit Bands wie NamNamBulu – „Memories“ (Diskonnekted Mix) und mesh – „From This Height“ (Pocket Orchestra Remix) in die Jetztzeit. Nicht unerwähnt bleiben sollte der Fakt, dass der Beitrag von mesh ausschließlich auf dieser Compilation zu finden ist.

Mit X-Perience – „Let Me Show You“ wird es nochmal poppiger, bevor es mit Bands wie In Strict Confidence – „Seven Lies“, Witt – „Wo Versteckt Sich Gott?“ (VNV Nation Remix), Joke Jay – „32 Zacken“ und Unheilig – „Freiheit“ (Pearls Of Dew Remix) in die etwas härteren, elektronischen Gefilde geht.

Abgerundet wird die erste CD noch mit einem genialen Pocket Orchestra Remix des CLIENT Songs „One Day At A Time“ und der Extended Club Version von der aktuellen De/Vision Single „The End“.

Wer schnell ist, hat zusätzlich noch die Chance, eine Version der limitierten Erstauflage zu ergattern. Auf dieser gibt es noch Mal ganze 9 (!) weitere elektronische Songs zu hören. Auch auf der Bonus-CD gibt es einen Querschnitt durch die einzelnen Bereiche synthetischer Musik.
Unter anderem gibt es wieder den ein oder anderen 80er Klassiker zu hören aber auch aktuelle Elektrokracher. Mit zum Teil exklusiven Beiträgen sind auf der Bonus-CD u.a. vertreten: Colony5, Alphaville, Real Life und Ultrafox.

„Elektrisch“ ist ein wirklich gut gelungener Sampler, der definitiv nicht mit der heißen Nadel gestrickt wurde. Diese Compilation kann alle Facetten elektronischer bzw. durch Synthesizer geprägter Musik aufzeigen, was den Namen dieser Zusammenstellung absolut treffend macht. Da bleibt uns nur zu sagen: Der Strom macht die Musik!

Trackliste:

Elektrisch! Volume 1

01. Wolfsheim – „Approaching Lightspeed (Beborn Beton Remix)“ *
02. Soft Cell – „The Night (Almighty Remix)“
03. Erasure – „Here I Go Impossible Again (Triggertrax Extended Remix)“
04. Boytronic – „Song For The Lonely (New Concept Remix)“ *
05. Alphaville – „A Victory of Love (2Players Remix)*
06. NamNamBulu – „Memories (Diskonnected Mix)“ **
07. Mesh – „From This Height (Pocket Orchestra Remix)“ *
08. X-Perience – „Let Me Show You (Remix)“ *
09. In Strict Confidence – „Seven Lives (Beborn Beton Remix)“ *
10. Client – „One Day At A Time (Pocket Orchestra Remix)“ *
11. Witt – „Wo Versteckt Sich Gott? (VNV Nation Remix)“ **
12. Joke Jay – „32 Zacken (Knallhacken Remix)“ *
13. Unheilig – „Freiheit (Pears Of Dew Remix)“ *
14. De/Vision – „The End (Extended Club Version)“ **

Bonus-CD:

01. Alphaville – „Guardian Angel (Triggertrax Remix)“ *
02. Yamo – „Beat Perfecto“ (Pocket Orchestra Remix) *
03. Real Life – „Catch Me I«m Falling (The Promise Remix)“ *
04. Colony 5 – „My World (Loic Rathscheck Remix)“ * (noch nicht bestätigt)
05. Purwien – „Bei Dir (Blutengel Remix)“ *
06. Pearls of Dew – „Dirt breeds disease (Remix)“ *
07. Celluloide – „People like me (Consolation Mix)“ *
08. The Twins – „Not The Loving Kind (25th Anniversary Remix)“ **
09. Ultrafox – „Ice Skating (Glacier Mix)“

* = exklusive Track
** = rare Track

Elektrisch! bestellen und REINHÖREN.

www.reflexion.de.
Major Records online.

Letzte Aktualisierung: 8.3.2006 (c)

5
Kommentare

  1. 15.3.2006 - 22:08 Uhr
    5

    Hi Oerni,

    ich arbeite bereits intensiv an Teil 2 und einer 80s Special Edition…

    Freu dich auf den kommenden Winter…er wird elektrisch!er denn je…

    Viele Grüße
    Ingo

  2. 9.3.2006 - 19:54 Uhr
    4

    Sehr genialer Sampler! Läuft z. Zt. in meinem CD-Player in Dauer-Rotation. Freu mich schon auf Vol.2!

    Gruß an Ingo!

    Andreas „Örnie“ Hein

  3. 8.3.2006 - 20:41 Uhr
    3

    Hallo Ingo!

    Nichts zu danken. Tatsachen sind nunmal die, die durch meine ohren geschwungen sind (und weiterhin schwingen!). ;-)

    Danke für das Lob. :-)

    Wir sehen uns die Tage!

    Allen anderen, viel Spass mit der CD! :-)

    Ronny

  4. 8.3.2006 - 16:27 Uhr
    2

    Hi Ronny,

    vielen Dank für die tolle Rezension. Es freut uns sehr, wenn der Sampler bei euch und euren Lesern gut ankommt. Fortsetzung folgt…bestimmt!

    Viele Grüße
    Ingo

  5. shorty74
    8.3.2006 - 16:12 Uhr
    1

    Sehr geile CDs..liegt schon im Player :)