Fortsetzung der Reihe

Depeche Mode veröffentlichen „Violator“-Box-Set

Depeche Mode setzen die Reihe mit Wiederveröffentlichung ihrer 12“-Singles fort: am 24. April erscheint ein Box-Set mit zehn Maxi-Singles zum 1990er-Album Violator.

Violator ist nicht nur das erfolgreichste Album der Band und gilt für viele Fans als die beste Platte von Depeche Mode. Auch die Qualität der 12“-Singles ist in vielerlei Hinsicht herausragend. Das gilt für die Mixes selbst, aber auch für die veröffentlichten Formate.

Violator (12″-Singles) bei Amazon
Violator (12″-Singles) bei JPC

Auf den beiden 12“-Inches von Personal Jesus lieferten mit Francois Kevorkian und Flood gleich zwei Spitzen-Produzenten feinste Remixes mit hohem Erinnerungswert ab. Ob die Akustik -Version von „Personal Jesus“ tatsächlich später Country-Legende Johnny Cash zu seiner Coverversion inspirierte, lässt sich nur vermuten.

Auch die drei Maxi-Releases zu Enjoy The Silence sind zeitgeschichtliche Dokumente für Liebhaber der elektronischen Musik. Ein besonderes Juwel für Depeche-Mode-Fans war vor 30 Jahren der Final-Mix, der eine Seite der Vinylscheibe ausmachte, während die andere Seite die Violator-Rose schmückte, das ikonische Symbol des Albums. Man hätte die Scheibe am liebsten an die Wand gehangen.

Bei Policy of Truth war nicht nur das Gatefold-Cover wunderschön auszuklappen und anzusehen. Auch die Mixes machten richtig Spaß und mit KLF hatten Depeche Mode eine topangesagte Formation unter den Remixern.

Die Maxi-Single von World In My Eyes dürften viele Fans gleich zweimalig ihrer Sammlung haben – denn die Maxis kam verschweißt in einer blauen Hülle über den Ladentisch. Cleveres Marketing, denn wer die Musik hören wollte, musste die Hülle tatsächlich aufschneiden – für Sammler ein absolutes No-Go. Der legendäre „Oil Tank Mix“ von Francois Kevorkian macht bis heute im Netz wegen seiner kühlen elektronischen Ästhetik auch unter dem Namen „Kraftwerk“-Mix die Runde.

Das alles bekommt ihr neu aufgelegt in einem Box-Set, dessen Cover im Street-Art-Style neu gestaltet ist. Alles Tracks wurden in den Abbey Road Studios von den Original-Tapes geschnitten und remastert.

Violator (12″-Singles) bei Amazon
Violator (12″-Singles) bei JPC

Trackliste

Personal Jesus (12 Bong 17)
01 Personal Jesus (Holier Than Thou Approach)
02 Dangerous (Sensual Mix)
03 Personal Jesus (Acoustic)

Personal Jesus (L 12 Bong 17)
01 Personal Jesus (Pump Mix)
02 Personal Jesus (Telephone Stomp Mix)
03 Dangerous (Hazchemix)

Enjoy The Silence (12 Bong 18)
01 Enjoy The Silence (7” Version)
02 Enjoy The Silence (Hands And Feet Mix)
03 Enjoy The Silence (Ecstatic Dub)
04 Sibeling

Enjoy The Silence (L12 Bong 18)
01 Enjoy The Silence (Bass Line)
02 Enjoy The Silence (Harmonium)
03 Enjoy The Silence (Ricki Tik Tik Mix)
04 Memphisto

Enjoy The Silence (XL 12 Bong 18)
01 Enjoy The Silence (The Quad: Final Mix) (Includes etching on the reverse side)

Policy of Truth (12 Bong 19)
01 Policy Of Truth (Beat Box)
02 Policy Of Truth (Capitol Mix)
03 Kaleid (When Worlds Mix)

Policy of Truth (L12 Bong 19)
01 Policy Of Truth (Trancentral Mix)
02 Kaleid (Remix)
03 Policy Of Truth (Pavlov’s Dub)

World in my Eyes (12 Bong 20)
01 World In My Eyes (Oil Tank Mix)
02 Happiest Girl (Kiss-A-Mix)
03 Sea Of Sin (Sensoria)

World in my Eyes (L12 Bong 20)
01 World In My Eyes (Dub In My Eyes)
02 World In My Eyes (Mode To Joy)
03 Happiest Girl (The Pulsating Orbital Mix)

World in my Eyes (Promo – P12 BONG 20)
01 World In My Eyes (Mayhem Mode)
02 Happiest Girl (The Pulsating Orbital Mix)

Letzte Aktualisierung: 7.3.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

66
Kommentare

  1. Pikachu
    15.3.2020 - 8:56 Uhr
    29

    xyjopü

    • Violation 2020
      15.3.2020 - 16:57 Uhr
      29.1

      Alles klar. ;-)

      • Pikachu
        19.3.2020 - 16:32 Uhr

        Sorry. War nur ein Test, da mein vorherhiger Kommentar aus irgendeinem Grund nicht versendet werden konnte.

  2. Litte45
    14.3.2020 - 17:38 Uhr
    28

    bei allem schönen, was violator betrifft..

    es war aus fansicht nicht nur eine schöne und erhebende zeit – es war das bis zu dieser zeit unüberhörbar kommerziell orientierteste album von DM. zu der box oben muss unbedingt erwähnt werden, dass die mixe diesem mainstreamtrend geradezu entgegenstanden und va. world in my..-remixe extrem kontrovers diskutiert wurden in fankreisen. alles, was sie an maxis bislang rausgebracht hatten – hatte nichts mehr mit dieser art „maxi-version“ zutun. ich hörte damals schon recht viel „kompromissbereitschaft“ der musik an. (ich könnte mir bis heute „world im my eyes“ als völlig gelungene ´klassische´ maxi vorstellen. … das nur so meine unwichtigen gedanken zu 30 jahre violator, ..was nebenbei nicht zu meinen lieblingsalben zählt

  3. Grabbing Hands
    12.3.2020 - 18:01 Uhr
    27

    forest Film verschoben auf 1. Mai

    War denen wahrscheinlich noch zu aktuell. Muss man statt 1,5 Jahre noch etwas mehr „später“ veröffentlichen.

    • Violation 2020
      12.3.2020 - 19:19 Uhr
      27.1

      Nicht laut Amazon...

      …dort wird weiterhin der 27. März 2020 angeführt. Ich warte erstmal auf die offizielle Mitteilung seitens Amazon oder depechemode.de.

      Generell kann ich für meinen Teil auf gerne noch solange warten.

  4. DM Opi
    12.3.2020 - 8:19 Uhr
    26

    DM Opi

    Früher war wirklich alles besser. 1990, aber vor allem in den 80ern. Nichts geht über das 80er-DM. Die Clips liefen auf MTV, Fernsehen wurde noch über Kabelanschluss geguckt… Da war die Band noch richtig sexy. Heute naja.

    • Wasteland
      17.3.2020 - 3:27 Uhr
      26.1

      Richtig ?

      Du sprichst mir aus der Seele

  5. mode*1
    11.3.2020 - 21:44 Uhr
    22

    oho

    klasse box. alle relevanten remixe vertreten. das ganze auf vinyl komplett zu ergattern ist echt ’ne überlegung wert. 1990, eine der schönsten DMzeiten überhaupt!

  6. starmellow
    11.3.2020 - 18:54 Uhr
    21

    quacksalber

    die G7BONG17
    in 12″ Format wäre hier noch ein Schmankerl, statt dessen die Promo ? Interessant ist es. Würde mich mal interessieren, wer solche Entscheidungen trifft.
    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.