Home > News > Depeche Mode spielten Secret Show in Los Angeles
- Anzeige -

Kurz vor der Tour

Depeche Mode spielten Secret Show in Los Angeles

Depeche Mode spielten am Donnerstagabend in Los Angeles ein Geheimkonzert. Geladen waren rund 40 Fans, die zuvor bei einem Gewinnspiel teilgenommen hatten. Die gespielten Songs lassen Rückschlüsse auf die Setlist der kommenden Memento Mori Tour zu.

Wie schon vor einigen Wochen beim Geheimkonzert in München waren auch diesmal keine Kameras, Smartphones oder Uhren erlaubt. Deshalb gibt es auch keine Aufnahmen von dem Auftritt.

Was wir aber wissen, ist, welche Songs Dave Gahan und Martin Gore live gespielt haben. Da die Band gerade in den Proben für die anstehende  Welttour steckt, die am Donnerstag in Sacramento beginnt, können wir davon ausgehen, dass wir die Lieder auch in den Liveshows zu hören bekommen werden.

Setlist: Depeche Mode Secret Gig in Los Angeles

01. Ghosts Again
02. I Feel You
03. A Pain That I’m Used To
04. World In My Eyes
05. Stripped
06. Wrong
07. John The Revelator
08. Enjoy The Silence

Sven Plaggemeier

Hi, ich bin Sven und betreibe als Gründer die Webseite depechemode.de. Hauptberuflich leite ich ein Team von Content-Spezialisten bei einem Telekommunikationsunternehmen. Vernetze Dich gerne mit mir bei Facebook, LinkedIn oder Xing.

101 Kommentare

Wir freuen uns über Deinen Kommentar. Bitte beachte unsere Nutzungsregeln.
  1. Setlist

    Ich würde ein oder zwei Songs von „Delta Machine“ gut finden. Aber da hat wohl jeder seinen eigenen Geschmack. Vielleicht gibt es ja doch noch die ein oder andere Überraschung. Fest steht aber auch, wer spontane Änderungen oder gar Überraschungen in Form von alten Songs wünscht, der sollte zu The Cure gehen. Das funktioniert aber auch nur, wenn man fast alles live spielt und nicht so sehr von Projektionen etc abhängig ist. So ist es und es ist okay. Hauptsache die Klassiker, die immer funktionieren, sind im Programm. Der ein oder andere Song der hier gewünscht wurde, wäre sicher sehr nett, aber das muss live nicht wirklich funktionieren. Wie gesagt, es ist alles Geschmackssache.

  2. 2024 spielen DM laut Gahan wieder Shows in Asien Australien

    Ist dann exakt 30 Jahre her!

  3. Wünsche

    wenn ich mir etwas wünschen dürfte:
    – eine bühne die auch nach einer aussieht
    – keine anton corbijn animationen
    – das dave sein hemd anlässt
    – mal was anderes als immer nur der 1. song des albums als opener z.b. mal den mut haben mit 2-3 alten songs starten: behind the wheel oder auch echt mal personal jesus, never let me down again oder enjoy dann wär direkt stimmung im stadion
    – setlist wünsche:
    photographic
    told you so
    ice machine
    master and servant
    lie to me
    shake the disease
    black celebration
    sister of nigt
    freelove

    • Bei der Songauswahl z.T., bei all dem anderen stimme ich mit dir zu 100% überein.
      Anton Corbijn mit den Tier-Screens war ja der größte kreative Reinfall.
      Und das Dave nicht wieder den Hampelmann macht und uns den Ententanz vorführt. Auf’s Singen konzentrieren und nicht einen auf durchgeknallten Mick Jagger machen.

    • Rush

      ……ich will „rush“…..alles andere ist mir Wurscht…..

  4. People Are People

    Also ich würd‘ mich unheimlich freuen, wenn Mart über seinen Schatten springen könnte und People Are People in die Setlist Eingang finden würde.
    Vielleicht sogar back-to-back mit People Are Good – auch wenn wir noch nicht wissen wie PAG tönt.

  5. Sehr gute Setlist. Wenn ich mir noch was wünschen könnte…
    Everything Counts
    Nothing
    Policy of Truth
    Clean
    Higher Love
    Insight
    Suffer Well
    Come Back

  6. Sag ich seit Jahren

    @DM86-12

    das sage ich schon seit Jahren, weiß auch nicht was der ein oder andere für Probleme hat, vielleicht Altersdepression. für Leute die hier neu herkommen und die kommentarsektion lesen ist das bestimmt ein toller erster Eindruck.
    Würde ja jetzt sagen, einfach nur den Artikel lesen und nicht nach unten scrollen, aber ich mache es ja auch aus Versehen immer wieder und lese dann den Schutt ?

  7. Musikexpress 04/23

    sucht den noch jemand?

    Hier liegt noch ein Stapel ….

  8. Nervige Dauerkritik

    Woran liegt es eigentlich? In anderen ausländischen Foren freut man sich, diskutiert auch mal kontrovers, aber die Vorfreude überwiegt.
    Was passiert hier von einigen Strategen, dass alles in der Dauerkritk zerrissen wird: Bus-Aktion ist peinlich, CD release von GA ist ein Debakel, Cosmos is mine als Appetizer war nicht richtig, Ticketpreise sind zu hoch , Bühne wir ungesehen jetzt schon als zu klein eingestuft, Gore hat die Songs nicht alleine geschrieben, Gahan hat wieder rote Schuhe an, die Simme Gahans in San Remo war ne Katastrophe, die unbekannte Setlist ist jetzt schon langweilig und sich wiederholend, Vinyl Formate sind zu teuer usw.
    Stellt sich mir die entscheidende Frage: Was will man hier ?

    • Jepp

      Macht keinen Spaß, sowas zu lesen. Bringt mir auch nichts. Es gibt Kommentare mit interessantem Inhalt, und es gibt solche …

    • Kann ich auch nicht verstehen. Anstatt froh zu sein, dass die Jungs überhaupt noch was machen wird nur rumgenörgelt.

    • Zitat: Stellt sich mir die entscheidende Frage: Was will man hier ?

      Diskutieren und auch Dinge ansprechen die anders laufen könnten zb. das veröffentlichen der Single CD von Ghosts Again!

      Oder willst du nur alles Supi, alles toll, alles Geil, alles Klasse Kommentare weil nach deiner Definition alles was die Band/Martin/Dave/der jeweilige Produzent oder die Plattenfirma macht perfekt ist?

      Dann kann man hier die Kommentar-Funktion auch schließen wen alles Supertoll, perfekt und Klasse ist und eine rein statische Webseite anbieten.

    • MAW

      Sehe ich genauso. Sachliche Kritik muss ja sein, aber das ständige Genörgel kann man kaum noch ertragen.

    • @Elysium und DM86-12

      Ach kommt Leute – ihr diskutiert gern beide hier und beide habt Ihr schon nen wichtigen Punkt getroffen. Ich glaube, es ist weder das eine noch da andere Extrem. Wir tauschen und ergänzen uns doch hier im Grunde super – was der/die eine nich weiß, hat der oder die andere als Antwort. Und bei unterschiedlichen Quellen und Sichtweisen kommen wir halt in Diskussionen – ist doch genau richtig, oder? Die Nörgeleien, die DM86-12 anspricht, waren ja nun mehrmals Thema und Aufreger…aber meist eine Nummer zu viel.
      Und was Elysium meint kann ich nachvollziehen, dann könnten wir den Kommentarmodus hier auch lassen. Aber da ist halt auch der Weg dazwischen, den wir eigentlich gern alle hier gehen, denn sonst würden wir (uns gegenseitig) ja auch gar nicht mehr schreiben, oder?

    • @Elysium

      „Oder willst du nur alles Supi, alles toll, alles Geil, alles Klasse Kommentare weil nach deiner Definition alles was die Band/Martin/Dave/der jeweilige Produzent oder die Plattenfirma macht perfekt ist?“

      An welcher Stelle habe ich das so geschrieben? Konstruktive Krtik oder kontroverse Meinungen halten die Seite am Leben. Was hier -glücklicherweise- nur von einer Minderheit passiert, ist dieses reflexartige Dauergemotze, das sofort angestimmt wird, wenn irgendetwas im DM-Umfeld passiert. Es kommt der Bus in 8 Städte -meine ist leider nicht dabei- ist dies „peinlich“. Selbst SVEN wird angezählt, weil eine andere DM-Seite manchmal bei den NEWS etwas schneller ist. Was soll das? Behaupte mal, dass 98% Marta Salogni vor der PK 2022 nicht kannten. Aber direkt wird ihr Beitrag & Leistung an der Produktion angezweifelt, obwohl man das ALbum nicht mal kennt (!). Meine Wunsch-Setlist wird DM nie spielen, aber muss ich im Vorfeld der Tour ein noch unbekannte Setlist schon zerreden? Jeder hat seine Kritikpunkte, und nicht alles ist „geil“, aber hier werden Dinge konstruiert, nur dass man Frust ablassen und rumnörgeln kann. Die bekannten neuen Songs werden produktionstechnisch bewertet als wären hier zig sehr gute Produzenten unterwegs. Die Release-Politik von Sony verstehe ich auch nicht. Aber warum ist das direkt ein Debakel? Wie hätte man es besser machen können? Wo sind hier die Marketingexperten aus der Branche?
      Das Album wird sich für heutige Verhältnisse hoffentlich gut verkaufen und für Ende 2023 werden DM über 2 Mio. Tickets verkauft haben. Ist so schlecht jetzt nicht, aber auch hier wird es wieder Kritik geben. Scheint ein deutsches Problem zu sein.

  9. Egal....

    …war nix anderes zu erwarten.Obwohl,2-3 Überraschungen werden,zur“Single-Setlist“ noch kommen?.Bin froh,das sie überhaupt nochmal live spielen….also,Cheers!

    • Dankbarkeit

      „Bin froh,das sie überhaupt nochmal live spielen.“ Ja, eben. Es hätte auch ganz anders kommen können. Aber so ist der Mensch nunmal gestrickt; was man an etwas oder jemanden hatte, merkt man erst, wenn man es / ihn / sie verloren hat

      Einfach mal dankbar sein, damit tut man sich einen großen Gefallen. ;-)

    • Die Spontanität

      fiele ihr bei den letzten Konzert(en), zu durchinszeniert von AC, lieber mal Blasphemous Rumours ins Programm nehmen, statt MaS. So die Aussage einer langjährigen
      AnhängerIn von DM , mit persönlichen Kontakten zur Band.
      Aber bei der Kritik an der starren SetList letzter Events , bedeutet ihr es sehr viel, bei den Konzerten von DM und ihrer treuen Fangemeinde mit dabei zu sein. Die Faszination
      an Depeche Mode bleibt ungebrochen.

      Sehr interessante Reportagen zu DM im neuen Mint Magazin, u.a. tolles Interview mit Dave, bei denen bekannte Bands und Künstlernamen wie David Bowie, RoxyMusic, the Damned und Kraftwerk erwähnt werden. Danke Dave für deine Worte.
      Ich sehe es ähnlich wie vor erwähnter Fan, will schreiben, die Summe der Leistungen stimmt und das ist was zählt, das positive Feeling im und nach Konzert und diesmal ganz besonders, vor ca nem 3/4 tel Jahr war ich selbst im Zweifeln ob überhaupt nochmal Konzerte von DM stattfinden.
      Zur o.g. SetList ( davon ausgehend , diese ist konform mit der Tour List) ,
      Cool, ich mag den Techno-Gospel Soul Mahlstrom JTR, das sphärische düstere Stripped, das synthetisch futuristische World in my Eyes, Dance -Rock a la a Pain… , ifY oder RnB lastigen Wrong.
      Und auf die Live Darbietung des „bitter Sweet melancholischen“ Ghosts again bin ich gespannt und zuversichtlich, dass wir im Konzert
      mindestens sechs bis sieben Songs der neuen LP hören werden.
      Hervorragende Rezensionen zur MM LP die ich über diverse Zeitschriften verfolgte, Bezeichnungen wie Post-Industrial, treibender Wave Sound, Filmscores( David Lynch), Namen wie Bauhaus, Scott Walker, Tangerine Dream, Kraftwerk

      Ich freu mich auf die bald erscheinende Memento Mori LP
      und auf das Konzert im Sommer, bleiben ja noch paar Plätze für andere Songs, vielleicht mal wieder BtW , Good Night Lovers, Home
      oder oder oder……… lassen wir uns drauf ein und überraschen, auf eine diesmal ganz besondere
      Black Celebration.
      Auch in Gedenken an Andy (R.I.P)

      Grüße
      und stay depeched

  10. So geht das…

    Mal kurz am Rande: das neue U2 Album ist nicht gelungen und auch echt schrecklich, aber mir geht es um etwas andrres. Die Band bzw. das Management wissen einfach wie Marketing heute geht. Schaut euch mal an was da gerade so alles aufgefahren wird. Echt bemerkenswert und toll gemacht. Unsere Band kann es leider echt nicht und das ist mit das grösdte Problem. Ich meine nicht die Musik: ich meine Marketing, wie organisiere ich Konzerte, Bühne, Setlist etc. Sorry Jungs aber es geht echt besser!

    • Und bisher auch keine Single-CD/Maxi CD von Ghosts Again, falls die doch noch mit Verspätung rausgehauen wird dann ist längst das Album da und die Single kaufen dann nur die Hardcore-Sammler. Vermutlich schuld an dem Debakel ist die Plattenfirma Sony Music Entertainment die das warum auch immer verhauen oder verschleppt hat.

    • @Markus und Elysium

      Eure Kritik sei euch zugestanden, aber ich lese nur viel Kritik, nicht jedoch konkrete Verbesserungsvorschläge.

      „Sorry Jungs aber es geht echt besser!“

      Was würdest Du der Band / dem Management denn konkret vorschlagen? Was könnte man explizit verbessern?

      „…falls die doch noch mit Verspätung rausgehauen wird dann ist längst das Album da und die Single kaufen dann nur die Hardcore-Sammler.“

      Ist das so schlimm? Sollten wir nicht froh sein, wenn die Single-CD überhaupt kommt?

    • Zitat: aber ich lese nur viel Kritik, nicht jedoch konkrete Verbesserungsvorschläge.

      Ja bin ich vielleicht der Manager oder Chef von Sony Music Entertainment?

      Ich glaube nicht das die Band Dave u. Martin was dafür kann das bisher nichts auf CD veröffentlicht worden ist, und ja ich bin der Überzeugung hätte man ein paar Tage nach dem Ghosts Again Video passend dazu eine Single/Maxi CD auf den Markt gebracht dann wäre das auch entsprechend in die Charts gestiegen. Aber so falls noch nachträglich was kommt dann ist längst das Album da und deutlich weniger Leute kaufen dann noch die Single wen der Song eh auch auf dem Album ist. Entsprechend tümpelt der Song dann auch unter ferner liefen…

    • @Markus

      Was genau wird bei U2 denn „aufgefahren“? Bis auf eine gute Rezension (The Guardian) habe ich bislang für U2-Verhätlnisse nur dürftige Reviews zu dem neuen Album gelesen. Ob schlechte Rezensionen durch gutes Marketing kompensiert werden kann, dass lasse ich mal dahingestellt. Eine Band, die sich selbst covert -nicht 1, sondern fast 40 Songs- finde ich im Olymp der Selbstüberschätzung angekommen.

    • Single-CD

      @Elysium: Woher wollen wir denn wissen, warum die Single – wenn sie kommt – erst nach der Veröffentlichung des Albums erscheint? Das wird sicher triftige Gründe haben, die uns als Konsumenten aber nicht zu kümmern haben. Ich bin auch sehr verwundert, aber sei’s doch drum. Mutmaßungen gleich welcher Art anzustellen, wäre etwas, von abzuraten ist. Es ist jetzt halt so und damit müssen wir leben. Und Charts? Sind doch schietegal, GA ist ein super Song – nur das zählt. :)

  11. Mini Gig

    Vielleicht treten die beiden ja überraschenderweise oben auf dem Pop Up Bus auf ? ( haben schon ganz andere gebracht ((überraschenderweise irgendwo was kurzes zu spielen ?))bin am überlegen Mittwoch spontan nach HH zu fahren ?

    • @Halo

      Genau, die verkaufen über 500k Tickets in D, A und CH. Die spielen nach 30 Jahren wieder 5 Shows in LA. Die spielen vor fast 200k Fans in Mexico City. Erstmalig sind in F vier Stadionkonzerte ausverkauft. 2023 werden sie mehr Tickets verkaufen als 93 und 94 zusammen & Du erzählst hier was , dass es verständlich sei, dass Leute mit der Setlist & Sound nix mehr anfangen können. Ernsthaft jetzt? Das scheint echt ne Minderheit zu sein. Aus Mitleid verkaufen DM bei jeder Tour und den Ticketpreisen nicht kontinuierlich mehr Tickets.

Kommentare sind geschlossen.

- Anzeige -
Consent Management Platform von Real Cookie Banner