Home > News > Depeche-Mode-Tour: Diese Bands spielen im Vorprogramm

Support steht fest

Depeche-Mode-Tour: Diese Bands spielen im Vorprogramm

Depeche Mode haben am Mittwoch den Support für die im Mai beginnende Global-Spirit-Tour bekannt gegeben: Im Vorprogramm werden The Raveonettes, The Horrors, Algiers und Maya Jane Coles spielen.

The Raveonettes, eine Indie-Rock-Band aus Dänemark, werden zu Beginn der Tour am 5. Mai in Stockholm als Support auftreten und Depeche Mode bis zum Auftritt in Prag am 25. Mai begleiten. Zum Konzert am 27. Mai in Leipzig werden The Horrors aus London auf der Bühne stehen. Die fünf Garage-Rock-Musiker sind bis zum Konzert am 9. Juni in München im Begleitprogramm zu sehen.

Ihnen folgen Algiers, die ihr spätestens seit ihrem Remix der aktuellen Single „Where’s The Revolution“ kennt. Ihr experimentelle Musik werden ihr zwischen dem Konzert in Hannover am 11. Juni und dem Aufritt in Gelsenkirchen am 4. Juli kennen lernen.

Für die Auftritte von Depeche Mode in St. Petersburg am 13. Juli bis zum Abschluss der Europa-Sommertour am 23. Juli in Cluj-Napoca wird Maya Jane Coles, eine 29-jähriger DJane und Produzentin, für Stimmung vor den Konzerten sorgen.

Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

89 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. EGAL

    Eigentlich ist mir die Vorgruppe relativ egal. DM kommen eh vor 21 Uhr nicht auf die Bühne. Wirklich positiv ist mir BOOK OF LOVE und ELECTRIBE 101 in Erinnerung. Habe mir auch damals jeweils die CDs geholt. Keine Ahnung was aus ELECTRIBE 101 wurde, da müsste ich mal googeln. Von BOOK OF LOVE habe ich dann noch die darauf folgenden CDs gekauft, die ich aber nicht so gut fand. Ich glaube aber die gibt es sogar noch. M83 war soo schlecht auch nicht.

    Richitg geil fand ich das DJ Set bei Touring the Angel. Das hat mal richtig angeheizt bevor das Licht ausging.

  2. Super

    Kann mit allen sehr gut leben. Dann noch zwischen Vorband und Konzert nen schönes Martin Gore DjSet und es kann losgehen…

  3. The Raveonettes, und The Horrors gefallen mir echt gut aber was bekommt Berlin wieder…………………………nee super langweilige DJ Braut mit extrem langweilige Musik die zum einschlafenn ist ,bei der letzten Tour ging mir Trentemøller schon extrem auf den sack also kann man ruhig nee stunde später kommen.

    • In Berlin sind doch die Algiers vertreten oder?

  4. Wozu eigentlich Vorbands?

    Wirklich, wozu gibt es Vorbands?
    Ich würde gerne darauf verzichten, außer McCarthy hat mir bisher (also seit 93) keine einzige Vorband auch nur ansatzweise gefallen.
    Die schlimmsten Debakel waren Think About Mutation (93) und Polarkreis 18 (2009) – jeweils in Leipzig.

    • ((tam))

      Doch nicht Think about Mutation, die waren immer geil!!!
      Polarkreis 18 versteh ich, da bin ich deiner Meinung.

  5. Ich hab jetzt grade mal in ein paar Sachen der Horrors, die bei den Deutschland-Konzerten spielen, rein gehört, und ich muss sagen, die klingen gar nicht mal schlecht.
    Könnte vom Stil so in die 80er passen.

  6. OMG – Becherwerfalarm! Da war Purity oder Miranda Sex Garden noch cooler. Der Brüller war allerdings Douglas McCarthy . Fixmer/McCarthy haben ja auch etwas neues am Start. Die wären mein Wunsch gewesen. Aber das Leben ist nunmal kein Wunschkonzert! :-)

    • Becher, Grasbatzen > alles was nicht Niet & Nagelfest ist. Immer drauf!^^

  7. New Order, sind doch, meines Wissens, bei Mute unter Vertrag. Warum nicht mal nen richtigen Knaller.
    Und wenn ich es mir wünschen dürfte, dann hätte ich gerne Mesh.

  8. MJC

    Maya ist eine Frau ;)
    Gute Djane aus dem Bereich Electro und House. TIPP, ihre DJ Kicks CD.
    Bitte ändern, sonst peinlich.
    Dave the man

Kommentare sind geschlossen.