Vor DVD-Release

Depeche Mode streamen Konzertfilm im Netz

Depeche Mode live in Berlin
Foto: 2019 Venusnote Ltd., under exclusive license to Sony Music Entertainment

Stimmt euch auf den Release des Jahres ein: Einen Tag vor der Veröffentlichung des Konzertfilms „SPiRiTS in the Forrest“ streamen Depeche Mode den Livemitschnitt ihrer beiden Berliner Konzerte der „Global Spirit Tour“ einmalig bei YouTube.

Blu-ray + CD „SPiRiTS in the Forest“ bei Amazon
DVD + CD „SPiRiTS in the Forest“ bei Amazon
„SPiRiTS in the Forrest“ bei JPC

Das gab die Band am Montag überraschend über die sozialen Netzwerke bekannt. Zu sehen bekommt ihr den Film am Donnerstag, den 25. Juni um 21 Uhr über den Kanal von Depeche Mode Live Nation.

Als kleinen Vorgeschmack hat die Band die Live-Version von „Cover me“ veröffentlich, die ihr natürlich auch auf der DVD/Blu-ray findet.

Depeche Mode - Cover Me (from LiVE SPiRiTS)

„SPiRiTS in the Forest“ ist als Blu-ray +CD, DVD+CD und als Audio-CD erhältlich.

Blu-ray + CD „Spirits in the Forest“ bei Amazon
DVD + CD „Spirits in the Forest“ bei Amazon
„SPiRiTS in the Forrest“ bei JPC

Trackliste: Spirits in the Forest

DISC 1
SPiRiTS IN THE FOREST – Der Film

DISC 2
LiVE SPiRiTS – Der Konzertfilm

LiVE SPiRiTS SOUNDTRACK
CD 1
Intro
Going Backwards
It’s No Good
A Pain That I’m Used To
Useless
Precious
World in My Eyes
Cover Me
The Things You Said
Insight
Poison Heart

CD 2
Where’s the Revolution
Everything Counts
Stripped
Enjoy the Silence
Never Let Me Down Again
I Want You Now
Heroes
Walking In My Shoes
Personal Jesus
Just Can’t Get Enough

Letzte Aktualisierung: 25.6.2020 (c)

 Sven Plaggemeier
Sven ist Gründer und Betreiber von depechemode.de. In seinem Hauptberuf arbeitet er als Redaktionsleiter eines Stadtportals. Du kannst Sven bei Facebook, Xing und LinkedIn treffen.

60
Kommentare

  1. Sebastian
    26.6.2020 - 10:03 Uhr
    25

    Enttäuscht

    Gestern habe ich endlich das BlueRay-Set erhalten.
    Beim anhören des Soundtracks habe ich an vielen Stellen Gänsehaut, aber wegen der schlechten musikalischen Qualität. Ganz schwach kommt in meinen Ohren Martin rüber (neben dem Ton auch gesanglich), auch die Instrumente kommen zum Teil sehr schlecht rüber. Meins ist das nicht. Qualitativ kommt es bei weitem nicht an die letzten Veröffentlichungen von Live-Mitschnitten ran.
    Teilweise hört sich das an wie bei den verschiedentlich zu sehenden nicht offiziellen Mitschnitten auch YouTube. Ganz schlecht.
    Bin gespannt, wie es bei der Blueray ist.
    Ja, ich weiß, über Geschmack lässt sich streiten. Deshalb: Das ist meine Meinung und mein Eindruck. Es gibt bestimmt andere Meinungen und Eindrücke und das ist auch gut so.

    • Jay
      27.6.2020 - 0:26 Uhr
      25.1

      Mhm

      Hoffe nicht, dass das zutrifft … die YT Mitschnitte klingen doch mind. Ok …. hab mir extra den Blurayabend für morgen aufgehoben …

  2. Spacewalker
    25.6.2020 - 22:42 Uhr
    24

    Dave kann bei wims binnen einer Sekunde die blaue Weste aus- und die rote anziehen:-)

  3. Wildcat Hendricks
    25.6.2020 - 12:29 Uhr
    23

    Enttäuschend

    Ich denke jeder der den Konzertfilm gesehen hat, konnte nun auch feststellen warum es so lange gedauert hat und warum es keine Snippets im Vorfeld gab, bzw. warum man vorab keinen ganzen Song zu sehen bekam.Dave singt schwach.Teilweise kann man es sich nicht anhören wie nasal er wird wenn er die Höhen nicht mehr schafft.Anton Corbijn hat seinen Zenit bei weitem überschritten.Die Art des Filmings,die Schnitte etc.Das ist unterer Durchschnitt.Ich denke man feiert ihn und die Band zurecht für das was sie in der Vergangenheit erschaffen haben.Aber das was sie in der Gegenwart erschaffen ist bei weitem und schon lange nicht mehr das Geld wert das es kostet!

    • Aktuell101
      25.6.2020 - 12:59 Uhr
      23.1

      deine Meinung

      dann hast du ja heute Abend genügend Zeit für andere Erledigungen.

      ich für meinen Teil schaue es mir sehr gerne an … (immer und immer wieder)

      DM = Soundtrack meines Lebens

    • Siwa
      25.6.2020 - 13:30 Uhr
      23.2

      Dave

      Ich fand Daves Stimme auf der GST unglaublich. Abgesehen davon wurde für Live Spirits wohl im Studio ordentlich nachbearbeitet. Ich habe Cover Me absichtlich noch nicht angesehen, aber in den Live-Ausschnitten in Spirits in the Forest war Daves Stimme unglaublich stark.

    • spiritfeel
      26.6.2020 - 15:47 Uhr
      23.3

      meine Meinung

      Auch ich bin der Ansicht, der Horizont ist bei den Live Performances schon längst überschritten . Ein älterer Frontman der dem Publikum den Hintern entgegen streckt und vor allem die weiblichen Fans flippen vor allem aus Reflex aus. Martin macht durch seinen sehr kurzen Haarschnitt den Versuch, nicht wie einer zu wirken, der streng auf die 60 Lenze zugeht. Live drums um der Drums wegen. An manchen Stellen einfach zu viel des Guten. Bis zur Singles Tour war ich immer gierig darauf, die Hintergrund Projektionen separat als Extra auf der DVD zu haben. Mittlerweile habe ich den Eindruck , die langweiligen Projektionen sollen von einer schlechten Live Performance ablenken. Andy Fletcher zieht in Ruhe sein Ding durch, wird dafür aber selten in action gezeigt und nur ein oder zweimal überhaupt namentlich erwähnt. Wie ein einfacher Gastmusiker. Peter Gordeno wird dafür immer mehr in den Vordergrund geschoben. Wie gesagt, meine Meinung

Schreibe einen Kommentar zu Spacewalker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die Speicherung Deiner Daten folgt den geltenden Datenschutzbestimmungen. In unseren Datenschutzhinweisen erfährst Du, welche Daten von Dir beim Verfassen eines Kommentars gespeichert und verarbeitet werden. Deine Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.