Global Spirit Tour

Depeche Mode: Zweites US-Konzert in Sacramento

Foto: Daniela Vorndran

Zweites Konzert auf der US-Tour: Depeche Mode spielten am Donnerstag in Sacramento. Das „Golden 1 Center“ hat Platz für 17600 Zuschauer. Ob die Arena ausverkauft war, liefern wir euch als Info nach. Was wir aber schon kennen, ist die Setlist.

01. Going Backwards
02. It’s No Good
03. Barrel Of A Gun
04. A Pain That I’m Used To
05. Useless
06. Precious
07. World In My Eyes
08. Cover Me
09. The Things You Said
10. Home
11. In Your Room
12. Where’s The Revolution
13. Everything Counts
14. Stripped
15. Enjoy The Silence
16. Never Let Me Down Again

Encore
17. I Want You Now
18. Walking In My Shoes
19. A Question of Time
20. Personal Jesus

Letzte Aktualisierung: 25.5.2018 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

116
Kommentare

Anzeige
  1. The Resist
    26.5.2018 - 12:16 Uhr
    10

    Komisch

    Ich verstehe gar nicht was es immer zu meckern gibt.Den Geschmack der MASSEN müssen sie wohl getroffen haben.Denn laut gestrigem Bericht auf Rollingstone.de wars die erfolgreichste Tour ever.Und sie ist noch nicht mal beendet.Bedeutet dann wohl das sie genau alles richtig gemacht haben…und freue mich riesig auf Berlin 😂😂😂😂…
    Egal ob sie bis dahin noch die setlist ändern oder meinetwegen auch “ alle meine Entchen“ spielen…..😁😁😁

    • FCDM
      26.5.2018 - 23:22 Uhr
      10.1

      Depeche Mode rocken die Bühne. Ich freue mich schon wenn unsere guten alten Rocker die Bühne „zerlegen“.

  2. ..
    26.5.2018 - 8:10 Uhr
    9

    Früher war alles besser...???

    Dieses Gejammer über die Setlist, Konzertlänge etc. ist schwer nachvollziehbar.
    Hier mal was für die Fraktion“früher war alles anders und besser“:

    Ihr könnt euch gerne mal auf der Seite hier alte Setlisten aus den 80ern anschauen und auf die Konzertlänge achten:

    https://www.depechemode-live.com/wiki/Main_Page

    Da wurde ja so richtig oft die Setlist geändert :-))))
    und es wurden auch viel mehr Stücke gespielt :-))))

    Man kann es bei einer fast 40 jährigem Bandgeschichte nicht jedem recht machen und wem es nicht gefällt bleibt zu Hause und steht wenigstens nicht mit schlechter Laune im Blickfeld mit seinem Handy in der Hand rum wie eine Statue und geht beim Martin Song Bier holen und pinkeln.

    Ich habe mich z. B. sehr über „The Things you said“ und „I want you now“ gefreut aber das gefällt warsch. auch wieder niemand.

    • strange too
      26.5.2018 - 8:24 Uhr
      9.1

      👍

      • Thomas
        26.5.2018 - 17:37 Uhr

        👍👍👍👍👍

        Recht hast Du, eigentlich sollte man die Kommentare nicht lesen, man regt sich nur unnötig auf. Geile Tour, geile Band, geile Setlist und hoffentlich noch viele Jahre…

    • Latinovic
      26.5.2018 - 10:14 Uhr
      9.2

      The things you said wäre akktustisch mit echtem rauhem Schlagzeug viel besser gewesen und I want you now hätte man im Stil von Condemnation performen müssen.

  3. Fabienne-Marie
    26.5.2018 - 6:53 Uhr
    8

    SUPI :-)

    Endlich unsere Rocker auf der Waldbühne sehen!!! Ich freu mich Mega!!! Kann die Kommis nicht verstehn wo nach Liedern der Experimentalzeit bzw. Grungezeit gerufen wird. Hat schon einen Sinn die Setlist. Lieber 2 – 3 Stunden die besten aneinandergereiht als irgendwelche Exoten dazwischen die keiner kennt. Das ist Füllmaterial für Bands die nicht so viel Songs haben. Pausenfüller um am Getränkestand rumzustehn brauch ich für das Geld nicht.

    • ExitMusic
      26.5.2018 - 10:07 Uhr
      8.1

      Endlich unsere Rocker…

      Bist du dir sicher das du überhaupt jemals einen Depeche Mode Song angehört hast?

    • MARTINa
      28.5.2018 - 13:57 Uhr
      8.2

      Exoten???

      Wenn ich FAN einer Band bin, dann kenne ich jeden Song, jede B-Seite, und gerade die allseits bekannten Gassenhauer, die absolut jeder kennt, gehören dann eben nicht unbedingt zu meinen Favoriten, sondern eher die „Exoten“, weil die nämlich die Spreu vom Weizen trennen – sprich die richtigen Fans von den Mitläufern!!! Und als richtiger Fan würde ich mir sehrwohl mehr Songs aus der „Experimental- und Grungezeit“ hahaha wünschen!!!

  4. Mr. Synth
    25.5.2018 - 21:46 Uhr
    7

    Was habt ihr eigentlich alle mit eurer Waldbühne? Jaa, sie ist kult seit der Devotional-Tour. Aber was soll da bitte soviel anders werden wie auf der gesamten anderen Tour? In der Setlist wird es wohl kaum Veränderungen geben…

    Ein Gastauftritt von Alan? Ein Duett mit Bono? Kommt Heino, um Personal Jesus zu singen? Oder extralange Shows?

    • Stefan Borchert
      26.5.2018 - 0:03 Uhr
      7.1

      Für mich war dort damals mein erstes DM-Konzert. Die Location ist auch nicht zu groß und nicht zu klein. Ich finds toll sie dort nochmal zu sehen was ich immer gehofft habe. Das Stadion hat natürlich auch seinen Reiz aber kleiner finde ich schöner.

      Enjoy!!!

  5. Lars
    25.5.2018 - 17:13 Uhr
    6

    Bitte, bitte...

    …bitte, Sven erlöse uns von diesem substanzlosen Kommentaren. Es wird wirklich langsam unerträglich.

    • Mr. Synth
      25.5.2018 - 21:28 Uhr
      6.1

      Keep calm...

      …durch Jammern wird’s auch nicht besser. ;-)

  6. Olli
    25.5.2018 - 13:57 Uhr
    5

    Mit Spirit hat es nichts zutuen, schaut Euch doch mal die letzten Touren an, objektiv.

    Trotz Erfolg….ja die Zahlen belegen es ja anscheinend…
    immer die selben Verwandten.
    Das ist n Best Of Tour,
    wie immer weil die Masse halt die Gassenhauer hören wollen.
    Ich habe mir nach 2 Monaten Pause doch einwenig mehr vorgestellt.

    Ich wünsche mit hier mehr Kreativität von der Band.Die werden sicher nicht ausgebuht, wenn Sie mal Ihre Schatztruhe aufmachen. Stories of Old ;) z.b

    • Mr. Synth
      25.5.2018 - 21:33 Uhr
      5.1

      Vielleicht ein paar weniger, aber dafür dann längere Konzerte, so um die 25 Songs. Dann gibt es mehr Raum und die Gassenhauer sind immer noch alle dabei.

      Stories of old wäre ja mal geil. Ich hätte auch nichts gegen Blasphemous Rumours, New Dress, Little 15, It’s Called A Heart, Love In Itself oder Dangerous. ;-)

  7. Mr. Synth
    25.5.2018 - 12:10 Uhr
    4

    Wenn ich mir die Setlist ansehe, frage ich mich, ob das die Global Spirit Tour ist oder eine nachgeholte Ultra-Tour… Nur 3 Lieder von Spirit, aber 4 von Ultra.

    Und IFY vermisse ich auch.

    • Mr. Synth
      25.5.2018 - 12:18 Uhr
      4.1

      Und 5 Songs mehr hätten auch nicht geschadet. ;)

    • Thomas Kluß
      25.5.2018 - 12:52 Uhr
      4.2

      ...

      …einfach nur noch langweilig!

      Wieder der gleiche Kram, wie vorher?
      Hatte jetzt so gaaanz langsam ‚mal mit Scum, You Move oder No More gerechnet.
      Echt unfassbar!
      Wie kann man SO eingefahren und einfallslos sein?
      Wir beobachten das ja schon seit Jahren aber auf dieser Tour nervt es mich so richtig.
      Gut, dass ich keine Karten für die Waldbühne habe.
      Da wird auch nichts besonderes passieren.
      Also kann ich mir DIE Kohle auch echt sparen…

      • Daniel
        25.5.2018 - 13:06 Uhr

        Gebe dir zu 100% Recht!
        Ich denke, für mich war im Winter das letzte Konzert meiner Lieblingsband.

      • Mr. Synth
        25.5.2018 - 13:07 Uhr

        Als langweilig würde ich das jetzt nicht bezeichnen, aber ich vertrete die Meinung, dass die Tour, auf dessen Album sich sie bezieht, auch im Zeichen dieses Albums stehen sollte. In diesem Fall sollte Spirit mit mind. 5 Liedern vertreten sein.

        YM und Scum wären da eine ganz gute Ergänzung gewesen. Dafür dann entweder ING oder BOAG und Useless raus.

      • Dieter
        25.5.2018 - 17:20 Uhr

        Werde mir ab sofort keine DM Shows mehr ansehen. Auch nicht bei einer allfälligen nächsten Tour. Die Gruppe ist nur noch Scheisse!

      • FCDM
        26.5.2018 - 19:06 Uhr

        Gut das so einige Deppen von hier den Konzerten fern bleiben ! Und es wird Euch auch keiner vermissen ! Noch besser wäre es , wenn die dämlichen Kommentare hier gleich mit verschwinden !

  8. Basildon
    25.5.2018 - 11:18 Uhr
    3

    Ticket BERLIN 25.7. frei Platzwahl

    Ich habe noch ein Ticket für das Abschlusskonzert am 25.7.18 zu verkaufen!
    Frei Platzwahl!

    Macht mir gerne ein Angebot über:
    Blueriver8@gmx.de

    SEE YOU

    • Artur
      25.5.2018 - 11:32 Uhr
      3.1

      50 Euro

      geb ich Dir!

      • Basildon
        25.5.2018 - 13:25 Uhr

        Ok, kannst Du haben.
        Rest per Mail: Blueriver8@gmx.de

      • Basildon
        25.5.2018 - 14:04 Uhr

        Falsches Spiel

        Schade dass selbst HIER sich angebliche FAN‘s einen Spaß erlauben… und sich mit falschem Namen anderer zuerkennen geben!!!!
        Echt unterste SCHUBLADE!

  9. Artur
    25.5.2018 - 10:53 Uhr
    2

    „Global Spirit“-Tour ist erfolgreichste Depeche-Mode-Tour aller Zeiten

    Mit inzwischen mehr als 2,3 Millionen Besuchern und einem Umsatz von 187 Millionen US-Dollar haben Depeche Mode mit der „Global Spirit“-Tour ihren eigenen Rekord geknackt. Den großen Erfolg brachte diesmal allerdings nicht Europa.

    Depeche Mode haben sich live selbst übertroffen. Was für die Dramatik und die Setlist ihrer Konzerte nicht immer zutrifft, stimmt auf dem Abrechnungszettel: Die „Global Spirit“-Tour, die Ende Juli mit zwei Auftritten in der Waldbühne in Berlin zu Ende geht, ist die erfolgreichste Tournee der Band seit ihrem Bestehen.

    Die Musiker haben seit dem Tour-Start im Mai 2017 mehr als 187 Millionen US-Dollar verdient, wie „Billboard“ vorrechnete. 46 Millionen US-Dollar der Einnahmen stammen allein aus Konzerten, die seit Anfang 2018 auf den Reisen der englischen Band durch Europa und zuletzt Lateinamerika stattgefunden haben. Vor allem die Stadion-Gigs in Lateinamerika brachten die besten Ergebnisse.

    Depeche Mode: Mega-Erfolg in Mexiko

    Mit ihren Shows in Mexico City, Buenos Aires und Santiago verdienten Depeche Mode am meisten Geld – bezogen auf jeweils einzelne Konzerte. So setzte die Gruppe allein für ihren Auftritt in der mexikanischen Hauptstadt 7 Millionen US-Dollar um.

    Auch wenn nun noch zwei Monate verbleiben, hat die „Global Spirit“-Tour bereits jetzt den bisherigen Umsatzrekord von 149 Millionen Dollar aus der vorherigen „Delta Machine“-Tour mit 99 Gigs übertroffen. Von Mai 2013 bis März des Folgejahres wurden mehr als 1,9 Millionen Tickets auf drei Kontinenten verkauft. Die aktuelle Tournee hat bereits mehr als 2,3 Millionen Fans angelockt, bei insgesamt 103 Konzerten.

    Depeche Mode startete ihre aktuelle Welttournee am 5. Mai 2017 nach Veröffentlichung ihrer 14. Studioeinspielung „Global Spirit“.

    • Mr. Synth
      25.5.2018 - 12:08 Uhr
      2.1

      Die erfolgreichste Tour aller Zeiten? Ohne Alan Wilder? Wie geht das???

      • Artur
        25.5.2018 - 12:26 Uhr

        Kann

        ich mir auch nicht erklären ;-).

        Was waren das noch für Zeiten, für 20 Mark World Violation in der Deutschland Halle.

      • Mr. Synth
        25.5.2018 - 12:29 Uhr

        Von solchen Preisen kann man heute nur träumen. Aber auch das 5-fache ist mir nicht zu teuer… Nicht für Depeche Mode. Man muss es vom Verhältnis her betrachten.

      • Artur
        25.5.2018 - 12:36 Uhr

        Im Verhältnis

        betrachtet gab es damals für viel weniger Geld viel mehr Leistung, quantitativ und qualitativ. Vielleicht könnte man sich ja in der mitte treffen, Tickets für 50 € und dafür eine Devotional Tour 2.0.

      • Mr. Synth
        25.5.2018 - 12:55 Uhr

        Naja, die Erinnerung an die Devotional-Tour sind zumindest für die Jungs nicht die besten.

        Da wäre mir eine World Violation 2.0 lieber. Ansonsten bin da bei dir. Am besten 2020 zum 30-jährigen Jubiläum, mit Intro „Kaleid / WIMY“. Das wäre es.

        Was U2 kann, kann auch Depeche Mode. ;)

      • Artur
        25.5.2018 - 13:01 Uhr

        Na

        wir lassen uns mal überraschen und bis dahin gibt’s halt das was es gibt.

      • h
        25.5.2018 - 13:31 Uhr

        World Violation gab’s in Dortmund für 36,00 DM plus VVK-Gebühr, insgesamt 39,60 DM.

    • Usa
      25.5.2018 - 20:53 Uhr
      2.2

      Woher ist das denn zitiert? Wall Street Journal? GELD GELD GELD

      • Mr. Synth
        25.5.2018 - 21:42 Uhr

        Würdest Du umsonst auf der Bühne stehen? Nein, also.

    • Stefan Borchert
      26.5.2018 - 0:00 Uhr
      2.3

      Mr.Synth

      Wenn man es genau nimmt ist es sogar 10x so teuer da die Deutsche Mark in Euro damals halbiert wurde.

      Enjoy!!!

    • Revelation
      27.5.2018 - 11:32 Uhr
      2.4

      2,3 Mio <--> 3,2 Mio

      Ich erfasse fleißig alle Konzerte, die Sven auflistet, in Excel und komme einschließlich Sacramento auf 108 Konzerte mit 3.259.493 Besuchern. Das ist ja eine riesige Abweichung. Wo kommt die denn her? Wenn Sven „nur“ die theoretisch maximale Besucheranzahl angibt und die tatsächliche Besucherzahl 2,3 Mio ist, hieße das ja, dass die Auslastung nur 70% beträgt. Kann das sein???

  10. Painkiller
    25.5.2018 - 10:53 Uhr
    1

    Black Rebel Motorcycle Club...

    …als Vorgruppe ist ja auch mal was Feines.
    Sind die nur in den USA dabei oder auch als Zusatz-Schmankerl zu DAF beim Abschlußkonzert in Berlin?

    Zur Setlist sage ich nichts. Sonst fühlen sich hier wieder einige Leute unnötig provoziert… hehehe…

    Ich wünsche allen ein angenehmes Wochenende!