Home  →  News  →  Depeche Mode veröffentlichen U2-Cover

Depeche Mode veröffentlichen U2-Cover

Andy Fletcher beim Interview in MinskDepeche Mode haben einen Song von U2 eingespielt, der im November veröffentlicht werden soll. Das erzählte Andy Fletcher jetzt in einem Interview in Minsk, wo er einen DJ-Auftritt hatte. Um welchen Track es sich handelt, sagte er nicht.

Vermutlich steht die Coverversion in Zusammenhang mit der Wiederveröffentlichung von „Achtung Baby“ anlässlich des 20-jährigen Jubiläums des U2-Albums. Bisher ist allerdings nicht bekannt, dass auch die Veröffentlichung eines Coveralbums geplant ist. Neben Depeche Mode werden auch Glasvegas einen U2-Song interpretieren. Mit weitere Informationen ist in den nächsten Tagen zu rechnen.

Andy Fletcher in Minsk Press 2

Themen: Schlagwörter
Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

166 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. in Afrika verrecken die Kids, ihr habt nichts besseres zu tun, als Eure Zeit mit dumpfem Kleinkrieg zu verschwenden. Ist das arm.

  2. @Ga(ha)ndalf: …aber das gilt für Dein Namenskürzel auch… oder?

  3. @ Martin: Ich finde es ja bewundernswert, welche Energie Du seit Tagen investierst, die eine oder andere Entgleisung hier gerade zu rücken.
    Das rettet das Niveau dieser Seite. Danke dafür!

    Um Missverständnissen vorzubeugen: Jedem seine FREIE Meinung.
    Auch ein Späßchen muss mal drin sein.
    Aber einige Beiträge hier sind einfach nur noch unter Stänkerei/Provakation (bzw. Beschränktheit) zu subsumieren.
    Grüße, die Frau G.

  4. @Martin

    Ich finde es zeigt Größe auch mal mit einen Kollegen ,oder Freund zum Konzert zu gehen was man nicht so mag.Ich war vor ein paar Wochen auch mit meiner Freundin zu einem Konzert und ich war auch kein Fan von,aber sie hat sich darauf total gefreut.Umgekehrt würde sie mit mir auch mal mit zum DM Konzert gehen.Und es ist doch immer wieder schön wie sich die Leute darauf freuen,egal bei welchen Konzerten.Mir hat es auch gefallen und das ist ja die Hauptsache.

    Ich lasse mich einfach überraschen was DM aus den U2Song machen.

    Liebe Grüße .

  5. @Barrel of a gun, #152

    Daß Du dm als dumm bezeichnest, Bono für Dich ein „A….“ ist und ein U2-Cover per se und bevor Du es gehört hast (momentan wissen wir noch nicht einmal, ob an dem Gerücht überhaupt etwas dran ist) sofort „dubios“ ist, sei mal dahingestellt. Aber warum ist es denn gleich Zeitverschwendung? Vielleicht ist es ja schon eine Generalprobe für’s Album und vielleicht sind sie ja bereits dabei, Ideen auszutauschen und jammen per Internet herum und „So cruel“ ist lediglich ein Nebenprodukt der Session(s)?

    Und die Anzahl Deiner CDs sagt überhaupt nichts über Dich aus (ich könnte Dir jetzt sagen wieviele ich habe). Deine Aussagen (siehe oben) stehen für sich. Ich würde mir z.B. niemals eine Heavy Metal oder Hard Rock CD kaufen. Aber ein Arbeitskollege ist riesiger Motörhead-Fan, hat sehr gute Kontakte und mich bereits 2 mal mitgemommen. Und ich bin mitgefahren, weil ich offen bin. Die Musik ist fürchterlich für mich. Aber es macht Spaß, die Fanszene während des Konzerts zu beobachten. Man muß schmunzeln, weil man auch einen ganz anderen Blick auf die eigene Fanszene bekommt, denn viele Dinge ähneln sich und man erkennt viele Dinge wieder. Und nebenbei habe ich dadurch 2 mal Lemmy backstage treffen dürfen, schön mit ihm erzählt und er ist einfach nur großartig.

    Du hast es immer noch nicht kapiert, worum es hier überhaupt geht. Respekt gegenüber anderen Künstlern, anderen Fans, anderen Menschen. Und nicht dieser ewige Neid auf andere Bands und andere Fans oder darum, sich selbst auf deren Kosten besser zu machen. Wenn ich höre „dm hat die besten Fans der Welt“ kriege ich jedes Mal die Krise. Gut, in puncto dm-Parties sind sie auf jeden Fall (zumindest in D) einzigartig. Das gibt es von keiner anderen Band in Deutschland. Dafür gibt es in den USA jedes WoE MORRISSEY- oder Smiths-Parties. Zu dm-Konzerten kommen keine Chilenen, Argentinier, Brasilianer, US-Amerikaner für mehrere Wochen nach Europa und campen schon Tage vorher am Einlaß. Was bedeutet also dieses beste Fans der Welt? Es ist einfach nur eine schnell dahergesagte, unbedachte Floskel, um sich selbst aufzuwerten. Und meistens kommt es von Leuten, die um 19:00 bei Konzerten eintreffen, dann höllisch nach vorne drängeln und hinterher rumjaulen, daß sie einen schlechten Platz hatten und daß dieses und jenes Lied nicht gespielt wurde.

    Finde auf jeden Fall okay, daß Du U2s Musik schon mal nicht von Vornherein verdammst. Und trotzdem, hahaha, ich glaube einfach nur Bono ist Dein schlechtes Gewissen, wenn Du so tiefe Abneigung für ihn empfindest. :)

    Und wenn es für Dich Gesülze ist, wenn Bono Mütter auf die Bühne läßt um sie ihren Schmerz über ihre von den Militärs entführten und ermordeten Kinder und Ehemänner auszudrücken oder wenn er ein Lied für seinen verstorbenen persönlichen Roadie schreibt, ihm die ganze LP widmet, die ganze Band zur Beerdigung nach Neuseeland reist oder wenn Larry beim Konzert in Hannover mit Robert Enke-Trikot zur Zugabe auf die Bühne kommt, dann ist das für mich nicht Gesülze sondern Anteilnahme am Leben und Schicksal der Mitmenschen. Wenn Du das nicht magst: okay. Aber bitte nicht als „A….“ bezeichnen, Danke.

    Mothers of the disappeared

    Moment of surrender

    So, das war’s aber jetzt hier zu diesem Thema. Hab keinen Bock mehr, tagelang sinnlos herumzudiskutieren.

    Wünsche Dir einen schönen Tag und etwas Selbstreflexion.

    Für Dich, barrel of a gun

  6. Wow,
    hier hat sich ja etwas getan, ich war ein paar Wochen nicht mehr hier.
    Ich bin ja mal gespannt, wie sich das neue DM Album anhört.
    Als DM Fan höre ich auch ab und zu U2. Es gibt ja auch bei denen Klassiker.
    Ich höre gleich noch den U2 Song mal an, der gecovert werden soll.

    Schönen Restabend noch, und liebe Grüße, die mich kennen!

    Manuela

  7. Na der Ton wird aber schon wieder gan schön rau hier….Ich glaub´wir wissen so langsam, wer u2 mag und wer nicht. Ist doch i.O.
    Macht euch ne Platte an (von wem auch immer) und vertragt euch. Es gibt schon genug, worüber man sich ärgern kann – also verschwendet nicht eure Zeit mit Streitereien, hört lieber gute Musik!

    please stop debating, please stop wasting your time – singt uns der dave doch :-)

  8. @Martin: Du zitierst Forrest Gump mit: ‚Dumm ist der, der dummes tut‘.
    Und genau das ist man, wenn man ein Lied von U2 Covert, das käme mir nicht im Traum in den Sinn, und was sich die Jungs von D.M. dabei dachten ist mir auch schleierhaft.
    Reine Zeitverschwendung, Dave, Martin und Fletch sollten sich lieber um ein neues D.M. Album kümmern, als sich mit einem dubiosen U2 Cover herumschlagen.
    Warum? Nicht weil U2 schlechte Songs hat, nein, sie haben durchaus gute, aber Bono ist und bleibt ein selbstverliebtes, arrogantes A…….. .
    Und du fällst noch auf sein Gesülze rein, naja.
    Von wegen D.M. Fans lassen keine andere Musik zu, da habe ich noch an die 800 CD’s anderer Bands, aber U2 kommt mir nicht ins Haus, nicht mal geschenkt.

  9. DM COVERN U2, HOFFENTLICH KOMMT WAS ROCKIGES UND FETZIGES HERAUS; ODER SEHR EMOTIONALES; DAMIT MAN MIT DER MUCKE ABGEHEN KANN BZW UNSER HUNGER STILLEN KANN.

    @SISTER
    HAT JEMAND BEI UNS INTERESSE GEWECKT:-)
    NUR RAN; ALSO DANN SCHON UM 22 UHR IM IMSOMNIA,ZUM BESCHNUPPERN* GRINS*
    ICH SIMSE NOCH

  10. @ Martin

    Was ich ehrlich gesagt grade sehr witzig finde ist die Tatsache, dass man, neben den ganzen „bekloppten“ DM- Fans (da schliess ich mich ein), die hier jeden Tag ihre Band bis aufs Blut verteidigen, nun mal live auf depechemode.de einen U2-Fan von ähnlichem Schlag erleben darf.;-)Von daher will ich gar nicht weiter auf Bono rumhacken, weil ich weiß, wie es in einem brodelt, wenn schlecht von den eigenen Helden gesprochen wird.:-)

Kommentare sind geschlossen.