Home / Depeche Mode News / Depeche Mode stürmen mit Live-DVD die Charts [Update]
Platz zwei

Depeche Mode stürmen mit Live-DVD die Charts [Update]

Depeche Mode haben mit ihrer neuen DVD „Live in Berlin“ (Amazon) die deutschen Charts gestürmt. Dave, Martin und Fletch stiegen in dieser Woche auf Platz der zwei Hitliste ein. Nur ein Künstler war noch erfolgreicher.

Kool Savas konnte sich mit dem Album „Märtyrer“ als höchster Neueinstieg noch vor Depeche Mode einsortieren. Pink Floyd rutschten mit „The Endless River“ (unsere Rezension) von Platz eins auf die dritte Position.

Ziemlich mau verlief dagegen die Vorstellung von One Direction. Die britische Retortenband erreichte mit ihrem Album „Four“ trotz großer Medienpräsenz gerade einmal den fünften Platz. Läuft bei den Jungs wohl nicht.

Update: In Großbritannien erreichte das Boxset nur Platz 64 der UK-Charts.

Sven Plaggemeier
Von Sven Plaggemeier

Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

144 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Futsch auf Spotify

    Auf Spotify war das Album kurz on und ist jetzt wieder off. Was für ein Mist.

    Ich kauf mir doch nicht für drei oder vier tolle Songs das ganze Brimborium.
    Und bevor wieder alle brüllen: Ich bin seit 1981 eingefleischter Fan und war selbst auf diesem Konzert, finde aber die Mixqualität von Band + Publikum bei „Live in Berlin“ nicht so toll.
    Wieso hat man beim Abmischen die Regler der Bässe so hoch gezogen, dass gerade bei den schnellen Stücken nur noch ein Gemansche aus Bass und Schlagzeug wahrnehmbar ist? Und wieso kann ich dazu im Gegensatz jede einzelne Stimme im Publikum der wahrscheinlich ersten 10 Reihen glasklar hören? Das Publikum bei Liveaufnahmen zu hören mag ja wichtig sein, aber da kann man den Regler der Publikumsmikrofone ruhig mal ein wenig runterfahren, während der Song läuft (und nicht gerade mitgesungen wird), damit man auch die einzelnen Instrumente besser hören kann. Ich habe zum Beispiel noch nie so eine schwammige Liveaufnahme von Enjoy the Silence gehört.
    Oder ist die Aufnahmequali etwa auf dem gleichen Retro-Trip wie die DVD-Qualität ;-)? Nee, kann nicht sein, die 101-Liveaufnahmen sind dagegen um Klassen besser, trotz retro.

    • Seltsam. Ist mir im Kino gar nicht aufgefallen. Was du beschreibst, würde mich aber auch stören. Auf welche Version beziehst du dich denn? Die Apfel-Variante? Vermute mal, dass die nur in Stereo abgemischt ist. Dann könnte ich mir das erklären.

  2. Charts hin oder her. Auch die Qualität der neuen Scheibe sei mal dahin gestellt. In der Bühnentotalen von weitem sieht man bei der Band bzw. Mr. Gahan schöne Pixelärmchen bei großen HD Fernsehern. Das Konzert an sich ist ganz nett. Wäre alles nicht so schlimm wenn man sich mal die gesamte VÖ Politik der letzten Jahre mit dem Chaos der Major Label anschaut. Beispiele gibt´s genug…
    1. Warum wurden die Remastered Deluxe 5.1. Editionen der Alben bei Exciter beendet? Jedenfalls die edle Serie mit Zusatz DVD im dicken Pappschuber.
    2. Wann kommen die Singles Boxen 7,8 und 9 ? Material bzw. Singles wären da….
    3. Warum werden halbherzige Promo Releases „Perfect“, „Hole To Feed“ und „Behind The Wheel 2011“ veranstaltet, wenn das Zeug eh nicht auf dem
    europäischen Markt landet bzw. zusammengefegt auf irgendwelchen Doppelreleases.
    4. Warum muss der gemeine Fan bei jeder Onlinebude rund um den Globus angemeldet sein, um ja den letzten Remix einer Remixes 81-11 zu ergattern? Dieser ganze Download-Only-Exclusive Kram nervt.
    5. Wo bleiben die Single-Video VÖ´s der letzten Jahre?
    6. Warum werden bei der Live in Berlin als Kaufanreiz nicht die Studio Sessions von „Broken“, „Heaven“ oder „Soft Touch…“ mit drauf gepackt?
    7. Wo landen die aktuellen Single Videos von „Should be higher“ (Olympiastadion Berlin, ), „Soothe My Soul“, „Heaven“ und vorab „Angel“?

    fragen über Fragen….

    So sieht`s aus. Zurück zum Thema.
    Was bleibt?! Zwei Bonus Tracks und Interviews die man nicht mal anwählen kann sondern sich zurecht spulen muß. Okay, das Halo Video
    hat noch bei der „Alive in Berlin“ Einspielungen bzw. einen Cameo Auftritt der Schauspielerin Johanna Wokalek. Die Audio CD´s und das Booklet sowie die 5.1. Alpha BluRay. Mehr war wohl beim dem Preis nicht drin….
    Wer weiß…..

    Gruß an die Gemeinde

    • That’s right! Bitte direkt weiterleiten an Kessler und Sony!

    • Die Remaster-Serie endet bei Exciter, weil die Alben seit 2005 eben technisch als Jetztzeit gelten, bei denen nichts zu remastern ist (wobei Alan Wilder und manch anderer sicher ein Ent-Mastern des Loudness Wars der neueren Alben gutheißen würden).

    • Das kann ich Dir beantworten: Hast Du Dir in den 80’s Musik von DM besorgt, wusste jeder,DM bedeutet Qualität.Haben wir damals so gemeckert ? Mit Sicherheit nicht. Damals war man eins mit der Band und der Musik.Heute steht DM für Gelddruckmaschine. Das wissen alle. Das weiß Anton, das weiß Sony, das weiß Daniel, einfach jeder…Egal was drin ist, hauptsache DM steht drauf, die Leute kaufen. So funktioniert es. Und es funktioniert !!!

    • ich gebe dir total recht, ganz schwach das ganze…

  3. Was nur auf Platz 2???????Also bei U2 wäre das Live Album locker auf Platz 1 gekommen.

    • Na ja, U2 haben wohl nach ihrem ganzen peinlichen PR- Desaster um die neue CD wohl um einiges größere Probleme. U2 sind ja nach der neuen CD auch eher ne Coldplay-Cover-Popband, als noch ne ernstzunehmende Rockband.
      So schlimm ist das ganze BluRay-Drama bei DM im Vergleich dann doch nicht.

    • Na über den Erfolg von U2 würden sich DM wohl freuen. Die sind nämlich immer noch weltweit erfolgreich und nicht fast nur im deutschsprachigen Raum. Platz 64 im Heimatland GB ist wohl eher ein Desaster für DM als ein paar Leutchen, die sich über ein geschenktes Album echauffieren.

    • U2 sind wohl eher zur Zeit ne weltweite Lachnummer,aber red Dir die Situation ruhig weiter schön. Ich kann ja verstehen,dass einen das U2 Fan Dasein derzeit wirklich hart trifft.

    • Weltweite Lachnummer, ist klar. U2 sind übrigens auch auf Platz 2 in Deutschland eingestiegen, obwohl das Album vorher kostenlos zur Verfügung stand….

      Brauchst dir nur anzusehen, wo U2 touren und wo DM. Letztere hauptsächlich Deutschland und Osteuropa, wenige Konzerte in UK, in den USA nur kleine Hallen….. und U2 zuletzt: zwei ausverkaufte Stadienlegs in Europa und USA, Afrika, Australien, Neuseeland, Südamerika….

      Ich mag beide Bands sehr, aber die wirklich weltweit erfolgreichen Tagen von DM sind objektiv betrachtet lange her….

    • Wenn es Dir Kraft gibt,dann weide Dich an den alten U2 Erfolgen. Neue werden wohl kaum noch dazu kommen. Da kann ich nur für Dich hoffen,dass U2 überhaupt nochmal touren. Wusste gar nicht,dass z.B. Frankreich,Spanien und Italien in Osteuropa liegen. Ansonsten waren DM schon immer sehr beliebt in Osteuropa und dort viel unterwegs. Ist nun wirklich nicht neu. Und auch die UK Zurückhaltung ist nicht neu. Auch haben DM in den USA vorher noch nie ne Stadiontour gespielt,dafür aber viele Konzerte (wie auch diesmal) in den grossen Hallen. DM waren zum Glück noch nie ne reine Stadionband. Aber Deinen U2 Frust solltest Du wohl eher an anderer Stelle abladen.

    • Welchen U2-Frust denn bitte? Den Frust darüber, dass Songs Of Innocence 81 Millionen mal gestreamt und 26 Millionen mal runtergeladen wurde? Und das das physische Format trotzdem weltweit vordere Chartplätze belegt hat?

      Ja, der ist schon groß.

      Ich glaube eher Du bist etwas frustiert, denn das U2 weltweit erheblich erfolgreicher sind als Depeche Mode ist durch die objektiven Zahlen an Album- und Ticketverkäufen belegt.

      Gute Musik machen beide Bands, und frustiert zu sein braucht eigentlich auch kein Fan, man sollte sich nur nicht den Erfolg einreden, denn DM nun mal nicht mehr haben… und U2 zumindest was die Albumverkäufe angeht im Vergleich zu früher natürlich auch nicht mehr.

    • Welchen Frust U2-Fans haben fragst Du da noch? Wie süss! U2 hat sich mit der Applenummer nunmal weltweit zur Lachnummer gemacht, das ist Fakt. Die Kritik am neuen Albums ist mehr als schlecht und das nun wirklich völlig zu recht. Hört sich an wie Coldplay für Arme. Und ne Tour ist auch nicht Sicht. Aber halt Dich nur lächerlicher Weise an irgendwelchen Zahlen fest, bringt Dich aber auch nicht weiter. U2 sind halt nur noch ein Schatten früherer Tage.
      P.S.: Und weil Du hier schon so eindrucksvoll bewiesen hast, dass Du außerordentlich inkompetent bist, kannst Du ja auch nicht wissen, dass die letzte DM-Tour eine der erfolreichsten Tourneen von DM überhaupt war.

    • Du lebst scheinbar in einer Parallelwelt. Das Album hat auch außerordentlich gute Kritiken bekommen, ebenso wie Delta Machine auch Verrisse bekommen hat, und die Ankündigung der Tour steht kurz bevor… gefrustet dürfte aktuell jedenfalls kaum ein U2-Fan sein.

      Und selbst wenn Du U2 schlecht findest, erfolgreicher als DM sind sie allemal… selbst mit Songs Of Innocence.

      Das was Du peinliche PR Aktion nennst, weil ein paar Tausend von 880 Millionen sich über ein geschenktes Album aufregen, wäre mit DM mangels weltweitem Interesse an der Band gar nicht machbar gewesen….

    • Also DM hätten sich so ne unglaubliche Peinlichkeits-PR auch niemals erlaubt,doch leider muss man feststellen,dass Bono wohl inzwischen in der von Dir zitierten Parallelwelt lebt. Die Kritiken waren sehr niederschmetternd und mit der angeblichen Tour ist wohl auch noch nix klar,aber das scheinst Du wohl auch nicht mehr mitzubekommen.
      Und nochmal eine Sache nebenbei,das U2 erfolgreicher sind als DM, gönne ich Dir von Herzen. Du sollst ja auch noch was haben,an dem Du Dich aufrichten kannst.

    • Stimmt, der Rolling Stone, eine völlig unbedeutende Musikzeitschrift, hat Songs Of Innocence heute auch nur zum Album des Jahres gewählt. Delta Machine kam 2013 in den Top 50 nicht mal vor.

      Das U2 auf Tour gehen steht fest, die Bekanntgabe der Termine ist wegen Bonos Fahrradunfall verschoben worden.

      Übrigens sehr löblich, dass bei U2 die Tour nach dem Album angekündigt wird und nicht wie bei DM über ein halbes Jahr vorher, um Tickets zu verkaufen, obwohl man das Album noch nicht kennt, nicht?

    • Der Rolling Stone, der im September das neue U2 Album noch als sehr, sehr bescheiden bewertet hat??? Damals waren grade 4 Songs im „Plusbereich“ laut Rolling Stone. Na da hat der Bono wohl in der Zwischenzeit noch ein „bisschen“ gespendet und schon wird aus nem sehr bescheidenen Album ein Album des Jahres. Na dann, herzlichen Glückwunsch!!!;-)

    • Nein, der Rolling Stone der in der Oktober Ausgabe 4/5 Sternen gegeben hat….

    • Im Oktober hatte Bono ja auch schon an den Rolling Stone überwiesen, da wurde dann natürlich aus nem schlechten Album im September, ein gutes Album im Oktober. Die ansonsten wirklich schlechten Kritiken konnte er sich aber wohl dann doch nicht mehr gut kaufen…;-)

  4. Also da fühle ich mich jetzt zu gut als dass ich auf Kommentare von Harz 4 Bezügern und Idioten eingehe. Habe genügend Geld und würde nie was verschenken.

  5. @23.3: DIese Drogentouren -wo sie ansonsten eh noch nicht 100% bei sich selbst angekommen waren mit dem ‚Stress‘ und privatem- als wirklich locker zu bezeichen, 1000x lol haha.

    „Hab ich den Aufkleber an der Box übersehen ” Einzig zumutbar auf PC mit kleinem Bild ” ?“
    Und ? PTA, Devotional, Exciter, Universe und alle die Millionen anderen live DVD anderer Gruppen gibt’s auch als DVD. Da beschwert sich auch keiner „bitte unbedingt, ‚Was höherauflösendes“ sondern guckt es sich am PC oder über ’ne Röhre an und ist immernoch zufrieden mit den DVDs ;).

    • Drogentouren … ja neee is klar !

      Und DVDs anderer Touren oder Bands haben eine Qualität , die man sich auch ansehen kann . Die Berlin DVD eben nicht !!! Meinst Du die ganzen Kritiken sind an den Haaren herbei gezogen ? Ich denke nicht !

    • „Und ? PTA, Devotional, Exciter, Universe und alle die Millionen anderen live DVD anderer Gruppen gibt’s auch als DVD. Da beschwert sich auch keiner “bitte unbedingt, ‘Was höherauflösendes” “

      Zu Zeiten von PTA, Devotional und Exciter gab es ja auch noch keine Blu-ray, deswegen konnte man sich auch schlecht beschweren….
      Die Tour of the Universe wurde im übrigen zeitgerecht veröffentlicht, nämlich als DVD UND Blu-ray.
      Aber ja, jetzt wo du es sagst: Es wäre klasse von DM, wenn die alten Konzertfilme als HD-Remaster veröffentlicht werden.

      Mal ganz davon abgesehen geht es bei Live in Berlin zwar auch darum, dass es keine Blu-ray gibt, aber vor allem, dass die DVD soooo verdammt mies ist, was die Bildqualität angeht. Das geht auch bei einer DVD deutlich besser, als das was hier abgeliefert wird.

    • @ Marco

      Dann muss ich wohl mal sehen, wie ich meine alte Röhre wieder zurück bekomme. :-)

    • Ihr labert vlt. einen Stuss. Was soll denn an der Qualität schlecht sein ? Die Bitrate ist sicher mind. genauso hoch gewählt, wie bei allen anderen DVDs -keine Kompressionsblöcke und ein klares unverrauschtes BIld-, und die Auflösung ist auch die selbe, wie bei allen DVDs auf dem Markt. Die DVD hier hat also keine geringere Auflösung als alle anderen auch ! So what’s the problem verglichen mit anderen DVDs ? (Ok, bis auf, dass sie vertikal nur die NTSC Norm hat.) Schlecht -verrauscht- ist z.B. Devotional und auch ONIP (ausserdem schwarze Linie durchs Bild vertikal, der bekannte kl. Kamerafehler). Aber gut, da war es jeweils -zumindest bei ersterem- so gewollt vom Stil und das Ausgangsmaterial von Devotional war schon so und gab halt nichts anderes, besseres her. Manche hier leben etwas zu sehr in ihren schöngedachten Erinnerungen, für die is‘ altes immer perfekt und neues Schrott. Die Devotional hat z.B. einen zu dünnen Sound, bis auf die „Bonus“tracks Halo & Policy aber das fällt denen nicht auf: Weil diese DVDs ja schon vor dem Einlegen in den Player bei denen im Kopf als unumstößlich perfekt eigestuft abgespiechert vorliegen, obwohl manchmal zudem aller-miesester Schnitt bei Devotional, etc. .

      „Drogentouren … ja neee is klar !“
      Genau, es ist auch „klar“. Jeder weiß wie prollig und armsellig da „alle“ drauf waren ab spätestens ’90 aber auch schon ’88 fing es langsam an. Wobei, die Show war jeweils nicht schlecht deswegen aber halt „nur“ gespieltes Rocker Gehabe und nicht diese Details in der Darbietung (beim Singen von einzelen Wörtern z.B.), wie sie es heute im Wachzustand und mehr Grips und Erfahrung vollbringen können und es auch tun.

    • Nö, wir labern keinen Stuss. Die Qualität der DVD ist mies. Das Bild ist schlecht. Die Disc ist qualitativ eine der schlechtesten in meiner Sammlung. Ich habe selten so ein verpixeltes Bild bei einer Disc gesehen. Das ginge auch auf DVD deutlich besser. Dazu der Ton in Dolby Digital. Wenn es wenigstens DTS mit höherer Bitrate wäre. Aber nein, DM veröffentlichen ihren Konzertfilm mit dem verlustbehaftetsten Surround Format.
      Die Kritik an der Technik der DVD ist jedenfalls definitiv vollkommen gerechtfertigt.
      Gleiches gilt auch für die Releasepolitik. Live in Berlin physisch nur als DVD zu verkaufen, wo es bei TOTU eine DVD und eine BD gab, und die digitale Veröffentlichung in HD zunächst nur auf iTunes zu beschränken, ist einfach nicht in Ordnung. Das sollte eigentlich selbst der verblendetste Fan einsehen.

    • Noch kurz zum Thema Auflösung: Die ist letztlich natürlich genau so hoch, wie auf anderen NTSC Discs auch. Das spielt aber keine Rolle. Ein YouTube Full-HD Filmchen mit 5 Mbit/s sieht auch schlechter aus als eine BD mit 25 Mbit/s. Das sagt also die reine Auflösung schonmal überhaupt nichts aus. Bedenkt man darüber hinaus, dass das Konzert in 4K gedreht wurde, dann treibt es einem wortwörtlich die Tränen in die Augen, was daraus bei der DVD gemacht wurde. Da wäre qualitativ deutlich mehr drin gewesen.

  6. Die DVD ist nach wie vor in unserem Media Markt und auch in keinem anderen vergleichbaren Laden hier bei uns erhältlich … „Ja wir warten immer noch auf Lieferung!“ … Kurios

    DM 4 Ever!!!

  7. Also ich habe die Box seit ein paar Tagen und es ist das beste Filming und die beste (lockerste Tour) live Performance aller DM DVDs bisher. Es ist doch etwas mehr „Blues“ indirekt in Details drin (auf der Tour), als ich dachte.
    Schön dunkel (natürlich nicht zu sehr) gehalten, dank Corbijn’s Auge u. das Bild und die Szenen passen immer.

    Pixelig ist es auch nicht, wenn man es sich am PC in der org. 1:1 Auflösung der DVD mit’m z.B. VLC Player anguckt, also unskaliert anguckt.
    Ok, das BIld ist dann nicht das bildschirmfüllenste auf einem Full HD Monitor aber das stört mich zumindest nicht soo unbedingt.

    • Ja gut, aber eine DVD schaut man sich in aller Regel auf einem Fernseher an und nicht auf einem PC….

      Und auf einem einem Fernseher ist das Bild nun mal leider unzumutbar pixelig.

    • Gäääääähn ….

      Was hat das jetzt mit der Chartplatzierung zu tun ???

      Hab ich den Aufkleber an der Box übersehen “ Einzig zumutbar auf PC mit kleinem Bild “ ?

      Mehr Blues indirekt in Details ??? Was meinst Du denn damit ?

    • =Zitat=
      … die beste (lockerste Tour) live Performance aller DM DVDs bisher …
      =Zitat Ende=

      WIE BITTE ???
      Kennst du die Devotional-Tour?
      Kennst du die World-Violation-Tour?
      Kennst du 101?
      ….

  8. Vielleicht läufts ja für One Direction woanders top und für DM nicht ? Platz 1 in den UK !!! Was für ne gehässige Aussage !!!

    • Ist als Online Journalist auch schwer rauszufinden . One Direction … in 67 Ländern Platz 1 bei ITunes , vor der Veröffentlichung!
      Solche Aussagen kann man sich echt klemmen , wenn man über den eigenen Tellerrand nicht hinaus schaut .
      Setzen Herr Plaggemeier …. Note 6

    • Sind wir nach sehr schwachen DVD jetzt wirklich schon soweit, dass wir uns an dem Abschneiden von One Direction hochziehen müssen? Wen interessiert bitte die „maue“ Vorstellung dieser Band. Echt völlig peinlich!

  9. Gibts denn noch DVD Charts ??? Huuuuust ;-)

    Wieviele Boxen wurden denn überhaupt verkauft ?
    Für eine Chartplatzierung benötigt es eh nicht viele verkaufte Tonträger , glaube hier werden auch die Downloads eingerechnet .

Kommentare sind geschlossen.