Die US-Tour-Daten stehen fest

Mit mehrwöchiger Verspätung sind nun die Daten für die US-Tour bekannt gegeben worden. Ihr erstes Konzert geben Depeche Mode am 2. November in Ft. Lauderdale (Florida). Die anschließende Tour führt die Band rund fünf Wochen durch Amerika. Am 9. Dezember findet das Abschlusskonzert in Washington DC statt, bevor Depeche Mode im Januar nach Europa kommen. Als Vorbands werden sich „The Raveonettes“ und „The Bravery“ abwechseln.

02/11/2005 Ft. Lauderdale (Florida), Office Depot Center
03/11/2005 St. Petersburg (Florida), St. Pete Times Forum
05/11/2005 Atlanta (Georgia), Gwinnett Center
07/11/2005 Houston (Texas), Toyota Center
08/11/2005 Dallas (Texas), American Airlines Arena
09/11/2005 San Atonio (Texas), SBC Center
11/11/2005 Denver (Colorado), Magness Arena
12/11/2005 Salt Lake City (Utah), E Center
15/11/2005 Vancouver (British Columbia), GM Place
16/11/2005 Seattle (Washington), Key Arena
18/11/2005 San Jose (California), HP Pavilion
19/11/2005 San Diego (California), ipayone Center
21/11/2005 Los Angeles (California), Staples Center
25/11/2005 Phoenix (Arizona), Glendale Arena
26/11/2005 Las Vegas (Nevada), The Joint
29/11/2005 Chicago (Illinois), Allstate Arena
30/11/2005 Detroit (Michigan), The Palace of Auburn Hills
01/12/2005 Toronto (Ontario), Air Canada Centre
03/12/2005 Atlantic City (New Jersey), Borgata
04/12/2005 Montreal (Quebec), Bell Centre
07/12/2005 New York (New York), Madison Square Garden
09/12/2005 Washington DC, Patriot Centre

Letzte Aktualisierung: 10.9.2005 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

13
Kommentare

  1. Seb
    18.9.2005 - 19:03 Uhr
    12

    oh mann…the bravery als support? das wär hammer!

  2. ro101
    17.9.2005 - 20:16 Uhr
    11

    der vorverkauf hat hier in den staaten ja noch nicht begonnen, somit hat man also auch noch keine resonanz in sachen hype oder ausverkauft!
    ich denke das wird sich dann ab dem 21.sept. zeigen, ob es auch hier noch zusatzkonzerte gibt.
    aber sicherlich ist in europa einfach mehr los!!