Die neue Single „Peace“: Formate, Tracklisten und Cover

33oof47In einem Monat, am 12. Juni, erscheint die zweite Single Depeche Mode „Peace“ aus dem Album „Sounds of the Universe“. Jetzt wurden die Formate bekannt gegeben: „Peace“ erscheint als Maxi-CD, 7″-Single (im farbigen Vinyl mit weißem Mamormuster!) sowie in zwei Download-Bundles. Einer der Peace-Remixes kann bereits online gehört werden: Den Japanese Popstars Remix gibt es bei MySpace.com.

CD-Single (CD BONG 41)

Jetzt bestellen bei Amazon
01 Peace (Single Version) [Amazon MP3]
02 Fragile Tension (MGMT Remix)
02. Peace (SixToes Remix)

Maxi-CD (LCD BONG 41)

Jetzt Bestellen bei Amazon
01 Peace (Single Version)
02 Peace (Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix)
03 Peace (Sander Van Doorn Remix)
04 Peace (Japanese Popstars Remix)
05 Peace (Sid LeRock Remix)
06 Peace (Justus Köhncke Extended Disco Club Vocal Remix)

7″-Single (Mute BONG 41)

A Peace (Single Version)
B Come Back (Jonsi Remix)

Download-EP #1

01 Peace (Single Version)
02 Peace (Hervé’s ‚Warehouse Frequencies‘ Remix)
03 Peace (Justus Köhncke Extended Disco Club Vocal Remix)
04 Peace (Japanese Popstars Remix)
05 Peace (Sid LeRock Remix)
06 Peace (SixToes Remix)

Download-EP #2

Jetzt bestellen bei Amazon MP3
01 Peace (Single Version)
02 Peace (Sander Van Doorn Remix)
03 Peace (The Exploding Plastic Inevitable JK Disco Dub)
04 Peace (Pan/Tone Remix)
05 Peace (Ben Klock Remix)

Promo-CD (RCD BONG 41)

01 Peace (Single Version)

Letzte Aktualisierung: 1.6.2009 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

190
Kommentare

  1. hannekin
    19.5.2009 - 20:13 Uhr
    170

    @micmac

    du sprichst mir aus der seele!
    danke!

  2. ???
    19.5.2009 - 18:47 Uhr
    169

    @michael – K 156

    !!! Nur zur Klarstellung und Erinnerung !!!

    Ich hab kein Problem und ich will auch
    nichts von DIR !!!
    DU hast auf meinen Kommentar (78) geantwortet, der sich eigentlich nur auf das Thema hier bezog und auch nicht an eine bestimmte Person (bzw. an DICH) gerichtet war.

    Nicht ich, sondern DU scheinst ein semantisches Verständnisproblem zu haben, denn du liest aus meinen paar Zeilen mehr heraus, als ich tatsächlich geschrieben habe !!!

  3. VoodooRacer
    19.5.2009 - 16:37 Uhr
    168

    Zitat *163: „Ich finde es gut, wenn auch junge Fans sich für Mode interessieren. Aber ich muss mir von denen nicht erklären lassen, dass die DM-Welt eine Scheibe ist, während ich schon in den frühen 80ern wusste, dass sie eine Kugel ist.“

    Besser kann man es nicht auf den Punkt bringen…

  4. micmac
    19.5.2009 - 16:18 Uhr
    167

    @ Erik-Ode-DER-KOMMISSAR

    ich finde überhaupt nicht, dass sich der Vergleich zwischen SOTU und SOFAD verbietet. Auch bei SOFAD wurde rum genörgelt und rum gemeckert und Heute ist alles so einzigartig. Woher willst du wissen, wie die Kritik zu SOTU in 10 Jahren aussieht?

    Und Entschuldigung, aber die 80er waren beim besten Willen keine Musikalische Offenbarung. Das einige DM Fans mit aktueller Musik überhaupt nichts anfangen können, hat meines Erachtens mit der kaputten Musikindustrie zu tun (wo sind denn die MTV´s und Radiostationen, die neue Künstler jenseits von Castingsshows pushen?) und vielleicht auch damit, dass wir alle Älter werden und dazu neigen, die Vergangenheit in den Himmel zu heben.

    Coverversionen gab es übrigens schon immer, auch in den 80ern ist also auch kein Qualitätsmerkmal. Und nein ich bin kein New School Fan und ich habe auch die 80er durch gestanden, Gott sei dank – wenn ich an die Mode von damals denke. (-:

    Aber ich habe ne Theorie. Bin gespannt, ob die bestätigt wird. Kann es sein, dass viele der SOTU Kritiker von Hause aus, heute vor allem Synth und Elektro, New Wave oder ähnliches hören? Ich persönlich komme eher aus der Indy und Rock Ecke. Man kann also sagen, dass ich in den 80ern DM trotz ihrer Elektromucke gehört habe. (Weil sie einfach gut sind, wie ich finde nach wie vor!)

    Zur Zeit wundere ich mich eher, warum so auf SOTU und DM von mancher Fanseite eingeprügelt wird. SOTU kommt mir wie eine
    konseqente Entwicklung vor. Weiterentwicklung ist das falsche Wort – eher Erweiterung des DM Universums. Rock, Gospel selbst Soulelemente hatte DM ja immer in ihrer Musik versteckt.

  5. Marcus
    19.5.2009 - 15:32 Uhr
    166

    @ Erik-Ode-DER-KOMMISSAR

    Da bin ich voll bei Dir.
    Es sollte nur eigentlich auch nur eine Darstellung von Zahlen werden und die Qualität von SOFAD wird durch das, was ich geschrieben habe ja auch nicht geschmählert – im Gegenteil.

  6. jickmagger
    19.5.2009 - 15:23 Uhr
    165

    Mal kurz von der Musik weg zum Cover!
    Also ich find das auch schon seeehr sparsam was man uns da vorlegt!
    Das war DAMALS (Huch, – schon wieder dieses Wort!) echt spannender!
    Corbijn in allen Ehren, aber was Martyn Atkins damals gemacht hat mit CTA oder SGR, usw. mit den Fotos von Griffin hat mir immer super gefallen, auch heute noch!
    Was da jetzt und auch bei PTA rüberkommt wirkt etwas einfallsloser, – hoffentlich verschlimmert sich das nicht!

    jick

  7. Erik-Ode-DER-KOMMISSAR
    19.5.2009 - 14:59 Uhr
    164

    @Marcus

    Bitte nicht sauer sein, doch Songs Of Faith And Devotion war gegen Sotu eine Mars-Landung. Der Vergleich zwischen diesen Alben verbietet sich zu 100%! Das ist als wenn man John Lennon und Mozart mit Bohlen und Scooter vergleichen würde! Ich mag Songs Of Faith And Devotion nicht so sehr, doch künsterlisch betrachtet war dieses Album sicherlich eine DM-Offenbarung! Sotu ist eigentlich nur mal eben so dahingetrillert…

  8. Erik-Ode-DER-KOMMISSAR
    19.5.2009 - 14:52 Uhr
    163

    Hmmm, jetzt muss man sich hier schon vor der Robbie-W.-Fraktion für sein Alter verteidigen. Ich bin seit 1983 Mode-Fan und stolz darauf. Sorry, aber was gibt es besseres FAST von Anfang an dabei gewesen zu sein. Es geht hier um viel mehr. Es geht hier um New Wave und die 80er. Ohne New Wave, New Romantic, Synth-Pop, 80er wären Depeche Mode gar nicht hier.

    Sprüche von New-School-Fans, wie man muss sich weiterentwickeln, die eben bedauernswerter Weise erst seit Ultra DM kennen, sind wirklich arm.

    Ich finde es gut, wenn auch junge Fans sich für Mode interessieren. Aber ich muss mir von denen nicht erklären lassen, dass die DM-Welt eine Scheibe ist, während ich schon in den frühen 80ern wusste, dass sie eine Kugel ist.

    Die Techno-Remixe, die Mode seit den frühen 90ern drauf haben, sind einfach grottig. Nicht umsonst interessiert sich die große Mehrheit auch nicht dafür und findet diese einfach nur Mist. Das alles hat aber nichts mit Mode zu tun, andere Band bringen teilweise auch so einen Mist. Wir leben halt im Zeitgeist der Geschmacklosigkeit. Wie sonst kann man sich DSDS, Big Brother, Frauentausch, Top Model und Co. auch geben…

    Wenn heute alles so genial ist, frage ich mich, wieso die ganzen Kidi-Bands, besonders im Techno u. HipHop-Bereich ständig 80er Songs covern.

  9. Marcus
    19.5.2009 - 14:18 Uhr
    162

    @ Biggi

    Ich bin mir fast sicher, dass SOFAD 6 Wochen auf der 1 stand, wobei man sagen muss, dass der Kraftaufwand 1993 auf die 1 zu kommen, noch deutlich größer war.
    Aber immerhin halten sie sich „Größen“ wie der Bohlen-gemachte Michael Hirte oder die Retortentussi Lady Gaga vom Leib.
    Letztes Mal hatten sie Robbie Williams auf dem Hals und schnell das nachsehen, sonst wäre PTA wahrscheinlich auch noch länger oben geblieben…

  10. 19.5.2009 - 13:23 Uhr
    161

    Macht Ihr die Qualität von Musik wirklich von der Chartposition abhängig? Dann hat Michael Hirte ein Topalbum hingelegt und Pokerface von Frau GaGa ist ein musikalischer Erguß!
    SOTU ist ein gutes bis sehr gutes Album,
    vor allen Dingen die Tracks auf der zweiten CD der Deluxe Edition. Aber für Depeche Mode
    finde ich die Tracks teilweise etwas lahm, bzw. wie schon einmal gehört. Das ganze ist „Gejammer“ auf hohem Niveau von mir! Bis jetzt war jedes DM Album ein wenig anders für meinen Geschmack, was aber mittlerweile immer weniger wird. Nichts geht über Violator und Black Celebration! ;O)