Home / Depeche Mode News / Depeche Mode treten beim ECHO 2013 auf

Am Tag vor der Album-Veröffentlichung

Depeche Mode treten beim ECHO 2013 auf

Am 22. März erscheint das neue Depeche Mode-Album Delta Machine, einen Tag zuvor werden in Berlin die ECHO-Preise 2013 verliehen. Depeche Mode werden in diesem Jahr zwar nicht zu den Preisträgern zählen, aber sie werden beim ECHO aufreten.

Der Vorverkauf für die Verleihung des ECHO 2013 beginnt am Freitag, den 22. Februar, um 12:00 Uhr. Die in drei Kategorien angebotenen Tickets sind ausschließlich über www.eventim.de erhältlich. Stehplätze gibt es für € 89,00. Sitzplätze kosten zwischen € 53,00 und € 125,00. Alle Preise inklusive gesetzlicher MwSt. und zzgl. Vorverkaufsgebühr. Es werden pro Person nur zwei Tickets abgegeben.

Themen: Schlagwörter
Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

70 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. lt. hotline bei eventim hat es eine min gedauert, bis alle karten weg waren … :-( dann eben doch „nur“ fos berlin … ;-)

  2. so eine Verarsche

    was soll das immer mit eventim?

    jedes Mal der selbe Mist!

  3. Was ist bei Eventim schon wieder los? 12.02 Uhr und schon keine Tickets mehr? Das gibts doch nicht :-(!

  4. 24.03

    geben DM ein Konzert im Wiender Kunstviertel…(www.electronicbeats.net), man kann davon ausgehen, dass die dann am Abend davor in Wetten Dass auftreten…..

  5. Gleich wie 2009

    Wenn das auftrit gleich is wie in 2009 dann ist es jeden mal playback, Schade!

  6. ... früher war alles besser

    Und hier mal wieder was zum Thema „Früher war alles besser“.
    Ach was war das doch schön in den 80ern, als man am Tag der Veröffentlichung beim Händler seines Vertrauens die Single/Maxi/LP abholte und sich abens freute wenn DM bei so peinlichen Sendungen wie z.b. „WWF-Club“ (http://www.youtube.com/watch?v=nNCizyhqj1g) oder „Peter Illmans Treff“ auftrat. Da gab es kein Internet und keine Pseudofans, die sich bereits 1 Monat vorher aufregten was unsere Jungs wann und wo und wieso überhaupt performen werden. Man freute sich über eine gute Platzierung in den Charts und das sie mit Ihrer Musik gut Geld verdienten um weitere Platten aufnehmen zu können. Wenn man hier einige Kommentare liest, sollte man annehmen DM sollten sich schämen, dass sie mit ihrer Musik Geld verdienen. Dabei sind es warscheinlich genau dieselben, die für jeden Fitzel wo DM draufsteht jedesmal ihr Portemonnaie zücken … Genug aufgeregt. Ich freu mich auf die CD, auf den Auftritt beim ECHO (egal was sie darbieten werden) und die Tatsache, dass sie dafür auch noch Geld bekommen (immerhin bezahle ich ja Gebühren für gutes Fernsehen). Schönen Gruß und viel Spaß beim Kritisieren …

  7. Freu mich schon auf ein evtl. Kurzinterview von Helene Fischer mit DM…. :-)

  8. Heaven Maxi Teil 2

    Hat von Euch jemand im Netz o. ä. einen Hinweis gefunden, ob es vielleicht mal wieder einen US-Import von der Heaven-Maxi gibt?

  9. Heaven Maxi

    Der Echo ist schon eine prima Plattform, um die neue Platte zu promoten.
    Wrong vor 4 Jahren hat es gezeigt. Da warte ich gern wieder bis zum
    Schluss.

Kommentare sind geschlossen.