Zwölf neue Songs

Depeche Mode: Was wir über das neue Album „Spirit“ wissen

Depeche Mode 2017. Foto: Anton Corbijn

Am Dienstag haben Depeche Mode in Mailand ihr neues Album „Spirit“ angekündigt. Auf der Pressekonferenz verriet die Band nur wenig über die neue Scheibe. In den anschließenden Interviews gaben sich Dave Gahan und Martin Gore dagegen redseliger. Wir fassen zusammen, was bisher über das neue Album von Depeche Mode bekannt ist.

„Spirit“ wurde von einem neuen Team mit James Ford als Produzent aufgenommen. Soviel war schon im Juni durchgesickert. Ford hat in der Vergangenheit unter anderem mit den „Arctic Monkeys“ und „Florence and the Machine“ gearbeitet. Auf der Pressekonferenz lobte Dave Gahan Ford für seine vorbehaltlose Herangehensweise und sein Art, Ideen schnell umzusetzen.

Als Appetitmacher auf „Spirit“ bekamen die Fans am Dienstag drei Ausschnitte (YouTube) aus dem Album zu hören (die Visuals zu der Vorführung wurden übrigens von Timoty Saccenti angefertigt, der auch schon das Video zu Heaven drehte). Der letzte Ausschnitt stammte aus einem Song mit dem Titel „Revolution“ und hat unserer Meinung nach das Potenzial für eine Single. Der erste Track, ein Instrumentalstück, heißt „Scum“.

Insgesamt besteht das Album aus zwölf Stücken. Drei Songs hat Dave Gahan beigesteuert, einen weiteren Song mit dem Titel „Move“ hat Gahan zusammen mit Martin Gore geschrieben. Die restlichen Lieder kommen aus der Feder von Songwriter Martin Gore. Weitere Songtitel, die die Band in Interviews bislang verraten hat, sind „Worst crime“ und „Backwards“.

„Spirit“ soll im Frühjahr vor dem Beginn der Tour erscheinen.

Letzte Aktualisierung: 15.10.2016 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

124
Kommentare

  1. Levent
    11.12.2016 - 23:30 Uhr
    53

    Erwartung

    Bin 17 und liebe Depeche. Zeitlose Musik. Bin so gespannt auf das neue Album. Was man bisher so gehört hat war der hammer.

  2. route 66
    30.11.2016 - 15:51 Uhr
    52

    cooler und passender wäre wenn andy, dave und martin auf alten vespas oder lambrettas posieren würden – aber heut zu tage „ziehen“ die harleys wahrscheinlich mehr (glauben sie) – sind wir nicht alle popper geblieben? alles in allem keine zu hohen erwartungen auf spirit – frühe werke sind eben unerreichbar ;-)

    • Stigma
      30.11.2016 - 16:01 Uhr
      52.1

      Vince oder Alan´s Einflüsse wären für die Zukunft auch sehr berauschend – siehe diverse Remixe und VCMG…

    • dm-Sascha
      24.11.2016 - 8:41 Uhr
      51.1

      Danke für die Info

      Erst kurz vor Tour beginn das Album. Ich hätte es mir früher gewünscht. Mal sehen ob das VÖ Datum so bleibt.

1 4 5 6