Home / Depeche Mode News / Die neue Single „Peace“: Formate, Tracklisten und Cover

Die neue Single „Peace“: Formate, Tracklisten und Cover

33oof47In einem Monat, am 12. Juni, erscheint die zweite Single Depeche Mode „Peace“ aus dem Album „Sounds of the Universe“. Jetzt wurden die Formate bekannt gegeben: „Peace“ erscheint als Maxi-CD, 7″-Single (im farbigen Vinyl mit weißem Mamormuster!) sowie in zwei Download-Bundles. Einer der Peace-Remixes kann bereits online gehört werden: Den Japanese Popstars Remix gibt es bei MySpace.com.

CD-Single (CD BONG 41)

Jetzt bestellen bei Amazon
01 Peace (Single Version) [Amazon MP3]
02 Fragile Tension (MGMT Remix)
02. Peace (SixToes Remix)

Maxi-CD (LCD BONG 41)

Jetzt Bestellen bei Amazon
01 Peace (Single Version)
02 Peace (Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix)
03 Peace (Sander Van Doorn Remix)
04 Peace (Japanese Popstars Remix)
05 Peace (Sid LeRock Remix)
06 Peace (Justus Köhncke Extended Disco Club Vocal Remix)

7″-Single (Mute BONG 41)

A Peace (Single Version)
B Come Back (Jonsi Remix)

Download-EP #1

01 Peace (Single Version)
02 Peace (Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix)
03 Peace (Justus Köhncke Extended Disco Club Vocal Remix)
04 Peace (Japanese Popstars Remix)
05 Peace (Sid LeRock Remix)
06 Peace (SixToes Remix)

Download-EP #2

Jetzt bestellen bei Amazon MP3
01 Peace (Single Version)
02 Peace (Sander Van Doorn Remix)
03 Peace (The Exploding Plastic Inevitable JK Disco Dub)
04 Peace (Pan/Tone Remix)
05 Peace (Ben Klock Remix)

Promo-CD (RCD BONG 41)

01 Peace (Single Version)

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

190 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. @Reason man….Ich verstehe nicht, wo du den wie du sagst typischen DM sound nicht mehr erkennst.Der ist doch immer noch vorhanden, nur das sie vielleicht zu tief in die Soundeffekt kiste gegriffen haben und es vielleicht teilweisse bissl überzogen klingt.Zu den einzelnen Download Formaten, verstehe die ganze Aufregung nicht, man muss ja nicht alles haben wo Depeche Mode drauf steht,ob abzocke oder nicht.Der schwächste Song is Peace auch nicht, sondern finde eher Come Back(Album Vers.).gr.wetspot75

  2. Mit Mixen kannst du doch heute keinen Blumentopf mehr gewinnen!

    Mixe brauch kein Mensch, außer die Hardcorefans ;-)

    Kostes nur unnötig Geld und Zeit und ist in der heutigen „Musiklandschaft“ überflüssig.

    PS:

    Bsp. Den letzten Mix z.B. von
    Enjoy The Silence habe ich 1995 oder so gehört ;-)

  3. Frage mich auch ein bissl was mit der guten alten „Maxi“ Idee passiert ist – früher war es einfach eine längere und intensivere Fassung des Songs – heute sind es diese ganzen „remixe“ die oft mit dem Original garnix mehr zu tun haben – sollen sie doch erstmal ein gutes Original machen! (Die Album-Version von Peace lässt einiges zu Wünschen übrig finde ich).
    Ich fand zwar gut daß DM sich von den rein „Extended Versions“ in denen nur mal eine Weile das Schlagzeugpattern allein lief bevor der Song weiterging fern gehalten haben, und freu mich auch immer wenn Leute die ich schätze (z.B. Justus Koehnke) als Remixer auftauchen – aber ich hab mich früher eigentlich immer über die DM-Maxiversionen gefreut, nicht als Remix-Maxi von irgendwem anderen.

    Das Cover finde ich aber lustig, mit dem draufgeklebten Peace-Zeichen…
    mal sehen was sie sich als Video ausdenken!
    Das müssen sie dann wohl schon abgedreht haben, jetzt während der Tour ist dafür wahrscheinlich kaum Zeit…

  4. man….man….die bekommen es nicht auf die Reihe mit ner 12″ Version bzw Extended Version….immer schön am Geschmack der Fangemeinde vorbei….

  5. Abgesehen davon daß ich PEACE einfach superklasse finde, bin ich leider auch der Meinung dass es als Single-Auskopplung vielleicht nicht die Beste wahl ist…
    Corrupt hätte bestimmt mehr Anklang bei den „Massen“ gefunden.Die ganzen Remixe haben mich eingentlich nie gereizt, Fan sein hin oder her… die Mixe die ich habe verstauben in den Regalen und werden es auch wohl weiterhin…. mehr Gesellschaft brkommen sie jedenfalls nicht :-)

  6. Ich bin seit 25 Jahren Fan , seit Construction time again.
    Ich fand es immer super wie sich DM von Album zu Album weiterentwickelt hat.
    Aber eines hatten alle Platten gemeinsam, und das war der typische DM sound . Die Melodie und die Sounds und wie damit eine harmonische Einheit erzeugt wurde.
    Das ist meiner Meinung die Essenz von Depeche Mode , das wurde auch nach Alan Wilder noch beibehalten.
    Bei SOTU hat man diesen Weg allerdings verlassen , so klingt diese Platte auf lange Strecken hin einfach unmusikalisch.
    Ich habe auch nichts gegen schräge Töne , ich fand auch Barrel of a gun , surrender , only when I loosew myself und wie sie alle heißen wirklich gut.
    Nur auf der neuen Platte hat man den Weg des musikalischen eindeutig verlassen und mit disharmonischen Elementen überladen.
    So ist auch Peace leider nur mittelmässig , wie das ganze Album . Man kann es hören, aber es reißt mich nicht vom Hocker.
    Wobei Songs wie Fragile tension , corrupt, miles away , wrong , perfect typische DM – songs sind , wären sie nur anders produziert worden. So ist dieses Album nur Mittelmaß.
    Dem ganzen setzt man dann die Krone auf indem man zu den immer mehr werdenden Formaten jetzt auch noch eine Downloadversion der Singles herausbringt , die auf den anderen Formaten nicht drauf sind , das ist Abzocke pur und hat mit Depeche Mode ja sowieso schon lange nichts mehr zu tun seit die Remixe in Auftrag anderer gegeben wurden.
    Ich werde mir diemal wieder das Vinyl und die beiden Maxi -. cd´s zulegen und hoffen dass das nächste Album wieder ein richtiges DM – Album wird.
    See you 12 Juni in Frankfurt

  7. @emhead
    mir gings um etwas anderes. nämlich die ganzen überschneidungen bei dieser VÖ.
    früher gab es in der regel zwei maxi CDs ohne überschneidungen. dazu noch meistens vinyl-exklusive mixe. dagegen sag ich auch nichts.
    bei peace hat man allerdings schon auf den beiden maxis den single-mix. auf CD1 hätte der auch gereicht und dann noch eine CD2 mit remixen für fans. das war auch schon bei wrong so.
    dann sind noch die remixe von CDs auf beiden download EPs verteilt zusammen exklusiven mixen. da hätte man auch eine download EP für exklusive mixe zusammenstellen können und eine EP eben für leute die lieber MP3s saugen statt die CD zu kaufen.

  8. Ich möchte einen alan wilder mix von ALLEN SOTU SONGS!!!

  9. gebongt: „die einzelnen tracks/remixe sind tatsächlich so ungünstig auf die diversen formate verteilt dass man alle kaufen müsste um auch alle zu bekommen. das riecht leider wirklich nach fan-abzocke.“

    HALLO? das ist seit policy of truth schon immer so gewesen. ich mach den quatsch auch nicht mehr mit. die remixer setzen sich leider zu wenig mit dem musikalischen anspruch von DM auseinander.

    Ich möchte einen slavery whip mix von ALLEN SOTU SONGS!!! ;-)

Kommentare sind geschlossen.